2000 Kinder und Jugendliche beteiligten sich an Europawahl

In solchen Open-Air-Wahlkabinen konnten Kinder und Jugendliche ihre Stimme für das Europaparlament abgeben. (Foto: KiJuB)

Steglitz-Zehlendorf. Am Freitag, 16. Mai, haben in ganz Deutschland sowie in einzelnen Orten in Spanien, Frankreich und Polen über 30 000 junge Menschen unter 18 Jahren das Europäische Parlament gewählt. In Steglitz-Zehlendorf gingen 2000 Jugendliche an die Wahlurnen.

Die U 18-Wahlergebnisse zeigen, wem viele Kinder und Jugendliche ihre Stimme geben würden, wenn sie wählen könnten. Das vorläufige Endergebnis der ersten U 18-Wahl steht fest: 32 931 sind ausgezählt. Teilgenommen haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aus über 400 Wahllokalen. Bundesweit gewinnt die CDU/CSU mit 24,1 Prozent vor B’90/Grüne (19 Prozent) und der SPD (18,8 Prozent). In Berlin sind B’90/Grüne mit 23,1 Prozent vor der CDU (19,5 Prozent) und den Linken (11,9 Prozent).

In Steglitz-Zehlendorf liegt B’90/Grüne mit 32,5 Prozentweit vor der CDU (24 Prozent) und der SPD (16, 1 Prozent).

Die U 18-Europawahlen wurden überall von bildungspolitischen Aktionen mit Kindern und Jugendlichen vorbereitet, viele Wahllokale organisierten Projekte oder Begegnungen mit Politikern, sodass sich die jungen Leute über die EU und die Wahlen informieren konnten. Mit dem Kinder- und Jugendbüro gingen zum Beispiel genau eine Woche vor den U 18-Europawahlen über 50 Grundschüler auf Europa-Rallye durch Zehlendorf. An den vier Stationen Bali-Kino, MoWo des Nachbarschaftshauses Wannseebahn, Jugendamt und Kinder- und Jugendbüro entdeckten sie so einiges über die EU und Europa. Im Gespräch mit Vertretern der Jugendorganisationen der Parteien erfuhren sie, was hinter vielen Wahlplakaten steckt.

U 18 ist eine der größten Bildungsinitiativen für Kinder und Jugendliche in Deutschland und hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen für Politik zu interessieren.

Die endgültigen Ergebnisse wird es erst in der Wochen nach den offiziellen Europawahlen geben.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.