Teure Feier zum Ferienstart

Prenzlauer Berg. Die Idee ihrer Sprösslinge, den Beginn der Sommerferien auf dem Dach einer Schulsporthalle zu feiern, wird die Eltern von vier Jugendlichen teuer zu stehen kommen. Drei 16-jährige und ihr 17 Jahre alter Freund hielten es für eine gute Idee, am Abend des letzten Schultags über eine Feuerleiter auf das Dach einer Grundschule in der Knaackstraße zu klettern. Dort stießen sie mit Alkohol auf den Ferienbeginn an. Gegen 1 Uhr rief einer aus dem inzwischen betrunkenen Quartett die Eltern seines Freundes an. Der sah sich aufgrund seiner Alkoholisierung nicht mehr imstande, alleine vom Dach zu kommen. Auch die hinzugerufenen Eltern konnten ihrem Sohn nicht helfen. Sie alarmierten die Feuerwehr, die wiederum auch die Polizei einschaltete. Mit einer Drehleiter holten die Einsatzkräfte drei der Jungen schließlich vom Dach. Nur einer konnte noch alleine herunterklettern. Alle wurden danach ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Der Kostenbescheid für den Einsatz der Feuerwehr wird demnächst folgen. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.