VfL Tegel organisiert einen Lauf für jedermann

Tegel. Dieser Event ist ein Klassiker unter den Laufveranstaltungen in Berlin: Der VfL Tegel veranstaltet am Sonntag, 21. April, einen Lauf für jedermann.

Dieser soll in diesem Jahr an Friedegard Liedtke aus Wittenau erinnern. Die mehrfache Senioren-Welt- und Europameisterin über 800, 1500 und 10 000 Meter vom VfL Tegel war am 1. Januar im Alter von 97 Jahren verstorben. Liedtke entdeckte diesen Sport erst im Alter von 57 Jahren für sich. 1998 war sie noch beim New-York-Marathon nach sieben Stunden und zehn Minuten ins Ziel gekommen. Im Jahr 2000 trat sie 84-jährig als älteste Teilnehmerin beim Berlin-Marathon an. Für Schüler geht die Streckenlänge über einen, zwei oder fünf Kilometer. Für Erwachsene gibt es einen "Schnupperlauf" über fünf sowie zwei Hauptläufe über zehn und 20 Kilometer. Für Walker und Nordic Walker wird ein Streckenverlauf über fünf und über zehn Kilometer angeboten.

Der Startschuss für die Schüler und den Schnupperlauf erfolgt um 9.15 Uhr. Die Athleten, die sich für einen der Hauptläufe anmelden, sowie die Walker und Nordic Walker werden um 10 Uhr in ihr Rennen geschickt. Start und Ziel ist jeweils der Parkplatz am Ende der Schulzendorfer Straße in Hermsdorf in der Nähe des großen Waldspielplatzes. Nach absolviertem Lauf werden Schmalzstullen und Schokoladenbrote gereicht.

Anmeldungen sind bis zum 14. April unter www.jedermannlauf.de möglich. Dort gibt es auch Informationen zu den Startgebühren. Eine Anmeldung ist vor Ort bis zu einer halben Stunde vor dem Start möglich.

Michael Nittel / min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden