Vignettenstelle montags zu

Mitte. Die Montagssprechstunden der Straßenverkehrsbehörde in der Karl-Marx-Allee 31 entfallen auch im September. Als Grund nannte der zuständige Stadtrat Carsten Spallek (CDU) "andauernde personelle Engpässe". Spallek hatte bereits im August die Montagssprechstunden gestrichen, "weil sonst kaum noch Anträge bearbeitet werden können." Er betont seit Monaten, dass sich der "Personalabbau mehr und mehr bemerkbar macht und die Behörden zunehmend auf Verschleiß fahren". Die Sprechstunden für Bürger, die Parkvignetten beantragen wollen, sind weiterhin dienstags von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.