Asche verstreuen

Auch wenn es sein Letzter Wille ist - die Asche eines toten Angehörigen dürfen Hinterbliebene nicht einfach auf dem Grundstück des Verstorbenen verstreuen. Denn dazu müsse ein privater Bestattungsplatz angelegt werden, entschied das Oberverwaltungsgericht Koblenz (Az.: 7 A 10005/12). Und dies sei nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Behörden möglich.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden