Sprayer verletzten Sicherheitskräfte

Prenzlauer Berg. Bei der Festnahme von zwei Sprayern am 1. August wurden ein Bahnmitarbeiter und ein Bundespolizist verletzt. Gegen 23 Uhr beobachteten Zivilfahnder der Bundespolizei und Sicherheitskräfte der Deutschen Bahn im Rahmen eines gemeinsamen Einsatzes zwei Männer, die eine S-Bahn beschmierten. Nahe dem Bahnhof Greifswalder Straße hatten die Sprayer aus Polen die Bahn auf einer Fläche von etwa 15 Quadratmetern beschmiert. Bei der Festnahme trat einer der Täter einem Bahnmitarbeiter gegen den Brustkorb. Ein Bundespolizist erlitt leichte Verletzungen an der Hand, als er den Flüchtigen verfolgte. Bei einem der Täter stellten die Beamten zudem Pfefferspray sicher. Beide Sicherheitskräfte konnten ihren Dienst fortsetzen. Die Bundespolizei leitete gegen die beiden Polen Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung, gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein. m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.