Fördergeld für Krebsmedizin

Mitte.Die Deutsche Krebshilfe hat die Förderung des Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC) der Charité für drei weitere Jahre mit insgesamt drei Millionen Euro bewilligt. Die Krebshilfe fördert seit 2007 sogenannte Onkologische Spitzenzentren. In diesen Zentren werden unter Einbeziehung der ambulanten Bereiche alle Tumorpatienten interdisziplinär versorgt und psychosozial begleitet. Bundesweit gibt es insgesamt zwölf Onkologische Spitzenzentren. Das CCCC wird als Onkologisches Spitzenzentrum seit 2009 von der Deutschen Krebshilfe gefördert.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.