Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

WirtschaftAnzeige

EDEKA Minden-Hannover startet Solidaritätsaktion
„Helfen Sie Ihrem Lieblingsgastronomen!”

Die Corona-Pandemie und der damit verbundene Lockdown trifft viele Branchen hart – so auch die regionale Gastronomie im Absatzgebiet der EDEKA Minden-Hannover. Aus diesem Grund startet vom 1. bis 13. März 2021 die große Solidaritätsaktion „Helfen Sie Ihrem Lieblingsgastronomen!”. Ab einem Einkaufswert von 15 Euro erhält in diesem Zeitraum jeder EDEKA-Kunde im Geschäftsgebiet der EDEKA Minden-Hannover einen Rabattcoupon, den er an seinen „Lieblingsgastronomen“ weitergeben kann. Rabatt-Gutscheine...

  • Charlottenburg
  • 25.02.21
  • 14× gelesen
Wirtschaft
Hotelchef Mike Buller hofft auf mehr Besucher in diesem Jahr.

Wenn die Stadt wieder erwacht
Stadtvermarkter visitBerlin rechnet mit Nachholeffekten in der Hotellerie nach Ende des Lockdowns

Die Berlinwerber von visitBerlin hoffen 2021 auf Nachholeffekte nach dem Ende des Lockdowns. Im vergangenen Jahr sind die Besucherzahlen um über die Hälfte eingebrochen. Teilweise war Mike Buller in den vergangenen Monaten Direktor eines Geisterhotels. Im Januar haben gerade mal zehn Gäste eingecheckt im Arte Luise Kunsthotel in der Luisenstraße 19. Corona hat der Hotel- und Gastrobranche den Hahn abgedreht. 2020 kam aufgrund der Coronakrise nur ein Drittel der Besucher im Vergleich zum Vorjahr...

  • Mitte
  • 25.02.21
  • 74× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das wird ein buntes Vergnügen für die ganze Familie: Im Frühjahr 2022 eröffnet Mattel sein erstes Familienunterhaltungs-Center vom Typ „Mission: Play!“ in den neu gestalteten Potsdamer Platz Arkaden.

Barbie, Hot Wheels & Mega Bloks kommen
Mattel eröffnet im Frühjahr 2022 am Potsdamer Platz Europas erstes „Mission: Play!“ Familien-Entertainment-Center

Barbie®, Hot Wheels® und Mega Bloks® bekommen bald ein neues Zuhause in Berlin: Im Frühjahr 2022 eröffnet Mattel sein erstes Familienunterhaltungs-Center vom Typ „Mission: Play!“ in den neu gestalteten Potsdamer Platz Arkaden. Auf einer Fläche von über 4.000 Quadratmetern lassen sich Marken wie Barbie®, Hot Wheels® und Mega Bloks® in eigens dafür gestalteten Bereichen erleben. Das Family-Entertainment-Center „Mission: Play!“ verbindet physische mit digitalen Spielerfahrungen und bietet zudem...

  • Tiergarten
  • 23.02.21
  • 216× gelesen
Politik

8500 Kontrollen in Gaststätten

Berlin. Die Ordnungsämter haben 2020 insgesamt 8479 Kontrollen in Restaurants durchgeführt. Allerdings haben die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte, Neukölln und Steglitz-Zehlendorf keine Daten zu den Kontrolleinsätzen nach der Infektionsschutzverordnung gemeldet, wie aus der Antwort von Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD) auf die Anfrage des Abgeordneten Tom Schreiber (SPD) zu „Corona-Maßnahmen und Kontrolle in der Gastronomie“ hervorgeht. Die meisten Kontrollen gab es demnach mit...

  • Mitte
  • 13.02.21
  • 58× gelesen
WirtschaftAnzeige
Lars Sommer, Julius Voigt, Christian Schröder und Daniel Eggert (von links) sorgen gern für Ihr Catering.
5 Bilder

Airstream Catering
Mit dem Foodtruck bei Ihnen vor Ort

Der Airstream-Wohnwagen aus den USA ist das Highlight der Catering-Szene in Berlin und Brandenburg. Seit 2013 touren der 38-jährige Daniel Eggert und der 41-jährige Lars Sommer mit ihrer „rollenden Küche“, wie sie den umgebauten Wohnwagen nennen, durch Berlin und Brandenburg. Die aus der internationalen Spitzengastronomie entstammenden Gründer Daniel Eggert und Lars Sommer bieten professionell und emotional ihre Food-Innovationen einer internationalen Kundschaft an. Die Inhaber setzen vor allem...

  • Bezirk Pankow
  • 11.02.21
  • 756× gelesen
Politik

Rote Karte für schwarze Schafe

Neukölln. Rund um die Weserstraße, am Herrfurth- und Richardplatz ist bei schönem Wetter normalerweise jede Menge los. Das wird auch in diesem Jahr so sein, falls die Corona-Beschränkungen gelockert werden, die Kneipen öffnen und Tische draußen stehen. Für die Anwohner ist das muntere Treiben jedoch oft eine Belastung, sie klagen über Lärm – manchmal bis tief in die Nacht hinein. Auch Passanten beschweren sich, weil für sie manchmal kaum noch Platz auf den Gehwegen bleibt. Deshalb fordern die...

  • Neukölln
  • 17.01.21
  • 44× gelesen
Wirtschaft

Kiosk und ein Grillplatz
Pächter für Gastronomie im Görlitzer Park gesucht

Der Görlitzer Park soll weg von seinem Image als Drogenpark – mit Gastronomie. Das Bezirksamt sucht darum nach zwei Pächtern. Die Bewerbungsfrist endet Mitte Januar. Ein Kiosk und ein Grillplatz sollen den Görlitzer Park (wieder-)beleben. Möglichst noch in diesem Jahr. Dafür sucht das Bezirksamt in einem Interessensbekundungsverfahren zwei Pächter: für den Betrieb eines Kiosks oder Foodtrucks und für die Bewirtschaftung einer öffentlichen Grillfläche mit mobilem Verkaufsstand. Der Kiosk soll...

  • Kreuzberg
  • 02.01.21
  • 358× gelesen
Kultur
Allein der Anblick einer festlichen Tafel macht Appetit.
3 Bilder

Genuss für Gaumen und Ohren
eßkultur bietet Boxen für ein besonderes Dinner in den eigenen vier Wänden

Ein festliches Essen inklusive Hörprogramm, das bietet die Firma eßkultur. Chefin Birgitt Claus hat Dinnerboxen entwickelt, die freitags nach Bestellung am Neuköllner Richardplatz 25 oder in der Dahlemer Takustraße 24 abgeholt werden können. „Hörmahl“ hat sie das Ganze genannt. In der Box sind alle Zutaten für ein mehrgängiges Menü und Tischdekoration zu finden. Ein Podcast erzählt die Hintergründe zu den Gerichten. So können die Kunden Anden-Gemüse und gebackene Banane genießen, während sie...

  • Neukölln
  • 10.12.20
  • 87× gelesen
Wirtschaft

An das lokale Gewerbe denken

Reinickendorf. Bürger sollten bei ihren Weihnachtseinkäufen die Geschäfte im Bezirk nutzen und auch bei örtlichen Gastronomen Speisen und Getränke abholen oder sich diese liefern lassen. Diese Empfehlung richtet Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) an alle Reinickendorfer. Er erinnerte noch einmal daran, dass die pandemiebedingten Einschränkungen zu großen Umsatzverlusten und einer Verlagerung von Einkäufen zu Onlinehändlern geführt hätten. In besonders schwieriger Lage befänden sich viele...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 04.12.20
  • 48× gelesen
Soziales
Curry-Paule alias Andreas Kämpf lädt zu einem kostenlos Imbiss ein.

Currywurst zum Nulltarif
„Curry-Paule“ hat eine Hilfsaktion gestartet – und fordert zum Nachmachen auf

Alle, denen es in Corona-Zeiten finanziell schlecht geht, können bei Curry-Paule vorbeikommen und sich eine Wurst plus Brötchen abholen. Möglich macht es die Hilfsaktion „#eine mehr“ des Imbissbesitzers und seiner Stammkunden. In dem orangen Wagen an der Rudower Stubenrauchstraße 102 wird gebrutzelt und frittiert. An einer Stellwand davor sind Dutzende Karteikarten angetackert. „Einfach eine abreißen, an den Tresen gehen und es gibt eine Curry – ohne Bestellung, ohne Fragen“, sagt Curry-Paule...

  • Neukölln
  • 23.11.20
  • 405× gelesen
Soziales

Petition für das Café k-fetisch

Neukölln. Eine Anwohner-Initiative fordert einen bezahlbaren Mietvertrag für das Café k-fetisch an der Wildenbruchstraße 86. Eine Online-Petition soll die Akelius GmbH, die das Haus 2019 gekauft hat, nun zu Verhandlungen bewegen. Gerade angesichts der Corona-Krise brauche das Café, das es seit acht Jahren gibt und dessen Vertrag im Herbst 2021 ausläuft, Planungssicherheit, so Kira Fuchs von der Initiative. Um das Haus gibt es auch eine rechtliche Auseinandersetzung. Es besteht der Verdacht,...

  • Neukölln
  • 14.11.20
  • 103× gelesen
Wirtschaft

Irgendwie am Leben bleiben
Gastronomen bieten Außer-Haus-Verkauf und Lieferservice an

Verwaiste Tresen, hochgestellte Stühle, verschlossene Türen. So trostlos sieht es in den Cafés und Restaurants derzeit aus. Aufgrund der Corona-Verordnungen mussten die Gastronomiebetriebe im November erneut schließen. Viele versuchen daher, diese schwierige Zeit mit einem Außer-Haus-Verkauf und einem Lieferservice zu überbrücken. Der Tourismusverein Treptow-Köpenick hat eine Liste mit Restaurants, Imbissen und Cafés aus dem Bezirk zusammengestellt, die auch jetzt weitermachen. Sie ist auf...

  • Treptow-Köpenick
  • 11.11.20
  • 528× gelesen
Wirtschaft

30 kostenlose Mietwagen für Gastronomen

Mariendorf. Gastronomische Betriebe dürfen momentan keine Gäste mehr empfangen, sondern nur noch außer Haus verkaufen. Um Essen zu Ihren Kunden auszuliefern, fehlt es ihnen aber oft am Fahrzeug. Wenn der Gastronom auf einen Mietwagen zurückgreifen muss, scheint sich das Ausliefern aber nicht zu lohnen. Die Allround Autovermietung, ein mittelständisches Familienunternehmen an der Ullsteinstraße 53-55, stellt deshalb Berliner Wirten den November über 30 Pkw kostenlos zur Verfügung, um ein wenig...

  • Mariendorf
  • 04.11.20
  • 72× gelesen
Wirtschaft

Junge Liberale fordern Aufhebung der Sperrstunde gegen Gastronomie

Spandau/Charlottenburg-Wilmersdorf. Die FDP-Nachwuchsorganisation „Junge Liberale“ (Julis) für diese beiden Bezirke fordert ein sofortiges Aufheben der Sperrstunde ab 23 Uhr. Begründet wird das nicht zuletzt mit der Verhältnismäßigkeit. In den vergangenen Monaten seien, laut Gesundheitsverwaltung, lediglich fünf Corona-Ausbrüche in Berliner Bars und Clubs gemeldet worden. Das wäre deshalb nur eine „hauchdünne Grundlage“, um die Lokale als Hauptverantwortliche für die Übertragungswege...

  • Bezirk Spandau
  • 26.10.20
  • 89× gelesen
Wirtschaft

Sonderregeln wegen Corona
Gastronomen dürfen in Neukölln Zelte aufbauen

Kneipen und Restaurants dürfen im diesem Herbst und Winter Heizstrahler und „Einhausungen“ aufbauen, damit die Gäste draußen sitzen können. Das hat das Bezirksamt am 6. Oktober beschlossen. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) begründet die Maßnahme: „Viele Wirte stehen mit dem Rücken zur Wand. Sie halten sich an die Hygieneregeln, wodurch sie natürlich Umsatzeinbußen haben. Wir wollen unbürokratisch helfen, ohne die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum zu gefährden.“ Auf die Sondernutzungsgebühr,...

  • Neukölln
  • 24.10.20
  • 90× gelesen
Politik

Schwere Zeiten
Bezirkspolitiker beraten über Hilfen für die Gastronomie in Marzahn-Hellersdorf

Die Corona-Infektionszahlen in Berlin lassen die Betreiber von Gastronomiebetrieben um ihre Existenz fürchten. Die Politik will helfen. Doch welche Maßnahmen werden wirklich gewünscht? Für den Vorsitzenden der Linksfraktion, Bjoern Tielebein, ist klar, dass Bars und Restaurants in Marzahn-Hellersdorf unter den neuerlichen Einschränkungen aufgrund der anhaltenden Pandemie leiden. Der Winter werde ihre Situation nochmals verschärfen. „In den Sommermonaten konnten die Außenbereiche zumindest...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.10.20
  • 203× gelesen
Wirtschaft
Die Maske bei der Arbeit zu tragen, ist für Angestellte in der Gastronomie, wie hier im "Marzahner Krug", längst Alltag.
3 Bilder

Allgemeine Verunsicherung
Gastronomen kritisieren Politik und improvisieren im Winter

Für Gastronomen ist das Jahr 2020 geprägt von Umsatzeinbrüchen und ständig neuen Corona-Regeln. Zumeist steht dabei die Branche in den City-Bezirken im Mittelpunkt. Doch wie schätzen Betreiber von Gaststätten, Bars und Restaurants in Marzahn-Hellersdorf die Lage ein? Haben sie Existenzängste, und was tun sie, um ihre Gäste auch in den Wintermonaten bewirten zu können? Zwei Beispiele. Frank Rohloff, seit September Pächter des traditionsreichen Gasthauses „Marzahner Krug“ in Alt-Marzahn, würde...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.10.20
  • 240× gelesen
Wirtschaft

Shoppen und Schlemmen
Prenzl Late Night am 30. Oktober soll Händler unterstützen

Lockdown, Sperrstunde, Abstandsregeln: Viele Einzelhändler und Gastronomen bangen in diesem Jahr um ihre Existent. Um sie zu unterstützen, findet am Freitag, 30. Oktober, eine Aktion zur Rettung des Einzelhandels statt: die Prenzl Late Night. Zwischen 18 und 23 Uhr können Shopping- und Gastronomie-Fans zwischen Stargarder Straße und Helmholtzplatz nach Herzenslust einkaufen und schlemmen und damit gleichzeitig die 20 teilnehmenden Geschäfte und Gastronomiebetriebe unterstützen. Das Ziel des...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.10.20
  • 233× gelesen
Wirtschaft

Regeln für Gastronomen
Bezirksamt duldet Einhausung von Außenflächen und elektrische Wärmequellen

Solange die Witterung trocken und die Temperaturen noch angenehm waren, nutzten viele Gastronomen die Bereiche vor ihren Restaurants oder Cafés, um ihre Gäste an dort aufgestellten Tischen zu bewirten. Inzwischen ist es für jeden spürbar Herbst und damit auch im Freien unangenehmer. Damit Gastronomen in Zeiten der Pandemie weiterhin Gäste außerhalb ihrer eigentlichen Räumlichkeiten bedienen können, wird seit einigen Wochen das Thema Einhausungen oder Zeltaufbauten ins Gespräch gebracht. Das...

  • Bezirk Pankow
  • 19.10.20
  • 112× gelesen
Wirtschaft
Geschäftsführerin Michéle Hengst mit zwei Flaschen Pils, Braumeister Torsten Vullriede lässt es sich schmecken.
2 Bilder

Richtfest mit drei Monaten Verspätung
Brauerei-Chefin Michéle Hengst, das Netzwerk Südring und Aktionen während des Lockdowns

Am 9. Oktober hat die Berliner-Berg-Brauerei ihr Richtfest an der Treptower Straße 39 gefeiert – wegen der Corona-Auflage nur in kleinem Rahmen. Die Berliner Woche war dabei. Nach dreieinhalb Monaten Bauzeit steht die 600 Quadratmeter große Halle, der Boden ist gegossen, Handwerker verlegen nun säure- und laugebeständige Fliesen, dann folgen die Fenster und der Innenausbau samt Sud-Anlage und Lagertanks. Spätestens im Frühjahr soll der Betrieb losgehen. Um die 100 Hektoliter Gerstensaft pro...

  • Neukölln
  • 17.10.20
  • 277× gelesen
Wirtschaft
Sören Engelmann.

Sören Engelmann zu Sperrstunde und Corona-Politik
„Aktionismus auf Kosten der Gastronomie“

Sören Engelmann ist Betreiber von Fisherman’s Restaurant in Tegel. Außerdem ist er Bezirksbeauftragter des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga. Im Gespräch erklärt er unter anderem, warum er die aktuellen Corona-Einschränkungen für kontraproduktiv hält. Wie ist die Situation bei Ihnen persönlich? Engelmann: Von der Sperrstunde bin ich nicht betroffen. In meinem Restaurant ist ohnehin um 23 Uhr Schluss. In der Regel gibt es nur wenige Gäste, die danach noch bleiben wollen. Statt eigentlich 56...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 15.10.20
  • 241× gelesen
  • 1
Soziales

"Die neuen Regeln sind nötig"
Feier lässt Infektionszahlen steigen / Gesundheitsamt ändert Vorschriften

Die Corona-Zahlen steigen und Neukölln ist der Hotspot Berlins. Innerhalb einer Woche wurden 430 neue Fälle gezählt (Stand 10. Oktober). Insgesamt gibt es derzeit rund 2500 Menschen im Bezirk, die positiv getestet wurden und als noch nicht genesen gelten. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit in Neukölln bei 130. Der Wert gibt an, wie viele von 100 000 Menschen sich innerhalb dieses Zeitraums infiziert haben. Mitte ist mit knapp 100 am zweitstärksten betroffen, positives Schlusslicht ist...

  • Neukölln
  • 12.10.20
  • 141× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Josefine Hansel hinter dem Tresen ihres Cafés.
5 Bilder

Eröffnung in schwierigen Zeiten
Josefine Hansel erfüllte sich ihren Traum von einem eigenen Café

Unter dem melancholischen Blick der Sängerin Amy Winehouse sitzt Schauspieler Steve McQueen lässig auf einem Motorrad. Wer sich im Café „Fräulein von Unruh“ in der Dörfpfeldstraße 24 umsieht, entdeckt noch viele weitere Schwarz-Weiß-Fotos berühmter Persönlichkeiten: von Al Pacino, Elvis und den Rolling Stones über Marlene Dietrich bis zu Coco Chanel. Für Josefine Hansel sind sie alle „beeindruckende Personen“, mit denen sie die Wände ihres Cafés schmücken wollte. „Außer Elvis, der ist nur für...

  • Adlershof
  • 10.10.20
  • 740× gelesen
Politik

Corona und die Konsequenzen im Bezirk
Die Lage ist wieder Ernst

Vielleicht zeigen die Zahlen am deutlichsten, was sich verändert hat: 14, 15, 18, 26. Sie stehen als einige Beispiele für tägliche Corona-Neuinfektionen in Reinickendorf seit Anfang Oktober. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) hat sie bei der BVV am 7. Oktober vorgetragen. Und welche Brisanz dahintersteckt, wird anhand von Vergleichsziffern nur einen Monat zuvor unterstrichen. Anfang September wären lediglich zwischen null und fünf neue Covid 19-Fälle pro Tag registriert worden.Die Lage ist wieder...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 08.10.20
  • 193× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.