Polizei berät zum Schutz vor Einbruch

In der Beratungsstelle am Platz der Luftbrücke 5 bekommen Bürger kostenlos Tipps zur Sicherung ihres Eigentums. (Foto: HDK)

Tempelhof. Wegen anhaltend hoher Zahlen von Wohnungseinbrüchen hat die Beratungsstelle Einbruchschutz der Polizei am Platz der Luftbrücke 5 (links vom Haupteingang des ehemaligen Flughafens) neue Öffnungszeiten eingeführt.

Die kostenlosen Sofortberatungen zum Schutz vor Einbruch und sicherem Wohnen werden jetzt Montag und Mittwoch von 10 bis 18 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 8 bis 15 Uhr angeboten. Dabei informieren und beraten Experten von der Zentralstelle für Prävention des Landeskriminalamts zu allen Fragen rund um die Eigentumssicherung vor Diebstahl, insbesondere zum Schutz vor Einbruch, aber auch zu unterschiedlichen Überfall- und Einbruchmeldeanlagen, unter anderem mit Direktanschluss zur Polizei (ÜEA). Dazu gibt es sicherheitstechnische Ratschläge und Tipps für die fachgerechte Nachrüstung von Türen und Fenstern. "Produktneutral", wie die Polizei betont.
Darüber hinaus können sich Bauherren nach Terminvereinbarung unter 46 64 97 99 99 schon in der Bauplanungsphase spezifisch über Sicherheitsmaßnahmen beraten lassen. Weitere Informationen im Internet unter www.einbruchschutz.polizei-beratung.de.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden