Umgestaltung kostete 540 000 Euro

Erfolgreich geentert: Der neue Schulhof der Lynar-Grundschule. (Foto: Christian Schindler)

Spandau. Die Lynar-Grundschule, Lutherstraße 19-20, hat seit dem 24. September eine neue Attraktion: Einen völlig neu gestalteten Schulhof.

Einen ganzen Vormittag nahmen sich Schüler, Lehrer und Eltern der Lynar-Grundschule Zeit fürs ausgiebige Entern. Für den nach Piratenszenen umgestalteten Schulhof hatten sich alle Klassen und Gruppen einen Programm-Punkt ausgedacht: Ob Tanz, Gesang oder das fast schon akrobatische "Stacken" (das Hantieren mit vielen Plastikbechern, mit dem die Schule schon bei Wettbewerben überzeugte) - die Piraten aus der Lynar-Grundschule zeigten, was sie so alles drauf haben.

Unterstützung hatte die Grundschule zuvor von vielen Seiten erhalten. Die 540 000 Euro für den neuen Schulhof kommen aus Mitteln der europäischen Union, des Bundes, des Landes Berlin und des Bezirks. Das Projekt ist Teil des Vorhabens, die Spandauer Neustadt, in der es auch ein Quartiersmanagement gibt, aufzuwerten. Die Lynar-Grundschule ist eng in dessen Tätigkeit eingebunden.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.