Mehr Sauberkeit und Sicherheit: Grundschulen bekommen Hausmeisterassistenten

Spandau. Der Bezirk hat seinen ersten Hausmeisterassistenten. 18 weitere sollen folgen. Die Helfer sorgen an den Grundschulen für mehr Sicherheit und Sauberkeit.

Die mangelnde Sauberkeit und Sicherheit an Schulen ist ein Dauerthema. Hausmeisterassistenten sollen hier Abhilfe schaffen. In einigen Bezirken gibt es sie schon. Nun bekommt auch Spandau diese Helfer für seine Grundschulen. Der erste hat seinen Dienst bereits zum 1. Januar angetreten, informierte Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD). 18 weitere sollen folgen. Die Assistenten unterstützen die Schulhausmeister bei ihrer Arbeit, überwachen Reinigungs- und Wartungsarbeiten, übernehmen Sicherheitsgänge und notfalls auch den Winterdienst. Eingesetzt werden sie an den 30 öffentlichen Grundschulen, wo der Bedarf am höchsten ist.

Die Hausmeisterassistenten gehen auf eine Initiative der CDU im Jahr 2012 zurück. Damals hatte es mehrere Vorfälle an Berliner Grundschulen gegeben, die Sicherheitslücken an den Schulen deutlich machten. Auch in Spandau wurden Vorfälle bekannt, bei denen Kinder von schulfremden Personen angesprochen oder gar belästigt wurden (wir berichteten). Doch im Bezirk verweigerte bislang der Personalrat seine Zustimmung Hausmeisterassistenten einzustellen. Er kritisierte die Befristung der Stellen und ihre geringe Besoldung. „Nun aber hat die Einigungsstelle des Hauptpersonalrates dem Bezirksamt die Einstellung erlaubt“, teilte Bildungsstadtrat Gerhard Hanke (CDU) mit. Leider habe dies deutlich länger gedauert als es nötig gewesen wäre.

Die CDU fordert aber weitere Maßnahmen: Gegensprechanlagen und Schließregelungen an allen Grundschulen, aufklärende Sicherheitsgespräche und Präventionsprogramme. „Wir werden die Schulsenatorin auch im neuen Jahr an unsere Vorschläge erinnern“, kündigte der Spandauer CDU-Abgeordnete Heiko Melzer an. Die Hausmeisterassistenten-Stellen sind auf zwei Jahre befristet und werden mit Langzeitarbeitslosen von den Jobcentern besetzt. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.