Flensburg

1 Bild

Handy am Steuer: Im Ausland wird das richtig teuer

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 26.02.2016 | 7 mal gelesen

Autofahrer, die ihr Handy am Steuer nutzen, müssen mit einem Bußgeld von 60 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Bei Urlaubsreisen ins Ausland aber kann es noch viel teurer werden.In Frankreich beträgt das Strafgeld ab 135 Euro, in Spanien mehr als 200 Euro. "In diesen Ländern gibt es kein festgesetztes Bußgeld, sondern es wird nach der Schwere des Falles und dem Einkommen des Fahrers entschieden", sagt Marion-Maxi...

1 Bild

Gefährliches Halbwissen: Drei heimliche Bußgeldfallen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 04.01.2016 | 57 mal gelesen

Manche Verkehrsverstöße sind offensichtlich. Wer ein Rotlicht ignoriert, zahlt – so einfach kann es sein. Ist es aber nicht immer.So riskieren Autofahrer, die nicht mit mäßiger Geschwindigkeit an einen Fußgängerüberweg heranfahren, satte 80 Euro Bußgeld, wie Frank Häcker von der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht beim Deutschen Anwaltverein (DAV) erklärt.Mit 15 Euro Bußgeld schlägt das Parken an schlecht einsehbaren Stellen zu...

Handyverbot am Steuer

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 19.05.2015 | 36 mal gelesen

Das Handyverbot am Steuer ist schnell gebrochen. Es kann schon ausreichen, das Telefon zur Seite zu legen und dabei kurz auf das aufblinkende Display zu blicken, warnt der Auto Club Europa (ACE) und weist auf ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichts Lüdinghausen hin (Az.: 19 OWi-89 Js 86/14-14/14). Bei einem Verstoß gegen das Handyverbot am Steuer drohen 60 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. dpa-Magazin / mag

Sünder ohne Führerschein

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 04.08.2014 | 21 mal gelesen

Wer keinen Führerschein hat, kann für Verkehrsverstöße trotzdem Punkte in Flensburg bekommen. Darauf weist Marcus Fischer, Vizepräsident im Verband des deutschen Verkehrsrechtsanwälte (VdVKA), hin. Wird etwa ein Fahrradfahrer rechtskräftig wegen einer Trunkenheitsfahrt verurteilt, sei ein Punkteeintrag möglich, auch wenn der Radler keine Fahrerlaubnis fürs Auto besitze. Das kann für ihn später zum Problem werden, wenn er den...