Kemter vergibt den Ausgleich

Prenzlauer Berg. Der Berlin-Ligist hat am vergangenen Sonntag eine 0:1 (0:0)-Niederlage beim Tabellendritten Stern 1900 kassiert. Das spielentscheidende Gegentreffer fiel erst fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit. Bitter: Empor-Stürmer Kemter stand in der Schlussphase allein vor dem gegnerischen Tor, traf aber den Ball nicht (87.). „Mehr Chancen bekommt man nicht“, sagte Trainer Kohlschmidt. „Die bekannten Weisheiten bewahrheiten sich halt immer wieder und haben uns diesmal hart erwischt.“ In der Tabelle rutschen die Prenzlberger auf Rang sechs. Nächstes Spiel: Freitag (14 Uhr) gegen den SC Staaken (10.).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.