Jugendkunstschule bietet wieder zahreiche Kurse an

Pankow. Die Jugendkunstschule Pankow startet mit Beginn des neuen Schuljahres wieder ihren regulären Kursbetrieb. Die kommunale Bildungseinrichtung in der Neuen Schönholzer Straße 10 vereint viele Künste unter einem Dach: Malerei, Bildhauerei, Druckgrafik, Keramik, Fotografie, Neue Medien, Theater, Mode und vieles mehr.

In den Kursen stehen den Kindern und Jugendlichen Profis zur Seite. Durchgeführt werden die Kurse in Ateliers und Werkstätten. Im kommenden Schulhalbjahr stehen 24 Kurse im frisch sanierten Gebäude auf dem Programm. Die Palette reicht von den Montagsmalern, den Keramikzwergen und der "Bauwerkstatt Frau Elster" am Montag über Freies Malen und Mode am Mittwoch bis zu Comic und Illustration am Donnerstag sowie Siebdruck am Freitag. Seitdem der neue Theatersaal im Frühjahr eröffnet wurde, finden auch wieder mehrere Theaterkurse für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Des Weiteren verfügt die Jugendkunstschule über ein Fotolabor.

Die Jugendkunstschule Pankow ist eine Einrichtung des Bezirksamtes. In ihr unterrichten Künstler und Pädagogen jede Woche etwa 1200 Schüler. An den Vormittagen steht die Einrichtung Schulklassen offen. Nachmittags können Pankower Schüler Kurse belegen.

Weitere Informationen gibt es auf www.juks-pankow.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.