Eine der besten Live-Bands der Welt rockt die Waldbühne

Wie hier in London 2012 werden "Muse" im Juli auch die Berliner mit einer großen Show begeistern. (Foto: Promo)

Charlottenburg. "Die neue Tour wird unsere beste werden!", ließ Sänger und Frontmann Matt Bellamy von der britischen Rockband "Muse" kürzlich im Interview mit einem US-Radiosender verlauten. Und dabei hat er nicht zu viel versprochen. Davon können sich die Berliner Fans der Briten am 14. Juli überzeugen.

2012 war das Jahr des britischen Rock-Trios. Zuerst rockten "Muse" die Olympischen Spiele in London und steuerten mit "Survival" den offiziellen Song der Spiele bei. Im September veröffentlichte das Trio um Sänger Matt Bellamy schließlich sein sechstes Album, die langerwartete Studioproduktion "The 2nd Law". Wie schon das Vorgängeralbum "The Resistance" (2009) eroberte es weltweit die Charts. Im Oktober starteten die Briten ihre Tournee durch die größten Hallen und Arenen Europas. Die zwei Deutschlandkonzerte der Muse-Tour waren in Nullkommanix ausverkauftg. Immerhin gelten "Muse" doch inzwischen als eine der besten Live-Bands der Welt, die mit ihrem eigenwilligen Alternativ-Rock-Style ganze Fußballstadien füllen. Jetzt kommen die Briten für weitere Konzerte nach Deutschland. Am 14. Juli rocken sie die Waldbühne in Berlin und präsentieren ihr neues Album "The 2nd Law". Zu erleben ist ein Mix aus unterschiedlichen Musik-Stilen wie Progressive Rock, Electronic, New Wave und Pop. Die Fans können sich auf eine spektakuläre Show mit riesigen Pyramiden und Feuerwerk freuen.

In Berlin ist schon die Vorband ein Ereignis. Als Support-Act wird Biffy Clyro auf der Bühne stehen. Die schottische Band landete mit ihrem im Januar veröffentlichten Album "Opposites" in Großbritannien auf Platz 1 der Charts.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.