Schöneberg - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Wohnen am Südkreuz
Neues Quartier im Herbst fertig

In diesem Herbst sollen die 664 Wohnungen für rund 1200 Menschen im neu entstehenden Stadtquartier Südkreuz fertiggestellt sein. Schon jetzt hat der Bauherr, das Immobilienunternehmen Hines, mit der Vermietung der Ein- bis Vierzimmerwohnungen begonnen. Zur Auswahl stehen 335 frei finanzierte Mietwohnungen, 116 Sozialwohnungen und 213 Mikroapartments für Studenten. Für die ersten Wohnungen sollen Mieter bereits im Juni ihre Schlüssel erhalten. „Der Quadratmeterpreis für die sozial...

  • Schöneberg
  • 23.05.20
  • 82× gelesen
Diese Tunnel-Vortriebsmaschine hat in zehn Metern Tiefe  gleich zweimal die Linie U3 unterquert: hin und zurück. Ein höchst kompliziertes Unterfangen, darf der U-Bahntunnel doch in keinster Weise beeinträchtigt werden.

Technische Meisterleistung
Fernwärmetrasse von Vattenfall verläuft unter U3

In Schöneberg und Wilmersdorf entsteht unter der Ägide des Energieversorgers Vattenfall derzeit unterirdisch zwischen Emser Platz, Hohenzollerndamm und Pallasstraße eine neue Fernwärmetrasse. Über die 13 Kilometer lange Leitung sollen künftig etwa 2100 Gebäude in Schöneberg an das umweltfreundliche Fernwärmesystem angeschlossen werden. Im Bereich der Berliner Straße/Ecke Barstraße muss der mehr als 100 Jahre alte U-Bahntunnel der Linie U3 unterquert werden. Laut Unternehmen ein...

  • Wilmersdorf
  • 06.05.20
  • 140× gelesen

Stumme Freiheitsglocke

Schöneberg. Die Freiheitsglocke im Turm des Rathauses Schöneberg ist verstummt. Grund dafür ist ein technischer Defekt. Eine Glockenfirma ist inzwischen mit der Reparatur beauftragt worden. Die  Glocke soll voraussichtlich in den ersten Maitagen wieder erklingen. KEN

  • Schöneberg
  • 23.04.20
  • 38× gelesen

Neubau für 28 Wohnungen

Schöneberg. An der Ecke Martin-Luther- und Grunewaldstraße haben Abrissarbeiten stattgefunden. Wie der Leiter der bezirklichen Bauaufsicht auf Anfrage mitgeteilt hat, ist dort ein siebengeschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage geplant. Es entstehen 28 Wohnungen. Die Baugenehmigung ist bereits im Januar des vergangenen Jahres erteilt worden. KEN

  • Schöneberg
  • 06.03.20
  • 157× gelesen

Saniert wird noch bis September

Schöneberg. Wer erinnert sich noch daran, dass im Rathaus Schöneberg eine Brandenburghalle und ein Willy-Brandt-Saal existieren? Seit vielen Jahren sind die repräsentativen Räume nicht mehr zugänglich. Bekanntlich wird das Rathaus umfangreich saniert und modernisiert. Wie Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) auf eine mündliche Anfrage des CDU-Verordneten Ralf Olschewski jetzt mitgeteilt hat, ist mit der Fertigstellung von Halle und Saal spätestens in diesem September zu rechnen. KEN

  • Schöneberg
  • 26.02.20
  • 42× gelesen
Anzeige
Das Quartier "Neu-Schöneberg" an der Bautzener Straße in Berlin-Schöneberg wurde mit der höchsten DGNB-Bewertungsstufe, dem Zertifikat in Platin, ausgezeichnet.
2 Bilder

Nachhaltigstes Stadtquartier Deutschlands liegt in Berlin
Quartier "Neu-Schöneberg" mit DGNB Platin-Zertifikat ausgezeichnet

Berlin ist um eine Attraktion reicher. Mit der abschließenden Prüfung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) Ende 2019 steht fest, dass das nachhaltigste Stadtquartier Deutschlands in Berlin liegt. Das Quartier "Neu-Schöneberg" an der Bautzener Straße wurde mit der höchsten DGNB-Bewertungsstufe, dem Zertifikat in Platin, ausgezeichnet. Der Gesamterfüllungsgrad von 82,6 Prozent übertrifft den bisherigen Spitzenreiter, das Quartier Killesberghöhe in Stuttgart, um 0,2...

  • Schöneberg
  • 21.02.20
  • 252× gelesen
Das Geisterhaus von Friedenau: Die Sanierungskosten sind kaum absehbar.
2 Bilder

Hoffen auf die Vorbildwirkung
Treuhänderschaft für Haus in Pankow als Weg auch für "Geisterhaus" denkbar?

Im Bezirk Pankow ist etwas Sensationelles geschehen – schon vor einem Dreivierteljahr. Der zuständige Stadtrat hat ein leerstehendes Wohnhaus beschlagnahmt und an einen Treuhänder übergeben. Die Nachbarschaftsinitiative Friedenau fragt: Warum ist das hier nicht möglich? Hier, das ist das sogenannte und dank der Initiative inzwischen im Bezirk bestens bekannte Geisterhaus an der Ecke Stubenrauch- und Odenwaldstraße. Das Wohnhaus, das einer Berlinerin gehört, in deren Eigentum sich noch zwei...

  • Schöneberg
  • 15.02.20
  • 135× gelesen

Baustelle ohne Arbeiter

Schöneberg. Seit Monaten stehen drei Baustellenabsperrungen in der Hauptstraße gegenüber der Post. Arbeiter sind dort noch nie zu sehen gewesen. Dafür häuft sich der Müll und es sprießt erstes Grün. Das Bezirksamt hat mitgeteilt, dass es sich um eine Baustelle der Telekom handelt. Ursprünglich, so Stadträtin Christiane Heiß (Grüne), sollten die nicht näher bezeichneten Arbeiten schon 2019 beendet sein. Nun hat das Telekommunikationsunternehmen den Abschluss bis 31. August angezeigt. Eine...

  • Schöneberg
  • 13.02.20
  • 53× gelesen

"Morgenpost vor Ort" am 19. Februar 2020 im Maison de France
Leserforum der Berliner Morgenpost rund ums Thema Wohnen in Berlin

Wie finde ich in Berlin eine bezahlbare Mietwohnung? Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft leisten? Werden Grünflächen bebaut, weil Grundstücke für notwendige Neubauten knapp sind? Solche Fragen bewegen viele Berliner, das Thema Wohnen gehört zu den heißesten Eisen der Stadt. Die Bau- und Mietenpolitik der Berliner Landesregierung ist Thema einer öffentlichen Podiumsdiskussion, die die Berliner Morgenpost am Mittwoch, 19. Februar, veranstaltet. Zentrale Themen sind der...

  • Charlottenburg
  • 07.02.20
  • 199× gelesen
Auf dem Grundstück geht es ganz schön eng zu.

Ganz schön eng in der Luitpoldstraße
Abstand zwischen Alt- und Neubau ist aber korrekt

Früher lag hier ein Gärtchen, dem sich eine hohe Hecke anschloss. Heute ragt auf dem Grundstück ein mehrgeschossiger Neubau auf. Nachverdichtung, um Wohnraum zu schaffen, heißt das im städtebaulichen Fachjargon. Mancher in der Nachbarschaft fragt sich: Geht alles mit rechten Dingen zu? Sind die Abstände zwischen den Wohnhäusern in der Eisenacher Straße 18 und Luitpoldstraße 9 nicht zu gering? Diese Bedenken hat die Verordnete der Linken-Fraktion in der BVV, Christine Scherzinger, in einer...

  • Schöneberg
  • 02.02.20
  • 239× gelesen
Christian Küttner von der Bürgerinitiative Zehlendorf findet: Der Ausbau des S-Bahnhofes Zehlendorf muss endlich vorangehen.
3 Bilder

Schülerbeteiligung bislang ohne Ergebnis
Wann geht es los mit dem Ausbau des S-Bahnhofs Zehlendorf?

Seit einigen Jahren bereits wird über den Ausbau des S-Bahnhofs Zehlendorf geredet. Ein Akteur ist die Bürgerinitiative Zehlendorf. Sie informiert auf Versammlungen über das Vorhaben, gibt Anregungen und versucht, auch die umliegenden Schulen zur Mitarbeit bei der Gestaltung des Postplatzes zu gewinnen. Seit April 2016 gibt es den Wunsch: Neben dem neuen Zugang unter den Brücken bei Radio Hertz soll auch der bestehende Zugang zum S-Bahnhof Zehlendorf verbreitert werden. Zudem soll eine...

  • Zehlendorf
  • 26.01.20
  • 345× gelesen
  •  1

Bietergemeinschaft erhält Zuschlag
Letztes Linse-Grundstück verkauft

Auf dem Areal „Schöneberger Linse“ ist im Rahmen eines Konzeptverfahrens das vierte und letzte Grundstück des Landes Berlin verkauft worden. Wie die federführende Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) mitgeteilt hat, wurde der Kaufvertrag kurz vor Jahresende geschlossen. Das letzte Baugrundstück nahe Bahnhof Südkreuz ging an eine Bietergemeinschaft. Ihr gehören unter anderem eine Stiftung und eine Genossenschaft an. Die neuen Eigentümer wollen auf dem Gelände mietpreisgebundene...

  • Schöneberg
  • 16.01.20
  • 262× gelesen

Bibliothek erhält Aufzug

Schöneberg. Die Theodor-Heuss-Bibliothek in der Hauptstraße 40 erhält einen Aufzug und damit einen barrierefreien Zugang. Für den Einbau schließt sie für fünfeinhalb Wochen vom 20. Januar bis zum 26. Februar. Die Rückgabe von Medien am Außenautomaten wird wie gewohnt möglich sein: täglich von 6 bis 24 Uhr. Nutzen Sie auch den Standort um die Ecke: Thomas-Dehler-Bibliothek, Martin-Luther-Straße 77, erweiterte Öffnungszeiten während der Renovierung: Montag bis Freitag von 15 bis 19 Uhr und...

  • Schöneberg
  • 14.01.20
  • 84× gelesen

Bauerei an der Bautzener Straße

Schöneberg. Die Yorck-Brücke Nummer 5 wird in diesem Jahr saniert. Damit kann der südliche Fahrradweg an den Gleisdreieckpark erfolgen. Der Platz an der Katzlerstraße hingegen kann erst 2022 umgestaltet werden, wenn die Berliner Verkehrsbetriebe ihre Arbeiten am U-Bahneingang Yorckstraße abgeschlossen haben. KEN

  • Schöneberg
  • 11.01.20
  • 60× gelesen

Höchste Auszeichnung für Neu-Schöneberg
Quartier erhält Platin-Zertifikat der Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat dem neuen Wohnquartier „Neu-Schöneberg“ ihr Platin-Zertifikat zugesprochen. Bewertet wurden ökologische, wirtschaftliche, soziokulturelle und technische Faktoren. Unter anderem bietet das Quartier an der Yorckstraße – schon von Weitem an der Horst-Antes-Skulptur erkennbar – seinen Bewohnern und Besuchern eine vielseitige Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, ein Netz von Fuß- und Radwegen, Car-Sharing, Fahrradabstellplätze und...

  • Schöneberg
  • 02.01.20
  • 151× gelesen

100 Jahre Groß-Berlin
Wohnungsnot in Schöneberg

Schöneberg. Nach dem Ersten Weltkrieg herrschte in Berlin große Wohnungsnot. Der neue Bezirk Schöneberg war 1920 bereits zu 60 Prozent mit mehrstöckigen Wohnhäusern bebaut. Fast überall standen Mietskasernen. Villen waren rar, ebenso „Kleinhausviertel“. Im Gründungsjahr von Groß-Berlin standen in Schöneberg 11 628 Wohnungssuchenden 5250 Angebote gegenüber. Zur Entschärfung der Lage wurden provisorische Holzbaracken an der Rubensstraße und am Perelsplatz errichtet. Bürgermeister Alexander...

  • Schöneberg
  • 29.12.19
  • 134× gelesen

Mensa wieder in Betrieb
Wichtige Sanierungen an der Spreewald-Grundschule abgeschlossen

Die Sanierungsarbeiten an der Spreewald-Grundschule haben ihren Abschluss gefunden. Mittagessen und Freizeitgestaltung haben an der Brennpunktschule wieder ihre Räume. Der Freizeitbereich im zweiten Obergeschoss kann schon seit Oktober benutzt werden. Hier wird auch die Essenausgabe statt. Die Räume im dritten Obergeschoss stehen ab Januar wieder zur Verfügung. Die Küche im ersten Stock war während der Sanierungsarbeiten durchgehend in Betrieb. Am Baller-Bau, der nach dem Entwurf des...

  • Schöneberg
  • 17.12.19
  • 65× gelesen
Wenn es nach den Bewohnern und der Linken geht, soll der Mühlenberg so frei und luftig bleiben.

Nicht um jeden Preis
Linke wollen Planungen für Bebauung am Mühlenberg aussetzen

Hinter dem Rathaus Schöneberg, am Mühlenberg, will die landeseigene Gewobag bis zu 150 neue Mietwohnungen schaffen. Eine Bürgerintiative wehrt sich seit rund neun Monaten gegen diese Nachverdichtung. Die Linke hat das Thema auf die Tagesordnung der Bezirksverordnetenversammlung setzen lassen. Die Verordneten Christine Scherzinger und Elisabeth Wissel fordern, das Bebauungsplanverfahren für den Mühlenberg auszusetzen, bis "zielführende Alternativen" vorlägen, so die beiden...

  • Schöneberg
  • 06.12.19
  • 230× gelesen

Spielplatz wird wiedereröffnet

Schöneberg. Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) übergibt am 12. Dezember 15 Uhr den größtenteils völlig neu gestalteten Spielplatz in der Else-Lasker-Schüler-Straße. Er ist für die Altersgruppen der Sechs- bis Zwölfjährigen und der bis 18-Jährigen ausgelegt. Das Konzept des Platzes mit eigens entworfenen Spielgeräten wie schiefe Ebene und Seilellipse orientiert sich an Werken der Dichterin Else Lasker-Schüler (1869-1945) und ihrer Phantasiewelt. Das Areal war 2015 an den Bezirk übergegangen. Die...

  • Schöneberg
  • 02.12.19
  • 71× gelesen

Zwischen Grün und Moderne
Stadtführung: Am 23. November 2019 geht’s zum Goebelplatz

Bei meinem 178. Stadtspaziergang lade ich Sie nach Charlottenburg-Nord ein, nahe dem Volkspark Jungfernheide. Das ist auf den ersten Blick ein weitläufig-unspektakuläres Quartier mit ruhigen Straßen und unauffälligen Nachkriegswohnbauten. Unterbrochen wird die Gleichförmigkeit vom großen, weißen Block der evangelischen Gemeindekirche. Fünf Minuten entfernt, am Goebelplatz, gelangt man unvermittelt ins Weltkulturerbe der 20er-Jahre. Man staunt, wie abwechslungsreich man trotz sparsamer...

  • Charlottenburg
  • 19.11.19
  • 256× gelesen
  •  1

Alles nur Spekulation?
Linke sorgt sich um Rembrandtstraße 13 / Baustadtrat beruhigt

Gibt es einen neuen Fall von Verdrängung alteingesessener Bewohner beziehungsweise Zweckentfremdung in Schöneberg? Das vermutet die Linke. Ihre Fraktionschefin in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), Elisabeth Wissel, hat mit einer Mündlichen Anfrage bei Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) nachgehakt. In den Mittelpunkt von Wissels Aufmerksamkeit ist die Rembrandtstraße 13 im Dürerkiez gerückt. Dort stehe eine Hälfte des Wohnhauses seit mehr als drei Jahren leer und sei zudem völlig...

  • Schöneberg
  • 14.11.19
  • 189× gelesen

Noch keine feste Zusage vom Bezirksamt
Verein "Inselhunde" hofft, sein Auslaufareal zu behalten

Der Verein "Inselhunde" hofft, das Freilaufareal am Tempelhofer Weg weiter nutzen zu können. In diesem Monat beginnen die Bauarbeiten auf den Außenanlagen der ehemaligen Teske-Schule sowie auf einem direkt angrenzenden Areal, das bisher vom Hundeverein genutzt wurde. Unter Federführung des Straßen- und Grünflächenamts werden die Sportanlagen neu geordnet und saniert. Künftige Nutzer sind Sportvereine und die Friedenauer Gemeinschaftsschule, in der die Teske-Schule aufgegangen ist. Der...

  • Schöneberg
  • 04.11.19
  • 188× gelesen
Rettungsstelle, OP-Säle und Intensivmedizin werden im ersten Neubau auf dem Gelände des Auguste-Viktoria-Klinikums untergebracht.
3 Bilder

Richtfest am Grazer Damm
Bis 2021 entsteht der erste Neubau für das Auguste-Viktoria-Kinikum

„Glück auf“, wünschte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am 18. Oktober allen Bauleuten und Verantwortlichen am Grazer Damm. Gefeiert wurde Richtfest für einen Neubau des Schöneberger Krankenhauses. Bis 2021 entsteht auf dem Areal des Auguste-Viktoria-Klinikums des landeseigenen Krankenhauskonzerns Vivantes ein neuer Trakt. Er ist der erste Abschnitt eines größeren Bauvorhabens. Die Planungen für den zweiten Bauabschnitt laufen bereits. Der 64 Millionen Euro teure Neubau mit einer...

  • Schöneberg
  • 22.10.19
  • 333× gelesen

Die Union wird ungeduldig
Fragezeichen hinter der Förderung eines Lern- und Gedenkorts in der Torgauer Straße mit Lottomitteln

Die Christdemokraten werden ungeduldig. Für sie gibt es keine erkennbaren Baufortschritte beim geplanten Lern- und Gedenkort in der Torgauer Straße. Vor rund fünf Jahren hat eine politische Mehrheit entschieden, den Ort der ehemaligen Kohlenhandlung "Bruno Meyer Nachfahren" unweit des heutigen Euref-Campus’ zu einem Lern- und Gedenkort des Widerstands gegen Adolf Hitler umzugestalten. Die CDU wollte an der Stelle ein künstlerisch gestaltetes „Denkzeichen“ installiert haben. 2016 überließ der...

  • Schöneberg
  • 11.10.19
  • 98× gelesen

Beiträge zu Bauen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.