Deutsch schwächelt

Spandau. In Spandau steigt die Zahl der schulpflichtigen Kinder ohne Deutschkenntnisse. Waren es vor drei Jahren noch 122 Kinder, sind es heute bereits 357. Die Kinder kommen mehrheitlich aus den Flüchtlingsunterkünften im Bezirk oder stammen aus Familien mit ausländischer Nationalität, die nach Spandau gezogen sind. Der Bezirk richtet für die Neuzugänge ohne Deutschkenntnisse an seinen Grund- und Oberschulen sogenannte Willkommensklassen ein. Aktuell gibt es an elf Grundschulen und zehn Oberschulen 31 Lerngruppen für die 357 Kinder.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.