Gesunde Produkte und frische Zubereitung im Kiez

Die Fleischerei Blutwurstmanufaktur steht für traditionelles Handwerk im besten Sinne.
Die Blutwurstmanufaktur um die Ecke am Karl-Marx-Platz 9-11 muss man sicherlich nicht mehr vorstellen, schließlich gibt es diese Berliner Instanz bereits seit 1902. Die Fleischerei steht für traditionelles Handwerk im besten Sinne. Alles wird frisch und nur aus besten Zutaten aus bäuerlichen Aufzuchtbetrieben aus dem südlichen Brandenburg und Bayern vor Ort verarbeitet. Die Blutwurstmanufaktur bietet neben ihren bekannten Spezialitäten auch Catering und Partyservice an. Auch der täglich wechselnde Mittagstisch erfreut sich stetiger Beliebtheit. Natürlich lassen sich auch Spezialitäten im Webshop bestellen.

Ein paar Häuser weiter, am Karl-Marx-Platz 17, betreibt die Eismanufaktur bereits ihre zweite Filiale in Neukölln. Das Besondere: Das Eis wird noch mit richtigen Zutaten, ohne künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe selbst produziert.

Tolle Geschmacksrichtungen wie z.B. Erdbeere Daiquiri, Rhabarber, Williams-Christ Birne und herrliche Shakes aus regionaler Biomilch erwarten den Kunden. Jedes Jahr kommen neue Sorten hinzu. In der kurzen Zeit seit der Eröffnung ist die Eismanufaktur bereits zu einer festen Größe im Richardkiez geworden und wurde sogar im Fachmagazin "Der Feinschmecker" lobend erwähnt.

Direkt nebenan am Richardplatz 6 treffen wir auf eine weitere Rixdorfer Instanz: das Restaurant Villa Rixdorf . Jeder, der den Richardplatz bereits besucht hat, kennt sicher die Villa mit ihrem wunderschönen Biergarten, der zum Entspannen einladenden Sonnenterasse und natürlich dem gemütlichen Restaurant. Frische Zubereitung und Produkte aus der Region sind eine Selbstverständlichkeit. Die Steinofenpizzen werden im Biergarten vor den Augen der Kunden frisch zubereitet. Wer will, kann auch die berühmte Riesenpizza mit 1 m Durchmesser bestellen - der ideale Höhepunkt jeder Feier. Im Biergarten wird auf einem Holzkohlegrill frisch gegrillt, wie z.B. T-Bone Steaks und aktuell einen "Black Angus Burger" mit Bio-Brötchen.

Zurück auf dem "Neuköllner Broadway", bietet die bioase44 in der Karl-Marx-Straße 162 auf 120 qm Raum für ein biologisches Vollsortiment und einige Öko-Spezialitäten. Gemüse und Obst, Teigwaren, Brot, Konditoreiprodukte und Naturkosmetik - alles nach den hohen Qualitätsstandards der Sortimentsrichtlinien des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. So einheitlich konsequent im Qualitätsanspruch an die Waren, so frei und vielfältig gestalten die Einzelhändlerinnen ihr Angebot. Die bioase 44 vereint die Vorteile eines modernen Bio-Supermarktes und den familiären Charme eines "Tante-Emma-Ladens". Mit dem biologischen, alternativen Angebot trägt das Geschäft zum ökologischen und umweltbewussten Leben im Kiez bei.

Auf dem Weg in Richtung Rathaus treffen wir auf eines der ersten Reformhäuser im Kiez: Das seit über 20 Jahren in der Anzengruber Straße 2 ansässige Fachgeschäft Vitalia . Das Unternehmen setzt sich mit individueller Beratung und vor allem mit Zeit für den Kunden von den Mitbewerbern ab. Das Angebot umfasst Bioprodukte, Naturkosmetik und Gesundheitsprodukte sowie ein sehr umfangreiches Sortiment glutenfreier Produkte.

Kulinarisches lässt sich im Restaurant S...Cultur in der Erkstraße 1 gegenüber dem Rathaus Neukölln genießen. Alle Speisen werden frisch zubereitet und kommen aus der Region. Das Restaurant unterhält eine enge Kooperation mit einem Demeter Bauernhof aus dem Umland. Der Mittagstisch, unter 5 Euro, bietet biologische, vegane und vegetarische Alternativen. Jeden letzten Freitag im Monat lädt das Restaurant zu einem Gourmet Abend ein. Am Freitag, 29. Mai, steht der Beelitzer Spargel im Mittelpunkt des Abends.


/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden