Kontrast, Humor, Nostalgie: Galerie Bianco A Nero zeigt Berlin-Bilder von drei Fotografen

Daniel Anhut arbeitet in seinen Fotografien besonders gerne mit Licht und Kontrasten. (Foto: Daniel Anhut)
Berlin: Galerie Bianco A Nero |

Pankow. Die Galerie Bianco A Nero zeigt unter dem Motto „Berlin Dich – Geschichte aus der Hauptstadt“ eine neue Fotoausstellung.

In dieser sind Bilder der Fotokünstler Daniel Anhut, Ralph Bergel und Paola Telesca zu sehen. Bei den Arbeiten von Daniel Anhut spielen Kontraste eine große Rolle. Das Licht wird bei ihm zum Hauptdarsteller und hebt besondere Akzente in verlassenen, menschenleeren Räumen und Kulissen Berlins heraus. Ralph Bergels fotografischer Blick ist authentisch, frisch und spontan. Er kennt seine Stadt und hebt heraus, was Berlin aus seiner Sicht wirklich ausmacht – mit viel Humor und einer ganz eigenen Handschrift. Paola Telesca zeigt indes eine Serie von Schwarzweißfotos. Abgebildet sind Motive aus der ehemaligen DDR. Sie führt die Betrachter mit ihren Bildern auf Hinterhöfe oder lässt sie durch Fenster auf die gemusterte Tapete einer Küche schauen.

Die Galerie Bianco A Nero befindet sich in der Harzburger Straße 3a, am Klaustaler Platz. Sie wurde im Mai 2015 gegründet und arbeitet eng mit den Künstlern des Vereins KunstEtage Pankow zusammen. Im Gebäude der KunstEtage in der Pestalozzistraße 5-8 fanden Maler, Grafiker, Fotografen und Designer Ateliers. BW

Zu besichtigen ist die Ausstellung bis zum 11. Februar dienstags und donnerstags von 16 bis 19.30 Uhr sowie nach Vereinbarung per E-Mail paolatelesca@gmx.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.