Verkauf der Häuser besiegelt

Schöneberg. Mit den Stimmen der Großen Koalition hat der Haushaltsausschuss des Bundestags dem Verkauf der 48 Wohnungen in der Großgörschen- und der Katzlerstraße an einen privaten Eigentümer zugestimmt. Die Abgeordnete Lisa Paus (Bündnis 90/Grüne) kritisiert den Bund als "x-beliebigen Spekulanten". Die Bundesanstalt für Immobilienangelegenheiten (BImA) habe über Jahre nur die allernötigsten Investitionen in den Wohnungen getätigt. "Nun verkauft sie die Wohnungen zu einem Preis, der weit über dem 30-Fachen der jährlichen Miete liegt. Das ist eine unsoziale und kurzsichtige Politik." Dem Finanzministerium wirft Lisa Paus vor, das Gutachten über den Verkehrswert der Immobilie bis zur Sitzung des Haushaltsausschusses unter Verschluss gehalten zu haben. Der Verkehrswert von 7,1 Millionen Euro sei wohl zu hoch angesetzt, vermutet sie.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.