Schule als Flüchtlingsheim

Mitte. Die Fraktion Die Linke möchte die seit Jahren leerstehende Plattenbau-Schule in der Adalbertstraße als Flüchtlingsunterkunft nutzen. Das Bezirksamt solle diese Möglichkeit prüfen, heißt es in einer Anfrage in der BVV am 19. Dezember. Um den maroden Plattenbau gibt es seit einiger Zeit Streit, weil der Bezirk die Immobilie erst an den Liegenschaftsfonds (Lifo) abgegeben und dann doch als Schulstandort im Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt wiederbeleben wollte.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.