Zahlreiche Adventsbasare am 29. und 30. November

Neukölln. Sich bei einem gemütlichen Bummel auf den Advent einstimmen, weihnachtlicher Musik lauschen und bei einer stimmungsvollen Andacht zu Ruhe und Besinnung kommen: Dazu laden die evangelischen Kirchengemeinden im Bezirk mit zahlreichen Adventsbasaren am ersten Adventswochenende ein.

Schon am Sonnabend, 29. November, ertönen Kirchenglocken zum Advent: Die Dorfkirche in Alt-Buckow 36-38 feiert von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr ihren 27. Alt-Buckower Adventsmarkt rund um die Dorfkirche gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft "Das sympathische Buckow".

Zahlreiche Institutionen, wie Schulen, Fördervereine, gemeinnützige Organisationen und das Deutsche Rote Kreuz gestalten den Markt. Eine neue Attraktion für Kinder ist dieses Jahr das große Kinder-Wunder-Weihnachtszelt. Um den Kleinen die Tradition ein Stück näher zu bringen, gibt es im festlich geschmückten Zelt Bastelangebote, dazu werden Weihnachtsgeschichten vorgelesen. Für eine Betreuung der Kids ist ebenfalls gesorgt.

Unter dem Titel "Lasset Euer Licht leuchten" veranstaltet die Dreieinigkeitskirche in der Lipschitzallee 7 am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr einen Adventsbasar mit Leckereien, Büchern und kleinen Geschenken.

Ein Programm mit Glühwein, Bio-Rostbratwurst vom Grill, Basteln für Kinder und Ponyreiten bietet die Gemeinde Neu-Buckow von 13 bis 18 Uhr in der Marienfelder Chaussee 66-72 an.

Zu einem Kinderprogramm mit Tombola, herzhaften Speisen, Kunstgewerbe und Adventsliedersingen lädt von 13 bis 17 Uhr die Martin-Luther-King-Kirche am Martin-Luther-King-Weg 6 ein. Am Sonntag gibt es dort ab 11 Uhr einen musikalischen Gottesdienst.

Neu interpretierte Weihnachtslieder präsentiert die Nikodemus-Kirche in der Nansenstraße 12 am Sonnabend ab 20 Uhr in einem Konzert des Quartetts Ninive mit der Chormusik des Neuen Jazzchors Berlin. Hier wird ein Eintritt von 15, ermäßigt 12 Euro, erhoben.

Mit einem Basargottesdienst beginnt der Sonntag um 10 Uhr in der Martin-Luther-Kirche. Von 11 bis 16 Uhr können Besucher in der Fuldastraße 50 danach durch einen Adventsbasar bummeln.

Weitere Basare veranstalten am Sonntag von 13 bis 16 Uhr die Philipp-Melanchthon-Kirche in der Kranoldstraße 16-17, die Dorfkirche Rudow in der Prierosser Straße 72 von 14 bis 18 Uhr sowie die Hephatha-Kirche in der Fritz-Reuter-Allee 130-136 von 14.30 bis 18 Uhr. Der Eintritt zu allen Märkten ist frei.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.