Auf Tuchfühlung mit dem Volksblatt: Sonne pur beim Havelfest

Anke Schinko vom Vertrieb, Suzanne Trickl vom Verkauf und Rainer Lezinsky vom Verlagsservice Lezinsky am Stand des Spandauer Volksblatts. (Foto: Christian Schindler)

Spandau. Nach verregneten Pfingsten entschuldigte sich das Wetter am folgenden Wochenende: Wer zum Havelfest kam, genoss Sonne pur.

Das ist der Vorteil der Wasserlage: Wenn die Sonne sehr intensiv scheint, kommt die erwünschte Kühle vom Fluss, beim Havelfest logischerweise von der Havel. Das schätzten viele Besucher, die wahlweise Abkühlung im Schatten der vielen Stände oder direkt am Wasser fanden. Das Havelfest ist für die Spandauer Vorfreude auf den Sommer, und für ihre Besucher oft auch Gelegenheit, Altstadt und Zitadelle gleich mit zu erkunden. Und wer sich für das Alltagsgeschehen der Zitadellenstadt interessierte, hatte dazu am Stand des Spandauer Volksblatts Gelegenheit. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.