Fahrgast bedroht Taxifahrer

Prenzlauer Berg. Durch den Alarm eines Taxifahrers konnte die Polizei am 23. Juni einen bewaffneten Zechpreller festnehmen. Der Taxifahrer nahm gegen 1.45 Uhr in der Göhrener Straße einen Fahrgast auf. Er fuhr zunächst zu einem Geldautomaten in die Danziger Straße. Als der Unbekannte ausgestiegen war, hantierte er mit einem Taschenmesser herum. Da dem Taxifahrer dies nicht geheuer war, alarmierte er seine Kollegen über Funk. Der Fahrgast setzte sich kurz darauf wieder auf den Beifahrersitz und ließ sich in die Prenzlauer Promenade zu einer Tankstelle fahren. Während der Fahrt spielte er weiterhin mit dem Taschenmesser und führte andeutungsweise Stichbewegungen in Richtung des Taxifahrers aus. An der Tankstelle stiegen Fahrgast und Taxifahrer aus. Zeitgleich trafen neben zwei weiteren Taxis auch die zwischenzeitlich informierten Polizisten ein, die den Tatverdächtigen überwältigten. m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.