Tasmania: Reichel trotz 5:2 unzufrieden

Neukölln. Der Berlin-Ligist hat das zweite Spiel in Folge gewonnen und sich auf Platz vier verbessert. Gegen Aufsteiger Al-Dersimspor gewann Tasmania am vergangenen Sonntag verdient mit 5:2. Razeek traf zur frühen Führung, zweimal El-Moghrabi, Demir und Mätschke erzielten die übrigen Treffer. Tas-Trainer Mario Reichel war trotz des Sieges nicht zufrieden. „Das war eines unserer schlechtesten Spiele. Der Gegner darf niemals zwei Tore machen und wir müssen definitiv zweistellig gewinnen.“ Am Sonntag, 13 Uhr, sind die Neuköllner beim Berliner SC in der Hubertusallee zu Gast.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.