Achte Runde im Wettbewerb "StarsOver40" beginnt

Musikproduzent Werner Bonfig hat die achte Staffel des Gesangswettbewerbs StarsOver40 gestartet. (Foto: HDK)

Berlin. Das "compost tonstudio" hat die achte Runde des Sängerwettbewerbs "StarsOver40" eingeläutet. Gesangstalente, die mindestens das 40. Lebensjahr vollendet haben, können sich bewerben. Nach oben gibt es keine Altersgrenze.

Wie üblich, wird Musikproduzent Werner Bonfig im Vorfeld mit Sachverstand die seiner Meinung nach 60 besten Interpreten "aussieben" und zu vier Vorentscheidungsrunden in die "Filmbühne am Steinplatz" einladen. Es darf in jeder musikalischen Art sowie in jeder Sprache gesungen werden.

Dem oder der Sieger(in) winkt eine professionelle CD-Aufnahme in Bonfigs compost-Studio. In diesem Studio haben übrigens Peter Maffay, Roland Kaiser, Udo Jürgens, Marianne Rosenberg, Harald Juhnke, Katja Ebstein und viele bekannte Künstler mehr viele ihrer größten Hits aufgenommen.

In einschlägigen Kreisen genießt StarsOver40 mittlerweile Kultstatus: "Ein Wettbewerb, der es ohne die Berliner Woche nie so weit gebracht oder den es vielleicht sogar nie gegeben hätte", erinnert sich Bonfig.

Fakt ist, dass die resonanzkräftigen Berliner-Woche-Aufrufe bei den sieben vorangegangenen Staffeln für jeweils Hunderte Bewerbungen aus allen Regionen Deutschlands und einigen Ländern Europas sorgten. Die von einer illustren Jury bewerteten Shows sind an den vier Freitagen im September terminiert. Das große Finale mit Siegerehrung steigt voraussichtlich Anfang Oktober.

Bewerbung bis 5. Juli (Poststempel) mit selbst besungenem Tonträger (CD, Kassette, mp3), aktuellem Foto und kurzem Lebenslauf bei: Compost Studio Berlin, Kaiserdamm 6, 14057 Berlin, per E-Mail: starsover40@t-online.de.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.