Im Atelierhaus wurden Schüler zu Künstlern auf Zeit

Kassandra Mucks hat sechs Monate lang mit einer Profikünstlerin gearbeitet. (Foto: Ralf Drescher)

Oberschöneweide. Im Atelierhaus 79 an der Wilhelminenhofstraße geht ein ungewöhnliches Projekt zu Ende. Acht Schüler haben rund ein halbes Jahr lang mit Berufskünstlern gearbeitet.

Kassandra Mucks (13) besucht die Isaac-Newton-Oberschule und interessiert sich für Kunst. Deshalb ließ sich die junge Frau schnell für das Projekt "Art Monitoring" begeistern. "Die Schüler lernen die Arbeit eines Bildenden Künstlers kennen, außerdem hilft das Projekt bei der Berufsorientierung", erläutert dessen Leiter Fabian Klenner.

Kassandra Mucks hat sich einmal pro Woche mit Ursula Heermann-Jensen in deren Atelier getroffen. In einem Ideenfindungsprozess haben Schülerin und Künstlerin beschlossen, das Thema "Erdbeeren" künstlerisch umzusetzen. "Das unterscheidet das Projekt vom Kunstunterricht in der Schule. Dort bestimmt ja der Lehrer, was gemalt wird", meint Kassandra. Dabei hat sie erst einmal Bilderrahmen gebaut, sie mit Leinwand bespannt und grundiert.

Da die gekauften "Mustererdbeeren" mehrmals in der Pause dem Appetit zum Opfer fielen, wurden erst einmal ein paar langlebigere Fotos gemacht. "Die habe ich dann in total verfremdete Motive umgesetzt", erzählt Schülerin Kassandra.

Für die Künstlerin Ursula Heermann-Jensen ist die Arbeit mit Jugendlichen nichts Besonderes. Sie gehörte schon vor Jahren in ihrer früheren Heimat Wiesbaden zu den Mitbegründern der örtlichen Jugendkunstschule. "Hier kann ich dazu beitragen, junge Menschen auf einen künstlerischen Weg zu bringen", meint Ursula Heermann-Jensen, die in diesem Fall ehrenamtlich tätig ist.

Die anderen sieben Schüler haben unter anderem mit Fotografen, einem Installationskünstler und einem Bildhauer gearbeitet. Ihre Kunstwerke sollen ebenso wie die Erdbeerbilder von Kassandra Mucks noch vor den Sommerferien in der Isaac-Newton-Schule an der Zeppelinstraße gezeigt werden.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.