Schüler auf den Spuren böhmischer Weber

Neukölln. Schüler einer „Willkommensklasse“ der Buckower Heinrich-Mann-Schule – Schüler also, die erst vor Kurzem nach Deutschland gekommen sind – haben sich eine Woche lang auf den Spuren der böhmischen Weber bewegt. Die Weber waren die ersten Glaubensflüchtlinge in Neukölln, die hier ab 1732 eine neue Heimat fanden. Ihre Ergebnisse präsentieren die Schüler am 13. September, dem Tag des offenen Denkmals, von 11 bis 15 Uhr in einer Scheune in der Kirchgasse (gegenüber Nr. 10). Neben Mitmachaktionen für Kinder und der Präsentation eines während des Projektes entstandenen Filmes wird es auch ein Erzählcafé geben, in dem interessierte Besucher mit den Jugendlichen ins Gespräch kommen können. Veranstalter ist das Museum Neukölln. sus
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.