Imprägnierung von Jacken

Wind- und regenfeste Jacken halten warm und trocken. "Und damit das so bleibt, muss bei vom Hersteller grundimprägnierten Outdoorjacken die Imprägnierung regelmäßig aufgefrischt werden", sagt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). Das sei dann notwendig, wenn das Wasser nicht mehr abperlt und die Jacke richtig nass wird. Auch die Fähigkeit des Materials, wenn es nass ist, noch Dampf hindurchzulassen, sei dann beeinträchtigt. Glassl betont, dass Imprägniersprays nur im Freien verwendet werden dürfen. "Dazu wird die frisch gewaschene, trockene Jacke auf einen Kleiderbügel gehängt und das Imprägniermittel in Windrichtung aus etwa 20 Zentimeter Entfernung gleichmäßig aufgesprüht", erklärt Glassl.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.