Fußgänger

Beiträge zum Thema Fußgänger

Blaulicht

Fußgänger schwer verletzt

Schöneberg. Ein Fußgänger (57) ist beim Überqueren der Potsdamer Straße von einem Motorrad erfasst worden. Der Fußgänger und der 20-jährige Honda-Fahrer stürzten. Während der Fußgänger einen offenen Beinbruch erlitt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste, verletzte sich der Motorradfahrer nur leicht am Bein. Der Unfall ereignete sich am 31. März gegen 6 Uhr einige Meter vor der Kreuzung mit Goeben- und Pallasstraße. KEN

  • Schöneberg
  • 01.04.20
  • 28× gelesen
Verkehr
Selbst mit dem Rad eine holprige Angelegenheit: die unebenen Gehwege in der Nöldnerstraße müssen saniert werden.

Gehwege müssen saniert werden
Stolperfallen in der Nöldnerstraße beseitigen

Wer schon einmal durch die Nöldnerstraße spaziert ist, kennt die Situation: Der Zustand der Bürgersteige lässt zu wünschen übrig. Das hat die Bündnisgrünen in der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) zu einem Antrag veranlasst. Das Bezirksamt soll nun dafür sorgen, dass die Gehwege in der Nöldnerstraße zwischen Karlshorster Straße und Nöldnerplatz auf beiden Seiten instand gesetzt beziehungsweise saniert werden. Diesen Auftrag erhielt das Bezirksamt auf Initiative der...

  • Rummelsburg
  • 30.03.20
  • 55× gelesen
Politik

Weg mit den Stolperfallen

Britz. Die Gehwege an der Straße Alt-Britz sind nicht im besten Zustand. Nun soll das Bezirksamt sie auf ihre Verkehrssicherheit überprüfen und sie bei Bedarf vernünftig instandsetzen – und zwar in dem Abschnitt zwischen Fulhamer Allee und Blaschkoallee. Das haben die Bezirksverordneten einstimmig beschlossen. sus

  • Britz
  • 26.03.20
  • 28× gelesen
Verkehr

Sicherer auf die andere Seite
Pankower Verordnete beschließen ein ganzes Maßnahmenpaket für die Sellheimbrücke

Die Verkehrssicherheit auf und an der Sellheimbrücke soll sich verbessern. Das fordert die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der CDU-Fraktion. Auf der Sellheimbrücke in Karow besteht ein hohes Unfallrisiko. Dort gibt es neben der Hauptverkehrsstraße nur einen schmalen Gehweg. Dieser wird, obwohl er nicht für Radfahrer ausgewiesen ist, trotzdem von Fußgängern und Radfahrern gemeinsam genutzt. Die BVV hat deshalb zahlreiche Maßnahmen beschlossen, die die Verkehrssicherheit auf der...

  • Karow
  • 26.03.20
  • 82× gelesen
Blaulicht

Senior wurde von Bus gestreift

Friedenau. An der Ampel auf Grün zu warten, kann gefährlich sein. Ein 59-jähriger Busfahrer der BVG hat beim Wenden seines Busses mit dem Heck einen Fußgänger gestreift. Der 82-Jährige stürzte zu Boden und zog sich schwere Beckenverletzungen zu. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Senior zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Unfall ereignete sich bereits am 12. März gegen 13.30 Uhr an der Einmündung der Lefèvrestraße in die Bundesallee. Die Polizei hat die Ermittlungen...

  • Schöneberg
  • 17.03.20
  • 28× gelesen
Blaulicht

Unfall mit Fußgänger

Kreuzberg. Beim Überqueren der Köpenicker Straße wurde am Abend des 8. März ein Fußgänger von einem Auto erfasst. Der 61-Jährige musste mit schweren Verletzungen an der Wirbelsäule in ein Krankenhaus eingeliefert werden. tf

  • Kreuzberg
  • 09.03.20
  • 17× gelesen
Sonstiges

Verbindung über Campus Benjamin Franklin gekappt
Anwohner und Radfahrer wünschen sich Weg über Campus Benjamin Franklin zurück

Seit einigen Wochen ist die Paul-Schwarz-Promenade am Teltowkanal wieder durchgehend passierbar. Die Sperrung wegen des Neubaus des Hubschrauberlandeplatzes am Charité Campus Benjamin Franklin konnte aufgehoben werden. Der Landeplatz ist fertig. Allerdings wurde nun auch der Weg über das Klinikgelände wieder dichtgemacht. Anwohner und Radfahrer hatten sich an diese Verbindung zwischen dem Klinikgelände und dem Bäkepark gewöhnt. Sie empfanden den Weg als sehr nützlich, vor allem weil...

  • Steglitz
  • 25.02.20
  • 26× gelesen
  •  1
  •  1
Verkehr

Grünphase für Fußgänger zu kurz
Senat lehnt Änderung der Ampelschaltung an der Ecke Wollank- und Florastraße ab

Die Ampelphase für Fußgänger an der Ecke Wollank- und Florastraße wird nicht verändert. Diese Entscheidung fällte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz trotz eines anders lautenden Beschlusses der BVV. Die Verordneten hatten auf Antrag der SPD-Fraktion das Bezirksamt aufgefordert, sich bei der Senatsverwaltung für eine Verlängerung der Ampelphase für Fußgänger einzusetzen. Diese Kreuzung werde von Autos und Fußgängern stark frequentiert, erklärt Gregor Kijora (SPD). „Die...

  • Pankow
  • 21.02.20
  • 99× gelesen
Blaulicht

Fußgänger bei Abbiegemanöver erfasst

Wilhelmstadt. Wieder ist ein Fußgänger von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am späten Abend des 18. Februar auf der Heerstraße. Dort wollte ein Autofahrer links in die Wilhelmstraße abbiegen und erfasste dabei den 26 Jahre alten Fußgänger, der gerade die Wilhelmstraße überqueren wollte. Die Polizei ermittelt. uk

  • Wilhelmstadt
  • 19.02.20
  • 33× gelesen
Blaulicht

Taxi erfasst Fußgänger

Friedrichshain. Ein Fußgänger ist am 7. Februar bei einem Unfall schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen wurde der Passant am Platz der Vereinten Nationen von einem Taxi erfasst, als er vom Mittelstreifen aus die Straße überquerte. Der Mann musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. tf

  • Friedrichshain
  • 10.02.20
  • 25× gelesen
Verkehr
Die Kreuzung Brunsbütteler Damm, Klosterstraße und  Ruhlebener Straße gilt als Unfallschwerpunkt. Dort kam es zwischen 2017 und 2019 zu 41 Verkehrsunfällen mit sechs Schwerverletzten.

Weniger Unfälle, aber mehr Tote
Statistik des Senats listet zehn Crashschwerpunkte in Spandau auf

Rund 7800 Verkehrsunfälle gab es 2019 in Spandau und damit weniger als im Vorjahr. Dafür stieg die Zahl der Unfalltoten. An zehn Schwerpunkten krachte es besonders oft. Einige Kreuzungen sollen deshalb "optimiert" werden. Auf Spandaus Straßen kam es 2019 zu 7811 Verkehrsunfällen. Das sind 21 Unfälle pro Tag. Vier Menschen wurden getötet, 315 schwer verletzt. Zum Vergleich: 2018 gab es 548 Unfälle mehr, aber drei Tote weniger. Die Zahlen stammen aus einer detaillierten Statistik der...

  • Bezirk Spandau
  • 07.02.20
  • 487× gelesen
  •  1
Blaulicht

Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Westend. Am 4. Februar wurde eine Frau schwer verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 69-jähriger Autofahrer gegen 18 Uhr den äußeren linken Fahrstreifen des Kaiserdamms in Richtung Heerstraße. Eine 72-jährige Fußgängerin betrat, zwischen geparkten Fahrzeugen heraus, über den Mittelstreifen die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw. Die Seniorin fiel zu Boden und erlitt schwere Kopfverletzungen. Der Pkw -Fahrer blieb unverletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst der...

  • Charlottenburg
  • 05.02.20
  • 51× gelesen
Verkehr

Vorschriften verhindern Zebrastreifen
Senat genehmigt nur Hinweisschilder an Straßenbahnhaltestelle der Marzahner Promenade

Die Bezirksverordnetenversammlung will den Weg von der Straßenbahnhaltestelle zum Eastgate für Fußgänger sicherer machen. Die Verkehrslenkung Berlin lehnt die Vorschläge der BVV jedoch ab. Für Fußgänger ist das Überqueren der Marzahner Promenade von der Straßenbahnhaltestelle zum Vorplatz am Eastgate gefährlich, weil die Straße viel befahren ist. In dem Bereich befindet sich außerdem der Busbahnhof. Deshalb hat die BVV das Bezirksamt auf Antrag der Linksfraktion im Mai in einem Beschluss...

  • Marzahn
  • 17.01.20
  • 124× gelesen
  •  1
Verkehr
Gefährliche Kreuzung. Bereits vor zwei Jahren war es an dieser Stelle am Kottbusser Tor zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Konsequenzen nach tödlichen Unfällen
Senat kündigt Veränderungen an

Nach den beiden Verkehrsunfällen mit Todesfolge in Kreuzberg hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erste "Sofortmaßnahmen" angekündigt. Für das Kottbusser Tor sollen vorrangig "signaltechnische Maßnahmen an den Ampeln" geprüft werden, wurde nach einer Vor-Ort-Begehung am 9. Januar mitgeteilt. Das könnten zum Beispiel unterschiedliche Rot- und Grün-Phasen für den Fahrzeug- und den Radverkehr bedeuten. Als weitere Konsequenz wird der Bezirk die bauliche Gestaltung der...

  • Kreuzberg
  • 10.01.20
  • 256× gelesen
Verkehr
Blick von Pankower Gebiet über die Heidekrautbahn zur CVJM-Baracke, die hinter Arnd Mosig zu erkennen ist.
3 Bilder

Gleise sollen nicht wieder zur Grenze zwischen Reinickendorf und Pankow werden
Petition für Wege über die Heidekrautbahn

Mit einer Petition ans Abgeordnetenhaus von Berlin möchte der Wittenauer Arnd Mosig erreichen, dass die Wiederinbetriebnahme der Heidekrautbahn nicht wichtige fußläufige Verbindungen zwischen Reinickendorf und Pankow kappt. Alle wollen sie, auch Arnd Mosig: Die Heidekrautbahn, die einst eine wichtige Verbindung zwischen Berlin und seinem Umland war. Reinickendorfer kennen sie vor allem als Schienenstrang, der sich am Rand des Märkischen Viertels entlang schlängelt. Ab und zu sind hier auch...

  • Lübars
  • 09.01.20
  • 1.768× gelesen
  •  2
Blaulicht

Fußgänger tödlich verletzt

Fennpfuhl. Bei einem Verkehrsunfall in der Landsberger Allee am Nachmittag des 17. Dezember erlitt ein Fußgänger tödliche Verletzungen. Der 74-jährige Mann soll gegen 16.30 Uhr außerhalb einer Ampelanlage vom Mittelstreifen aus die Fahrbahn überquert haben. Dort wurde er von einem Wagen erfasst, mit dem ein 70-Jähriger stadtauswärts unterwegs war. Durch den Aufprall wurde der 74-Jährige durch die Luft geschleudert und prallte auf die Fahrbahn. Er erlag noch am Unfallort seinen schweren...

  • Fennpfuhl
  • 30.12.19
  • 89× gelesen
Verkehr

Poller an der Geygerstraße

Neukölln. An der Ecke Sonnenallee und Geygerstraße gibt es eine Markierung, die Fußgänger das Überqueren der Fahrbahn erleichtert. Doch oft stehen Autos auf den weißen Streifen. Ein Poller soll künftig das widerrechtliche Parken verhindern. So haben es die Bezirksverordneten auf Antrag des SPD-Mitglieds Michael Morsbach beschlossen. sus

  • Neukölln
  • 17.12.19
  • 27× gelesen
Verkehr
Dunkel und vermüllt: der Mittelbuschweg an einem Dezember-Nachmittag.
2 Bilder

Wenig Hoffnung auf mehr Licht
Senatsverwaltung hält Saalestraße und Mittelbuschweg für hell genug

Auf vielen Straßen ist es abends und nachts recht duster. Ob die Sicherheit der Fußgänger trotzdem gewährleistet ist, darüber gehen die Meinungen auseinander. Das zeigt die Reaktion des Senats auf drei Beschlüsse der Bezirksverordneten. Ursprünglich war es Bernd Szczepanski (Grüne), der die Anträge gestellt hatte, die Saale-, die Oderstraße und den Mittelbuschweg besser zu beleuchten. Die Mehrheit der Verordneten stimmte zu und bat Bürgermeister Martin Hikel (SPD), sich bei der...

  • Neukölln
  • 16.12.19
  • 87× gelesen
  •  1
Verkehr
Dicht an dicht stehen die Papiertonnen in der Greizer Straße. Anwohner rollen sie zur Straßenecke, damit sie geleert werden.

Gefahr für Fußgänger
Bezirksamt appelliert an Autofahrer, mehr Rücksicht zu nehmen

Fußgänger haben es an einigen Kreuzungen nicht leicht. Berliner-Woche-Leser Andreas Schwiede aus Marienfelde beobachtet immer wieder gefährliche Situationen. Das Bezirksamt hofft vor allem auf mehr Einsicht bei den Autofahrern, wie aus einer Stellungnahme hervorgeht. Zwei Kreuzungen hat Schwiede, der sich an unsere Redaktion wandte, besonders im Blick. Einmal die, an der sich Viktoria-, Wolfram-, Kunigunden- und Werderstraße in Tempelhof treffen. „Die wird rundherum zugeparkt“, sagt er....

  • Tempelhof
  • 12.12.19
  • 534× gelesen
Blaulicht

Schwerverletzter bei Unfall am Flughafen Tegel

Tegel. Ein 28-jähriger Mann ist bei einem Unfall am Flughafen Tegel am 10. Dezember schwer verletzt worden. Gegen 11 Uhr verlor ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus noch ungeklärter Ursache an der zentralen Vorfahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug. Anschließend soll sein Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit den 28-jährigen Fußgänger angefahren haben. Danach kollidierte der Pkw mit einem anderen Auto und einem Lkw, der seinerseits in einen weiteren Pkw geschoben wurde. Rettungskräfte brachten den...

  • Tegel
  • 11.12.19
  • 534× gelesen
Blaulicht

Seniorin von Auto angefahren

Baumschulenweg. Wie Zeugen der Polizei berichtet haben, hat eine 81-Jährige am 30. November gegen 18 Uhr mit ihrem Rollator zwischen geparkten Autos hindurch die Fahrbahn der Köpenicker Landstraße betreten. Dort wurde sie vom Pkw eines 64-Jährigen erfasst, der in Richtung Innenstadt unterwegs war. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht, der Autofahrer blieb unverletzt. RD

  • Baumschulenweg
  • 03.12.19
  • 33× gelesen
Verkehr
3 Bilder

Ein einziger Fußgängertunnel und 700 Tage Bauzeit reichen immer noch nicht, ein einziger Bahnhof, ob dafür 1000 Tage reichen werden?
Die 4. Bauverzögerung beim Pleiten, Pech und Pannen Bahnhof Karlshorst

Wie lange braucht die Bahn, um einen einzigen Fußgängertunnel und eine überdachte Treppe, ohne Aufzug und ohne Fahrstuhl zu bauen? Ganz genau weiß die Bahn das noch immer und schon wieder nicht. Hier noch mal der ganze Vorlauf: Die erste Einschätzung der Bahn betrug 8 Monate, dann wäre die Fertigstellung August 2018 gewesen. Die nächste Bauzeitprognose waren dann schon 2 Jahre, unglücklicherweise leider 3 Mal so lange, dann wäre die Fertigstellung Ende Dezember 2019 erfolgt. Die...

  • Karlshorst
  • 29.11.19
  • 576× gelesen
Blaulicht

Bei Rot über die Ampel?

Friedrichshain. Ein Fußgänger ist am Nachmittag des 17. November in der Mühlenstraße von einem Auto erfasst und musste mit schweren Kopf- und Rumpfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll der Passant auf Höhe des Mercedes-Platzes bei roter Ampel die Fahrbahn betreten haben. Er prallte gegen die Windschutzscheibe des Fahrzeugs und schleuderte danach auf die Straße. tf

  • Friedrichshain
  • 18.11.19
  • 25× gelesen
Verkehr
3 Bilder

Wer dachte, es kann nicht mehr schlimmer kommen könnte sich irren…
Großbaustelle Treskowallee & Bahnhof Karlshorst - die nächste Baustelle: Kommen nicht einmal mehr Fahrräder durch?

Die Großbaustelle Treskowallee seit Januar 2018: Die BVG Baustelle erstreckt sich derzeit von Carlsgarten, Stolzenfelststr, Rheinsteinstraße, Wandlitzstraße, Ehrenfelsstraße, Treskowallee und geht nahtlos über in die ... Dauerbaustelle Bahn Bahnsteig Karlshorst: Seit Ende 2017 sind noch immer große Teile des Bahnhofs als auch Teile der Stolzenfelsstraße abgesperrt und ist noch immer noch kein Dach auf dem Bahnsteig vorhanden. Diese Baustelle geht nahtlos über in die ... Dauerbaustelle...

  • Karlshorst
  • 15.11.19
  • 2.683× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.