Gemeinsam zum Internetkurs

Senioren besuchen einen Internet-Kurs am besten gemeinsam etwa mit dem Partner oder mit Geschwistern. Dann kann man zu Hause gemeinsam weiterüben. Und was der eine nicht mehr weiß, daran erinnert sich bestimmt der andere. Darauf weist Ursula Lenz hin, Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (Bagso). "Bei der Auswahl sollte man darauf achten, dass der Kurs speziell für ältere Menschen gedacht ist und der Kursleiter Erfahrungen im Bereich Lernen im Alter hat", sagt Lenz. Dann sei das Tempo etwas entschleunigt und die Sprache angepasst – zum Beispiel was die vielen englischen Begriffe angeht. Außerdem sollten Interessierte darauf achten, dass nicht zu viele Teilnehmer zu dem Kurs zugelassen sind. Anbieter von solchen Schulungen sind etwa die Volkshochschule oder auch Seniorenbegegnungsstätten. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.