Jana Berwig stellt ihre Lieder im Zimmer 16 vor

Jana Berwig tritt am 26. Juli im Zimmer 16 auf. (Foto: privat)
Berlin: Zimmer 16 |

Pankow. Die Liedermacherin Jana Berwig gibt am 26. Juli ein Konzert im Zimmer 16 in der Florastraße 16. Manche Pankower kennen die junge Musikerin vielleicht von ihrer beruflichen Tätigkeit. Sie leitet seit fünf Jahren das Projekt "Kikon - Kinder und Kontakt" im Freiwilligenzentrum der Diakonie in der Schönhauser Allee 141.

Dieses bringt alleinerziehende Eltern mit ehrenamtlichen Unterstützerinnen zusammen. In ihrer Freizeit ist Jana Berwig aber Vollblutmusikerin. Sie sang seit dem Ende ihrer Schulzeit in unterschiedlichen Bands wie zum Beispiel "Wir können auch anders" oder "Tiljuly". Seit zwei Jahren tritt sie nun auch solo mit der Akustik-Gitarre auf.

Regelmäßig steht sie inzwischen auf Kleinkunstbühnen in Berlin und Umgebung. Im März gewann sie sogar den "Song Slam Leipzig" in der Moritzbastei. Gerade erst hat sie ihr neues Album "Singer Darkly" veröffentlicht.

Am 26. Juli ab 21 Uhr singt sie nun mit ihrer klaren und nachdrücklichen Stimme ihre Lieder von der Intensität und dem Glück des Augenblicks, von der Vergänglichkeit desselben, vom Suchen und Finden der Liebe und von der Sehnsucht nach etwas, das bleibt. Als Support ist Stephan Meinherz zu erleben.

Der Eintritt kostet acht, ermäßig vier Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.janaberwig.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.