Betterplace.com spuckte in Jona’s Haus in die Hände

Franziska Kreische von betterplace.org pflanzte im Garten von Jona´s Haus einen Baum. Foto: Uhde

Staaken. Bei einer Charity-Aktion unterstützen am 13. Mai 33 Mitarbeiter von betterplace.org einen Tag lang Jona’s Haus an der Schulstraße 3 bei der Umgestaltung des Gartens.

Den Helfern von betterplace.org, die sonst als Deutschlands größte Spendenplattform Geld für soziale Projekte im Internet sammeln, ging es bei ihrem Projekttag darum, den Staakener Kooperationspartner, diesmal tatkräftig vor Ort zu unterstützen.

Die gemeinnützige Stiftung Jona wurde 2005 als private Initiative von Angelika und Jürgen Bier gegründet. Ihr Auftrag ist es, im Sinne christlicher Nächstenliebe sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu betreuen und zu unterstützen. Zentraler Wirkungsort der Stiftung ist Jona’s Haus an der Staakener Schulstraße 3. Das ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Täglich kommen rund 75 Kinder aus den sozialen Brennpunkten Spandaus hierher.

Zu Jona’s Haus gehört ein rund 3200 Quadratmeter großer Garten. Er ist ein wichtiges Element der Angebote für Kinder und Jugendliche des Bezirks. Die 33 Freiwilligen brachten nun den Garten auf Vordermann. Das Team von betterplace.org pflanzte neue Bäume, Nutzsträucher, Büsche und Blumen. So brachte Sarah Strozynski im Vorgarten einen Pflaumenbaum ins Erdreich. Mit Mühe grub Franziska Kreische ein Loch für einen Tanne in den harten Boden.

Begonnen wurde auch mit dem Bau eines Barfußpfads. Zudem verlegten die Mitarbeiter von betterplace.com die Torwand. Unterstützt wurde die Aktion durch die Gartenbaufirma Reinhold Fehmer und die Revierförsterei Gatow. Durch die Charity-Aktion wird nun der Garten von Jona’s Haus durch neue Elemente bereichert. Dadurch sollen die Jugendlichen neue Möglichkeiten erhalten, Natur- und Sinneserfahrungen zu machen.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.