Carmina Burana

Ausschnitt aus einer Buchmalerei der Beurer Lieder (Carmina Burana) um 1230. Sie dienten dem Komponisten Carl Orff als Vorlage für seine Chorkantate. (Foto: Repro: KEN)
Berlin: Natur-Park Schöneberger Südgelände | Schöneberg. Ein Konzert der Superlative erklingt am 26. und 27. Juni im alten Lokschuppen am S-Bahnhof Priesterweg. Das Wind-Werk Sinfonische Blasorchester Berlin und der Ölbergchor aus Kreuzberg führen Carl Orffs szenische Kantate „Carmina Burana“ auf.
Gesangssolisten sind Yvonne Friedli (Sopran), Heribert Haider (Tenor) und Johannes Schwärsky (Bariton) Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 5 bis 20 Euro; www.gruen-berlin.de

KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.