Lentz erlöst Tasmania

Neukölln. Durch das späte Tor zum 2:1 durch Abwehrspieler Lentz hat der Berlin-Ligist den Abstand auf Tabellenführer Tennis Borussia bei drei Punkten gehalten. Am Sonntag tat sich der SV Tasmania gegen Stern 1900 aber lange schwer. Rogoli hatte die Neuköllner in Führung gebracht, doch kurze Zeit später glichen die Steglitzer aus. Als nur noch zwei Minuten zu spielen waren, traf Lentz per Kopf. "Die Mannschaft hat den Sieg erzwungen", sagte Tas-Trainer Miroslav Jagativ. Am Mittwoch steht das Pokal-Halbfinale bei Lichtenberg 47 an (19 Uhr, Bornitzstraße) auf dem Porgramm, am Sonntag geht’s in der Liga zum VfB Hermsdorf (14 Uhr, Seebadstraße).


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.