Festival of Lights illuminiert an über 70 Wahrzeichen

Auch der Ernst-Reuter-Platz gehört zu den über 70 Berliner Wahrzeichen, die bis zum 21. Oktober in ganz neuem Licht erscheinen. (Foto: KT)

Berlin. Über 70 Berliner Wahrzeichen werden noch bis zum 21. Oktober im hellen Lichterglanz erstrahlen.

Dazu gehören nicht nur die großen Sehenswürdigkeiten Berlins wie das Brandenburger Tor, der Reichstag oder der Berliner Dom. Auch im Bezirk werden viele Gebäude mit bunten Lichtern oder leuchtenden Wandbildern geschmückt. Dazu gehören das Ku’damm Karree, das Europa-Center, das BMW-Gebäude am Ku’damm 31, das Elefantentor am Zoo sowie der Ernst-Reuter-Platz. Am vergangenen Sonntag hatten Lichtkünstler auch das Rathaus Wilmersdorf beleuchtet.Auch das "H’Otello K’80" gehört in diesem Jahr wieder zu den Wahrzeichen, Gebäuden und Plätzen, die zum Festival of Lights 2012 illuminiert werden. Die LED-Installation wird noch bis zum 21. Oktober auf der Frontseite des Hotels in der Knesebeckstraße 80 zu bestaunen sein. Für zwei Wochen verwandelt sich die Fassade des Hotels in eine blaue Lichterflut.

Die Hauptstadt erstrahlt noch bis zum kommenden Sonntag in allen Farben. Über eine Millionen Besucher werden erwartet, die sich das 8. Festival of Lights nicht entgehen lassen möchten. Insgesamt haben rund 20 Lichtkünstler Berlin kunstvoll beleuchtet. Rund um den Savignyplatz und Zoologischen Garten befinden sich allein 14 Installationen.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden