Frage der Woche

Jede Woche veröffentlichen die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt die Frage der Woche. Unsere Leser haben die Möglichkeit, sowohl online als auch telefonisch mit Ja oder Nein abzustimmen. Das Ergebnis liegt dann der Redaktion am Montagmorgen vor. Es berücksichtigt die erhobenen Daten der Online- und der Telefonabstimmung. Durchschnittlich 1700 Leser beteiligen sich jede Woche an unserer Umfrage – mit steigender Tendenz. Das Ergebnis gibt ein Stimmungsbild wieder und ist nicht repräsentativ. Alle Umfragen finden Sie auf berliner-woche.de/service/voting

Mieter ausgebremst? Neues Gesetz lässt zu viele Ausnahmen zu

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Zehlendorf | am 15.09.2015 | 722 mal gelesen

Berlin. Überteuerte Mieten sind eine große Belastung für viele Menschen in Berlin. Die Mietpreisbremse soll eigentlich Abhilfe schaffen, doch es gibt viele Ausnahmeregelungen. Seit Juni können sich Bewohner gegen eine unangemessene Miete wehren. Das "Gesetz zur Dämpfung des Mietanstiegs auf angespannten Wohnungsmärkten" schreibt vor, dass die Miete bei einem neuen Vertrag nicht mehr als zehn Prozent über der ortsüblichen...

Touristen-Boom in Berlin: Die Wirtschaft freut es – die Berliner auch?

Michael Nittel
Michael Nittel | Reinickendorf | am 08.09.2015 | 290 mal gelesen

Berlin. Aufatmen in Berlin! Die schwülwarme Luft ist abgezogen. Böse Zungen jedoch behaupten, dass es noch einen anderen Grund fürs Aufatmen gäbe: Die Ferien sind vorbei. Viele Touristen haben die Hauptstadt (endlich) wieder verlassen.Schlagzeilen wie „Berlins Tourismus boomt – Noch nie strömten mehr Besucher in die Hauptstadt“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 12. August) lassen die Herzen von Hoteliers und Gastronomen...

Diebe auf dem Vormarsch: Zahl der Einbrüche erreicht Rekordmarken

Michael Nittel
Michael Nittel | Reinickendorf | am 01.09.2015 | 869 mal gelesen

Berlin. Knapp jeder elfte Berliner ist innerhalb von zehn Jahren von einem Einbruchsdiebstahl betroffen. Das ergab eine Analyse der Schadensmeldungen, die bei der Versicherung Generali von 2012 bis 2014 eingegangen waren. Das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden, sei in Mitte am größten. Es folgen Wedding, Gesundbrunnen und Prenzlauer Berg. In Zehlendorf, Wannsee, Nikolassee, Dahlem und Schmargendorf ist – laut...

Acht Wochen warten: Termine in Bürgerämtern werden zum Kauf angeboten

Michael Nittel
Michael Nittel | Reinickendorf | am 25.08.2015 | 421 mal gelesen

Berlin. Es ist gerade einmal zwölf Monate her, dass viele Bürgerämter auf ein reines Termingeschäft umgestellt hatten. Wer einen Reisepass oder einen Personalausweis beantragen oder seinen Wohnsitz melden wollte, musste telefonisch oder online einen Termin vereinbaren. Doch momentan sind die Ämter bis Ende September ausgebucht. Grund ist die Personalsituation. Deshalb besteht in allen Ämtern mittlerweile wieder die...

Volksfest sucht Festplatz: Der Vorschlag Tempelhofer Feld ist im Senat umstritten 1

Michael Nittel
Michael Nittel | Reinickendorf | am 18.08.2015 | 260 mal gelesen

Berlin. Am 16. August ging das Deutsch-Amerikanische Volksfest zu Ende. Es wurde zum letzten Mal an der Heidestraße in der Nähe des Hauptbahnhofs ausgerichtet. Wegen der geplanten Bauprojekte steht der Standort nicht mehr zur Verfügung. Veranstalter Thilo-Harry Wollenschläger hält das Tempelhofer Feld für den idealen Standort. Seit einiger Zeit sammelt er Unterschriften für den Umzug dorthin. Berlins Regierender...

Berliner Kliniken in Not: Investitionsplan des Senats als unzureichend kritisiert

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Zehlendorf | am 11.08.2015 | 250 mal gelesen

Berlin. Wer ins Krankenhaus muss, möchte schnell wieder gesund werden. Doch Berliner Kliniken hinken im Qualitätsvergleich mit den anderen Bundesländern hinterher. Ob die Investitionsmittel des Landes ausreichen, ist fraglich. Im Doppelhaushalt 2016/17 sind für das erste Jahr 107 Millionen und für das zweite Jahr 109 Millionen Euro vorgesehen. Mit dem Geld sind Verbesserungen der stationären Gesundheitsversorgung geplant,...

Mitleid um jeden Preis? Der Senat will das Betteln mit Kindern verbieten 4

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Zehlendorf | am 04.08.2015 | 273 mal gelesen

Berlin. Bettelnde Kinder lassen niemanden kalt. Organisierte Bettel-Banden nutzen das aus. Der Senat plant deshalb ein Bettelverbot für Kinder bis 14 Jahren. Doch es gibt auch kritische Stimmen.Gegen das Betteln mit Kindern konnten die Behörden bislang nichts unternehmen. Lediglich aggressives oder raumgreifendes Betteln ist in Berlin nicht erlaubt. Um Kinder zu schützen, hat der Senat nun eine Verordnung erlassen. „Kinder...

Ist Berlin wirklich fahrradfreundlich? ADFC fordert bessere Bedingungen für Radfahrer 9

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Zehlendorf | am 28.07.2015 | 694 mal gelesen

Berlin. Immer mehr Menschen lassen das Auto stehen und schwingen sich aufs Rad. Das ist gut für die Umwelt. Doch es wird auch eng auf den Straßen. Seit 2004 trägt Berlin das Prädikat „fahrradfreundlich“. Der Radverkehr ist seitdem um 50 Prozent gestiegen. Das schafft Probleme. „Es gibt schon heute erhebliche Kapazitätsengpässe auf einzelnen Radrouten und an wichtigen Knotenpunkten im Zentrum“, stellt der Allgemeine Deutsche...

Warten auf Kfz-Zulassung: Termine sind bis zu fünf Wochen im Voraus ausgebucht 2

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Zehlendorf | am 21.07.2015 | 710 mal gelesen

Berlin. Wer ein Auto kauft, möchte am liebsten sofort damit fahren. Doch trotz Online-Terminvergabe sind die Wartezeiten bei den zwei Kfz-Zulassungsstellen in Berlin sehr lang. Eine Umwandlung der Kfz-Zulassungsbehörde in eine reine Terminbehörde sollte es 2013 richten. Verkürzen konnte das dafür eingeführte Online-System zur Terminvergabe die Wartezeiten jedoch nicht. Bis zu fünf Wochen müssen Privatpersonen derzeit...

Nun also doch: Das ICC soll ab 2018 saniert werden 1

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Charlottenburg | am 14.07.2015 | 403 mal gelesen

Berlin: ICC Internationales Congress Centrum Berlin | Berlin. Der Berliner Senat hat die Sanierung des Internationalen Congress Centrums beschlossen. Beim Verein Berliner Kaufleute und Industrieller stoßen die Pläne auf Kritik. Seit mehr als einem Jahr steht das Internationale Congress Centrum (ICC) mittlerweile leer. Nun hat sich der Senat dazu durchgerungen, das Gebäude sanieren zu lassen. Doch von einer schnellen Lösung kann nicht die Rede sein. Erst 2018 sollen die...

Geschmackvolle Idee: Bezirke wollen mehr Nutzpflanzen in Parks und an Straßen 2

Sabine Kalkus
Sabine Kalkus | Weißensee | am 07.07.2015 | 369 mal gelesen

Berlin. Die Vorstellung einer „essbaren Stadt“ wird in Charlottenburg nach einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung Gestalt annehmen. Ein Jahr lang wurde über das Für und Wider des Öko-Konzepts diskutiert. Es sieht vor, Nutzpflanzen wie Obstbäume, Beerensträucher und Kräuter im öffentlichen Raum anzubauen.Auch andere Bezirke stehen der Idee offen gegenüber. Bereits seit einem Jahr wird in Friedrichshain-Kreuzberg bei...

Das Bier zum Sonntag: Online-Petition fordert mehr Rechte für Spätverkaufsstellen

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 30.06.2015 | 348 mal gelesen

Berlin. Für viele Berliner gehört der Gang zum Spätverkauf zum Sonntag. Doch eigentlich dürfen Spätis an Sonntagen gar nicht öffnen – zumindest, wenn sie alkoholische Getränke im Angebot haben. Gegner des Ladenöffnungsgesetzes haben eine Online-Petition gestartet. Sie werfen der Berliner CDU vor, die Gesetzeslage verschärfen zu wollen. Das Gesetz sieht vor, dass an Sonn- und Feiertagen – außer an verkaufsoffenen Sonntagen –...

Gefahr am Sprungturm: CDU will 10-Meter-Türme sperren lassen 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 23.06.2015 | 888 mal gelesen

Die Freibad-Saison hat begonnen und mit ihr eine Diskussion über die Gefahren beim Springen von den 10-Meter-Türmen. Die CDU will das Springen von den Türmen verbieten lassen. Die Berliner Bäderbetriebe und die DLRG sehen dafür keinen Anlass. Wer sich auf einen 10-Meter-Turm wagt und von dort ins Wasser springt, beweist Mut. Denn ohne die richtige Körperspannung und wenn man beispielsweise die Arme zur Seite streckt statt...

Blockierte Straßen: Lieferwagen und Müllabfuhr verursachen Stau im Berufsverkehr 2

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 16.06.2015 | 329 mal gelesen

Wer mit dem Auto zur Arbeit pendelt, freut sich über leere Straßen und möglichst wenige Staus im Berufsverkehr. Doch immer wieder kommt es zu Wartezeiten, weil Lieferwagen und Müllfahrzeuge zur gleichen Zeit unterwegs sind wie die Pendler. Der ADAC Berlin-Brandenburg hat Vorschläge, wie man das ändern könnte. Der Online-Handel wächst und mit ihm die Lieferungen von Paketdiensten, die mit ihren großen Transportern vor den...

Diskussion über Drogen: Politiker denken über Legalisierung von Cannabis nach 4

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 09.06.2015 | 2816 mal gelesen

Berlin. Seit 31. März gilt im Görlitzer Park die Nulltoleranz-Grenze für den Erwerb, Besitz und Konsum von Cannabisprodukten. Das ist eine von vielen Maßnahmen, mit denen die Polizei dagegen vorgeht, dass dort große Mengen Cannabis verkauft werden. So setzt sie auch auf massive Polizeipräsenz. In ihrer ersten Bilanz meldete die Senatsverwaltung für Inneres, dass dafür bisher über 40 000 Einsatzkräftestunden geleistet wurden....

Steuer auf Coffee to go? Pappbecher werden zum Problem

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 02.06.2015 | 460 mal gelesen

Berlin. Coffee to go gehört zum Standardangebot von Bäckereien, Spätis und Imbissbuden und zum Alltag vieler Berliner auf dem Weg zur Arbeit. Doch die Pappbecher verursachen viel Müll. Nun wird über eine Sondersteuer diskutiert.Nach den Vorschlägen von Daniel Buchholz, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, sollten Getränke in Pappbechern zehn bis 20 Cent mehr kosten. So hoch schätzt er laut...

Freies Netz mit Tücken: Berlin plant kostenloses WLAN innerhalb des S-Bahnrings

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 26.05.2015 | 384 mal gelesen

Berlin. Mehrere Anläufe sind gescheitert. Nun versucht es Berlin noch mal mit einem kostenlosen WLAN. Das Funknetz ermöglicht den Internetzugang mit mobilen Geräten. Allerdings nur innerhalb des S-Bahnrings. Ein flächendeckendes Netz wird es nicht geben.Berliner und Berlin-Besucher sollen künftig an zentralen Orten freien Internetzugang bekommen. Bis zum Herbst 2016 soll in den Innenstadtbezirken ein kostenloses WLAN...

DNA-Test bei Hunden: Berlin zeigt Interesse an Londoner Strategie gegen Tretminen 10

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 19.05.2015 | 637 mal gelesen

Berlin. In London soll im kommenden Jahr die Erfassung der DNA von Hunden starten, um deren Hinterlassenschaften per Labortest zuordnen zu können. In Berlin stößt die Idee auf Interesse.Wenn das neue Hundegesetz in Kraft tritt, gilt Tütenpflicht und Hundekot muss aufgesammelt werden. Doch nach Aussage der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz wird das wohl nicht das Ende der Hundehaufen auf Gehwegen sein. "Da sind...

Volksbegehren fordert vom Senat Obergrenzen 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 12.05.2015 | 512 mal gelesen

Berlin. Seit 2009 sind die Mieten in der Hauptstadt nach Angaben der Initiatoren des Berliner Mietenvolksentscheids um 46 Prozent gestiegen. Das betrifft die privaten Vermieter wie auch die landeseigenen Wohnungsgesellschaften.Letztere besitzen knapp 300.000 der 1,6 Millionen Mietwohnungen in Berlin. Der Gesetzesentwurf zum Volksentscheid fordert, dass für bestehende Sozialwohnungen Mietpreise gesenkt werden sollen und bei...

Die ganze Spur nutzen: Experte stellt das Rechtsfahrgebot für Radfahrer infrage 6

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 05.05.2015 | 1503 mal gelesen

Berlin. Alle 30 Minuten verunglückte im vergangenen Jahr ein Verkehrsteilnehmer in Berlin. Besonders gefährdet sind Fußgänger, aber auch Radfahrer waren häufig in Unfälle verwickelt.Vor allem beim Rechtsabbiegen kommt es zwischen Rad- und Autofahrern immer wieder zu Unfällen. Und wenn kein Radweg vorhanden ist und sich Radfahrer weit nach rechts abdrängen lassen, kommt es zu Kollisionen mit parkenden Autos oder zu Unfällen,...

SPD-Fraktionschef möchte Kita-Gebühren abschaffen

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 28.04.2015 | 361 mal gelesen

Berlin. Der frühe Kitabesuch wirkt sich positiv auf die Entwicklung von Kindern aus. Das ergab eine Untersuchung der Bertelsmann Stiftung. Grundsätzlich hat jede Familie Anspruch auf einen Platz, seit August 2013 auch für unter Dreijährige.Doch so ein Platz kostet Geld. Im Schnitt zahlen Berliner Eltern rund 93 Euro pro Monat plus Verpflegungspauschale von 23 Euro. Die Gebühren sind nach Einkommen gestaffelt; eine...

Dreckecken melden! BSR schaltet Sonderhotline - aber nur noch bis Freitag

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 22.04.2015 | 309 mal gelesen

Berlin. Müll am Straßenrand, Sperrmüll oder ganze Säcke mit Abfall - in einer Stadt wie Berlin gibt es immer Orte, die zur Müllhalde werden, wenn sich keiner darum kümmert. Die will die BSR nun wieder gezielt bekämpfen und ruft auf, Müllstellen zu melden. Die Aktion läuft allerdings nur vom 13. April bis 24. April. Immer nach dem großen Frühjahrsputz, wenn die BSR-Mitarbeiter die Grundreinigung der Straßen abgeschlossen...

Ohne Olympia rückt Sanierung vieler Sportstätten in weite Ferne 3

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 14.04.2015 | 461 mal gelesen

Berlin. Die Berliner Sportvereine könnten eigentlich zufrieden sein, sie sind beliebt wie nie. Doch sie brauchen funktionstüchtige Hallen und Stadien und das wird zunehmend zum Problem.Gesundheitssport wie Yoga oder Rückenfitness ist den Berlinern immer wichtiger. Da das Angebot der Sportvereine gern angenommen wird, steigen die Mitgliederzahlen - besonders bei Frauen. Doch trotz der positiven Entwicklung gibt es Probleme,...

Ausweg Quereinsteiger: Opposition fordert zügiges Handeln gegen Personalmangel

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 08.04.2015 | 437 mal gelesen

Berlin. In den Behörden herrscht dramatischer Personalmangel. Grüne, Linke und Piraten im Abgeordnetenhaus wollen deshalb jetzt mehr Quereinsteiger einstellen. Gelder in den Bauämtern verfallen, weil keiner Baumaßnahmen planen kann. Familien müssen monatelang auf Elterngeld warten, weil sich die Anträge stapeln, und in den Schulen werden die Lehrer knapp. Beispiele könnte man viele nennen. Der Senat hat deshalb nun den...

Sie werden gefilmt! Polizisten sollen mit Bodycams ausgestattet werden 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 24.03.2015 | 410 mal gelesen

Berlin. Die Polizei denkt über Bodycams nach. In brenzligen Situationen dürften Beamte Kameras einschalten, die sie nah am Körper tragen. So sollen Beweisaufnahmen gesichert und Täter besser überführt werden. Der Datenschutzbeauftragte sieht das kritisch.Über 2000 Widerstandshandlungen gegen Berliner Polizisten hat die Gewerkschaft der Polizei innerhalb eines Jahres registriert und würde deshalb einen Testeinsatz von...