Startschuss zum Kulturfestival "Wir sind Wedding! Wir sind Moabit!" fällt

Moabit. Unter dem Motto "Wir sind Wedding! - Wir sind Moabit!" feiert der Bezirk vom 11. bis 14. September mit rund 250 Veranstaltungen an mehr als 150 Orten das Kulturfestival.

Es will die künstlerische Vielfalt und Dynamik in den beiden Ortsteilen veranschaulichen. Am 11. September um 19 Uhr eröffnen Bürgermeister Christian Hanke (SPD) und Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) das mehrtägige Fest auf dem Tortstraßensteg, der Wedding mit Moabit verbindet.

Musikalisch begleitet wird die Eröffnung von den Chören "Bonsanini" und "Bulgarian Voices", von den Musikern "Two Drummers", die die Fußgängerbrücke in ein Percussionsinstrument verwandeln werden, und von einem musikalischen Experiment. Danach gibt es Konzerte in den umliegenden Bars und Kneipen.

An den darauffolgenden Festivaltagen können Besucher in Werkstätten, Ateliers, Galerien, Projekt- und Probenräumen sowie in Kunst- und Kulturinstitutionen hineinschnuppern. Das facettereiche Programm bespielt aber auch das "Kriminalgericht" in Moabit, und auf einer ehemaligen Aufmarschstraße in Wedding präsentiert sich nachhaltige "Natur-Kunst". Die Panke verwandelt sich in eine "musikalisch-performative Erlebnistour" und das "Himmelbeet" am Leopoldplatz wird mit einer "Kiez-Minigolf-Anlage" bepflanzt.

Das ganze Programm findet sich auf www.knwm.de/kulturfestival-wedding-moabit-2014.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.