Fahrdienst

Fahrdienst zum Wahllokal

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 07.09.2016 | 11 mal gelesen

Reinickendorf. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet am Wahlsonntag, 18. September, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr einen kostenfreien Fahrdienst zum jeweiligen Wahllokal an. Auf Initiative des DRK-Kreisverbandes Reinickendorf-Wittenau und in Kooperation mit dem bezirklichen Wahlamt wird dieser Service für ältere oder gebrechliche Reinickendorfer angeboten. Das DRK holt sie von zu Hause ab, begleitet sie ins Wahllokal und fährt...

Pflegemutter in der Zwickmühle

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mitte | am 26.01.2016 | 109 mal gelesen

Neukölln. Außer um ihren leiblichen Sohn kümmert sich Frau Jahnke seit Jahren um mehrere Pflegekinder. Aktuell sind darunter auch zwei Mädchen mit erweitertem Förderbedarf. Bis zum Schuljahr 2014/2015 wurden sie vom Fahrdienst immer von zu Hause abgeholt, zur Schule gefahren und nach Unterrichtsschluss zurückgebracht. Laut Sonderpädagogikverordnung soll die Beförderung jedoch von Sammeltransporten stattfinden. Seit...

2 Bilder

Ein letzter Wunsch: Erfüllung bedeutet Sterbenden oft viel

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 19.01.2016 | 60 mal gelesen

Die Verwirklichung eines letzten Wunsches scheitert oft daran, dass die Angehörigen einfach nicht wissen, wie sie diesen erfüllen sollen.«Angehörige haben oft das Gefühl, dass sie das nicht leisten können – und zugleich ein schlechtes Gewissen", sagt Mechthild Schroeter-Rupieper, Sterbe- und Trauerbegleiterin aus Gelsenkirchen. Sie macht Mut, sich in einer solchen Situation Hilfe zu holen: "Hospizdienste zum Beispiel können...

Parkplätze am Ärztehaus Möllendorffstraße

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 24.10.2015 | 42 mal gelesen

Lichtenberg. Fehlende Parkplätze für Krankenfahrdienste sind oft ein Problem. Einem Fall widmete sich die Bezirksverordnetenversammlung am 15. Oktober – dem Ärztehaus in der Möllendorffstraße 52, in dem von Montag bis Freitag Patienten ein- und ausgehen. Für Fahrdienste ist es schlecht zu erreichen. Die Autos müssen in der zweiten Reihe stehen. Die Patienten werden zwischen den parkenden Fahrzeugen und Anhängern...

Inklusion auf der Wartebank: Behindertenfahrdienste in Kritik

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Rummelsburg | am 25.09.2015 | 149 mal gelesen

Berlin: Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg | Lichtenberg. Die Behindertenfahrdienste sollen gerade für Schüler flexibler agieren. Obwohl das Problem bekannt ist, ist eine Änderung erst 2017 in Sicht.Einen flexibleren Schüler-Transport, das wünschen sich viele Schüler mit Handicap. Sogenannte Schülertransporte werden beispielsweise von Kindern und Jugendlichen mit Rollstuhl im Rahmen der Behindertenbeförderung an gewöhnlichen Schulen in Anspruch genommen. In der...