Leinenschuhe schrubben

Leinenschuhe kommen am besten nicht in die Waschmaschine. Werden sie zu nass, kann sich der Kleber lösen oder verfärben, erklärt Claudia Schulz vom Deutschen Schuhinstitut in Offenbach. Auch andere Schäden sind möglich. Daher rät die Schuhexpertin, solche Schuhe im Becken mit einem schonenden Waschmittel abzuschrubben. Aber auch dabei sollten die Nähte und die Klebestellen nicht zu nass werden. Noch feuchte Schuhe sollten langsam und nicht in der Nähe der Heizung trocknen. Ratsam sei es, die Schuhe vorher mit Zeitungs- oder Küchenpapier auszustopfen. Es nimmt die Feuchtigkeit im Inneren auf.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.