Anzeige

Alles zum Thema Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Wirtschaft

Sumpfkrebse sind essbar

Tiergarten. Im vergangenen Jahr sind sie im Tiergarten in großer Zahl aufgetreten, die amerikanischen Sumpfkrebse, sogenannte Neozoen, neue Tiere in Deutschland, die heimischen Arten gefährlich werden können. Es wird angenommen, dass die Sumpfkrebse ausgesetzt worden sind und sich rasch vermehrt haben. Annähernd 4000 der dunkelroten, bis zu 15 Zentimeter großen Tiere, die ursprünglich aus den Südstaaten und Nordmexiko stammen, wurden 2017 eingefangen und getötet. Die Berliner Umweltverwaltung...

  • Tiergarten
  • 10.05.18
  • 16× gelesen
Wirtschaft
Blick in die Gaststube der Joseph-Roth-Diele.
2 Bilder

Zwei Berlin-Fans verraten ihren Lieblingsort: die Joseph-Roth-Diele

Siegfried, von seiner Frau Renate und Freunden liebevoll Siggi gerufen, sitzt vor seinem Teller selbstgemachter Käsespätzle mit Salat und einem Steingutkrug voll süffigem Bier – und strahlt über das ganze Gesicht. Es ist sein Lieblingsgericht. Und er ist endlich wieder an seinem Berliner Lieblingsort, der Gaststube Joseph-Roth-Diele in der Potsdamer Straße. Viele Jahre haben der Vertriebsleiter und die frühere Lufthansa-Mitarbeiterin in Berlins City West gewohnt. Jetzt, nach dem...

  • Tiergarten
  • 09.05.18
  • 47× gelesen
Leute
Gemacht für die Gastronomie: Peyman Weimann in seinem neuen Kant Cafè am Walter-Benjamin-Platz.
4 Bilder

Alte Liebe rostet nicht: Peyman Weimann hat sein Kant-Cafè wieder eröffnet

Er hat eine Handvoll Gastronomiebetriebe besessen und geleitet, dann hat er sein kleines Imperium veräußert und sich eine dreijährige Auszeit genommen. Jetzt ist Peyman Weimann mit seinem Kant-Café zurück – nicht nur zur Freude seines ehemaligen Stammpublikums. Wenn er seine Geschichte erzählt, hier auf einer der mit rotem Samt überzogenen Sitzbänke seiner neuen und doch alten Lokalität am Walter-Benjamin-Platz, dann schüttelt Weimann oft den Kopf und lacht, als könne er sie selbst nicht...

  • Charlottenburg
  • 02.05.18
  • 1744× gelesen
Anzeige
Wirtschaft
Bleibt genügend Platz für Außenplätze in der Mainzer Straße? Die BVV hat dazu einige Ideen.

Etwas mehr Freiheit: Kompromiss für die Mainzer Straße

Schmale Stühle, die seitlich zur Hauswand platziert werden. Ausklappbare Stehtische. Fensterbänke mit Sitzflächen. Niemand soll behaupten, dass hier nicht Fantasie im Spiel war. Solche und weitere Vorschläge enthielt ein Antrag, den die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 28. Februar einstimmig beschloss. Er soll dazu dienen, die Situation in der Mainzer Straße zu befrieden. Dort ist nicht ausuferndes nächtliches Treiben das Problem, wie einige Meter weiter im Simon-Dach-Kiez, sondern...

  • Friedrichshain
  • 03.03.18
  • 113× gelesen
Wirtschaft
Die Küchencrew im Himmel.
3 Bilder

Engel im Himmel: Flüchtlinge wollen Kreuzberger Lokal wieder flottmachen

Fast ein Jahr lang war der Kreuzberger Himmel verwaist. Um das zu ändern, brauchte es Engel. Die öffnen jetzt wieder die Pforten. Der Kreuzberger Himmel ist ein Lokal in der Yorckstraße 89. Es heißt so, weil die Räume der benachbarten katholischen Kirchengemeinde St. Bonifatius gehören. Die Engel verweisen auf den neuen Nutzer, den Verein "Be an Angel". Er wurde im August 2015 zwecks Unterstützung für Flüchtlinge gegründet. Der Verein mietete Wohnungen an und vermittelte Arbeitsplätze. Um...

  • Kreuzberg
  • 17.02.18
  • 339× gelesen
Wirtschaft

Wider den nächtlichen Lärm: Ab Mai soll für Simon-Dach-Straße eine Allgemeinverfügung gelten

Es sind zwar noch einige Fragen zu klären, aber das Ziel ist fixiert. Ab 2. Mai soll für die Simon-Dach-Straße eine Allgemeinverfügung gelten. Das bedeutet, alle Lokale müssen ihren Außenausschank zu einer bestimmten Zeit beenden. Sonntag bis Donnerstag wird 23 Uhr favorisiert, Freitag und Sonnabend möglicherweise eine Stunde später. Letzteres hänge von einer abschließenden Stellungnahme der Polizei ab, erklärte Wirtschafts- und Ordnungsstadtrat Andy Hehmke (SPD). Die müsste dann an den...

  • Friedrichshain
  • 31.01.18
  • 220× gelesen
Anzeige
Wirtschaft
Patrick Sellerie kam Ende 2015 von der Senatsverwaltung zurück in den Bezirk. Jetzt leitet er die Wirtschaftsförderung.

"Es dürfen mehr Touristen kommen": Wirtschaftsförderer Patrick Sellerie im Interview

Die Spandauer Wirtschaftsförderung liegt seit zwei Jahren in den Händen von Patrick Sellerie. Damit leitet der 42-Jährige auch die lokalen Geschicke in puncto Tourismus und Marketing. Im Interview spricht er über sein Aufgabenfeld, die Stärken der Altstadt, und warum Spandau ein Tourismuskonzept braucht. Wirtschaft, Tourismus, Marketing und Europa: All das ist bei Ihnen gebündelt. Was gibt es konkret für Sie zu tun? Patrick Sellerie: Um es mal salopp zu sagen, ich halte den Laden...

  • Spandau
  • 22.01.18
  • 334× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Mitmachen beim fairen Handel: Engagement öffentlich zeigen

Friedrichshain-Kreuzberg beteiligt sich an der Kampagne für fairen Handel und will sich um den Titel einer "Fairtraide Town" bewerben. Damit das erfolgreich ist, muss allerdings nachgewiesen werden, dass nicht nur die Verwaltung, sondern auch verschiedene Bereiche in Wirtschaft und Gesellschaft die Idee mittragen. Schulen, Vereine und Kirchengemeinden sind ebenso wie Gastronomiebetriebe oder Einzelhändler dazu aufgerufen, Produkte aus fairem Handel zu verwenden und entsprechende Projekte...

  • Friedrichshain
  • 14.01.18
  • 26× gelesen
Wirtschaft

Länger warten auf "Rote Karte"

Charlottenburg-Wilmersdorf. Arbeitgeber und -nehmer der Lebensmittelbranche und der Gastronomie müssen sich bezüglich des Erhalts der "Roten Karte" auf länger Wartezeiten einstellen. Der große Andrang treffe derzeit mit einem Personalmangel in den Gesundheitsämtern zusammen. „Selbst bei voller Besetzung der Beratungsstellen ist schon jetzt zum Teil mit Wartezeiten von zwei Wochen auf einen Beratungstermin zu rechnen“, sagte Stadtrat Carsten Engelmann (CDU). Die Situation werde sich künftig noch...

  • Wilmersdorf
  • 27.12.17
  • 64× gelesen
Leute
Frank Cotte auf der "Spreearche". Wer bei ihm zu Gast sein möchte, muss die Klingel am Ufer drücken. Dann wird man per Floß abgeholt.
3 Bilder

Frank Cotte ist der Kapitän der Spreearche – sein Kindheitstraum

Die Geschichte, wie er sich seinen Kindheitstraum erfüllte, hat er oft erzählt. Wie er als Fitnesstrainer und Kranfahrer arbeitete und sich selbstständig machte, um in der Gastronomie sein eigener Chef zu sein. Heute ist Frank Cottes Restaurant „Spreearche“ beliebtes Ausflugsziel, das Leute aus ganz Berlin anzieht. Angefangen hat alles 2001, als Frank Cotte (57) sein erstes Restaurant am Fürstenwalder Damm aufgab. Ein neues sollte her, aber eines, dass es so in Berlin noch nicht gab. Durch...

  • Friedrichshagen
  • 29.11.17
  • 123× gelesen
Leute
Haidar Malek mit seiner Frau Anne und seiner Tochter im "Antik Café".
3 Bilder

Kaffee und Kuchen im Wohnzimmer: Haidar Maleks „Antik Café“ am Leopoldplatz

Wedding. An der Wand hängen Gemälde aus den 50er-Jahren. Überall stehen alte Lampen, Tische und Stühle. WLAN gibt es nicht, denn die Gäste sollen sich unterhalten und nicht in ihre Smartphones vertieft sein. Das kleine „Antik Café“ in der Nazarethkirchstraße 38 ist eine Mischung aus Café und Antiquitätengeschäft mit ganz eigenem Charme. Die Idee hatte Besitzer Haidar Malek (34), seit Mitte September ist geöffnet. Er und sein Laden haben bereits eine bewegte Geschichte hinter sich. Malek wuchs...

  • Wedding
  • 08.11.17
  • 415× gelesen
Bauen
Der Richtkranz über dem Mercedes Platz.
7 Bilder

Die nächste Etappe: Am Mercedes Platz wurde Richtfest gefeiert

Friedrichshain. Das Bauvorhaben liegt im Zeitplan. Das ist in Berlin eher die Ausnahme, als die Regel. 16 Monate nach dem ersten Spatenstich fand am 24. September das Richtfest für den Mercedes Platz statt. Mercedes Platz, das ist der Name des neuen Vergnügungsviertels an der Mühlenstraße, südlich der großen Halle. Es entstehen dort zwei 7000 Quadratmeter große Gebäudekomplexe, bestehend aus vier Gebäudeteilen mit insgesamt 70 000 Quadratmetern oberirdischer Bruttogeschossfläche. Dazwischen...

  • Friedrichshain
  • 28.10.17
  • 186× gelesen
Wirtschaft

Zäher Wiederbelebungsversuch: Verzögerungen bei Neuvermietungen in Wittenau

Wittenau. Seit mehreren Jahren stehen die Gewerberäume am Nordeingang des S-Bahnhofes Wittenau leer. Pläne für eine mögliche Wiederbelebung lagen auf dem Tisch. Doch das Gleisbett muss saniert werden. Geht es nach einer Idee des Reinickendorfer CDU-Bezirksverordneten Björn Wohlert, hält bald wieder neues Leben, in die seit Jahren leerstehenden Gewerberäume am nördlichen Eingang des S-Bahnhofes Wittenau, Einzug. Nachdem die Beseitigung von Feuchtigkeitsschäden und weitere bauvorbereitenden...

  • Wittenau
  • 03.10.17
  • 67× gelesen
Bauen
Karstadt soll ein wichtiger Bestandtteil des neuen Tegel-Centers sein.

Neues Tegel-Center ist genehmigt: Der Umbau erfolgt in drei Schritten

Tegel. Die Baugenehmigung für den Umbau des Tegel-Centers ist erteilt. Die HGHI Holding GmbH und ihre Tochtergesellschaften sind Investor und Entwickler zahlreicher Berliner Bauprojekte. Sie bauen die bestehende Fußgängerzone und das Einkaufszentrum Tegel-Center so um, dass eine neue moderne Fußgängerzone für Tegel mit rund 32.000 Quadratmetern Verkaufsfläche, rund 10.000 Quadratmeter Bürofläche und mehr als 536 Parkplätzen entsteht. Mit einer mehr als 4600 Quadratmeter großen, begrünten...

  • Tegel
  • 28.08.17
  • 2020× gelesen
Politik

Strandbad wird verpachtet: Bedingungen für Tegel müssen geklärt werden

Tegel. Für die Zukunft des aktuell geschlossenen Strandbads Tegel ergeben sich neue Perspektiven. Es könnte in den kommenden Jahren von einem privaten Interessenten betreiben werden. Die Entscheidung fiel am 11. Juli. Die Aufsichtsräte der Berliner Bäder-Betriebe und der BBB Infrastruktur-Verwaltungs GmbH haben in ihren Sitzungen den Vorstand der Berliner Bäder-Betriebe und die Geschäftsführung der BBB Infrastruktur GmbH & Co. KG beauftragt, mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport...

  • Tegel
  • 27.07.17
  • 81× gelesen
Wirtschaft
Das seit 30. Juni geschlossene Kaufhof-Gebäude wird voraussichtlich ab kommendem Jahr umgebaut.

Zalando als Hauptnutzer: Was aus dem Kaufhof wird

Friedrichshain. Es ist noch nicht bestätigt, aber ein ziemlich glaubwürdiges Gerücht: Der Online-Riese Zalando wird nach dem Umbau Hauptnutzer im bisherigen Kaufhofgebäude am Ostbahnhof. Die Rede ist von mehr als 42 000 Quadratmetern, die das Unternehmen dort anmieten will. Dabei breitet sich Zalando bereits jetzt großflächig im Bezirk aus. Auf dem Anschutz-Areal entsteht der sogenannte Zalando-Campus; außerdem wird das Unternehmen in den Neubau der Cuvry-Höfe ziehen. Der Grund dafür ist die...

  • Friedrichshain
  • 22.07.17
  • 924× gelesen
Bauen
Die Willner-Brauerei: Ab Anfang kommenden Jahres soll hier die Bausubstanz auf Vordermann gebracht werden.
2 Bilder

Die historische Willner-Brauerei hat neue Eigentümerin

Pankow. Das Gebäudeensemble der frühere Willner-Brauerei in der Berliner Straße 80-82 gehört zu den noch erhaltenen Relikten der Berliner Brauereiwirtschaft. Seit wenigen Tagen hat es eine neue Eigentümerin. Das denkmalgeschützte Ensemble an der Ecke Eschengraben wurde jetzt von der Nicolas Berggruen Holdings GmbH an die Jenn Grundbesitz GmbH & Co. KG verkauft. Deren Geschäftsführer Shaul Shani freut sich auf die reizvolle Aufgabe, dieses Denkmalensemble zu sanieren und den Standort zu...

  • Pankow
  • 22.07.17
  • 924× gelesen
Wirtschaft

Keine Sprechzeit im Gewerbeamt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Noch bis zum 14. Juli findet aus personellen Gründen in der zentralen Anlauf- und Beratungsstelle sowie im Gewerbebereich und der Betriebsvignettenstelle des Bezirksamtes keine offene Sprechstunde statt. Für diese Zeit können lediglich Termine vereinbart werden, unter  90 29 29 000 oder online unter service.berlin.de/terminvereinbarung. Für die Erteilung von Erlaubnissen für Gaststättenbetriebe mit Ausschank alkoholischer Getränke („Gaststättenerlaubnisse“) ist auch...

  • Charlottenburg
  • 03.07.17
  • 7× gelesen
Wirtschaft
Bürgermeister Reinhard Naumann, zünftig gekleidet für den anschließenden Kiezspaziergang durch den Grunewald, gratulierte Wirt Marko Tobjinski.
2 Bilder

Berliner Charme auch nach 125 Jahren: Traditionslokal Hoeck feierte Jubiläum

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) besuchte am 10. Juni das "Wilhelm Hoeck 1892" in der Wilmersdorfer Straße 149. Nicht allein der Durst trieb ihn dahin, sondern ein Jubiläum. Er sei froh, dass das älteste Restaurant Charlottenburgs dem Bezirk erhalten werden konnte. „Besonders erfreulich finde ich, dass der historische Schankraum weiterhin zugänglich ist und auch der Speisesaal nach einigen Rückbauten wieder Alt-Berliner Flair bietet. Ich wünsche dem neuen Pächter Marko...

  • Charlottenburg
  • 19.06.17
  • 38× gelesen
Wirtschaft
Handel und Gewerbe haben Höhen, aber auch Tiefen erlebt. Derzeit kann man Spandau ohne Zweifel als Boomtown bezeichnen.
17 Bilder

Spandau kommt groß raus! Ein besonderer Bezirk mit vielen Facetten

Es ist schon etwas sonderbar mit dem Bezirk Spandau von Berlin. Andere Berliner und manch Einheimischer beschreiben die Havelstadt oft so, als wenn es sich um ein idyllisches Städtchen mit ein paar Tausend Einwohnern handelt. Und wenn man auf dem Spandauer Markt in der Altstadt die Geschäftsleute, die Angestellten und die Ärzte beobachtet, wie sie sich und ihre Kunden oft noch per Handschlag oder gar mit Vornamen begrüßen, dann könnte man wirklich den Eindruck gewinnen, dass hier ein wenig...

  • Haselhorst
  • 06.06.17
  • 727× gelesen
Wirtschaft
Die Wasserlage Spandaus bietet auch für die Gastronomie interessante Orte. Foto: Christian Schindler
3 Bilder

Gute Ziele für die Einkehr

Spandau bietet für jeden Geschmack etwas Spandau. Ausgehen zum Essen nach Spandau, das lohnt sich für die Bewohner der Zitadellenstadt genauso wie für ihre Besucher. Gastronomisch ist im Wortsinn für jeden Geschmack etwas in Spandau vorhanden. Das hat nicht nur mit Köchen und Rezepten aus aller Herren Länder zu tun, sondern auch mit den Besonderheiten der „Stadt Spandau“. Mit der Altstadt hat sie noch das traditionelle Zentrum. Wo sich Rathaus- und Kirchturm in Sichtweite gegenüberstehen,...

  • Spandau
  • 06.06.17
  • 157× gelesen
Wirtschaft
Am 10. und 11. Juni macht die 23. Brandenburger Landpartie Lust auf Brandenburg.

Die 23. Brandenburger Landpartie vom 10. und 11. Juni 2017

Endlich wieder Land sehen: Fast 250 Betriebe - von der Agrargenossenschaft bis zum Urlaubsbauernhof - öffnen ihre Türen für die Besucher. Spargel, Erdbeeren, ofenfrisches Brot und handgemachter Kuchen, alte Traktoren, hochmoderne Mähdrescher, flauschige Kaninchen und beeindruckendes Milchvieh, Stallführungen, Traktorfahrten, Gespräche, Kutsch- und Radtouren: Es gibt viele Gründe auf’s Land zu fahren. Am 10. und 11. Juni macht die 23. Brandenburger Landpartie Lust auf Brandenburg. Fast 250...

  • Weißensee
  • 31.05.17
  • 192× gelesen
Bauen
Ein Entree soll wohnlich werden: Vor der Seniorenresidenz Park Alterssitz City soll an warmen Tagen mehr Leben herrschen als ein Buddybär simulieren kann.

Seniorenresidenz hofft auf Erlaubnis zum Bau einer Schankveranda

Wilmersdorf. Noch ist der Vorgarten für Bewohner der Seniorenresidenz Meinekestraße ein unerschlossenes Idyll. Deshalb möchte ihn das Heim barrierefrei, ebenerdig und gastlich gestalten, braucht aber die Erlaubnis des Bezirks. Und der befürchtet einen heiklen Nebeneffekt. Kann denn Garten Sünde sein? Muss man den Wunsch, ein lauschiges Biotop für Alte und Gebrechliche zu schaffen, wirklich bürokratisch prüfen? Man muss. Denn was die Seniorenresidenz Park Alterssitz City mit ihrer Außenanlage...

  • Charlottenburg
  • 16.05.17
  • 111× gelesen
Wirtschaft
Rettung auf dem letzten Drücker: Neuer Besitzer will Landhaus Lichtenrade erhalten.
4 Bilder

Landhaus Lichtenrade gerettet: Mälzerei und Haus Buhr jetzt in einer Hand

Lichtenrade. Paukenschlag am Stadtrand. Nach der Alten Mälzerei hat Thomas Bestgen nun auch das angrenzende Grundstück, auf dem das historische „Landhaus Lichtenrade“ sowie das erste Lichtenrader „Hochhaus“ steht, gekauft. Der neue Besitzer hat als Student einige Jahre in Lichtenrade gelebt und ist heute Geschäftsführer der UTB Projektmanagement und Verwaltungsgesellschaft mbH mit Sitz Berlin. Das Unternehmen ist besonders auf dem Gebiet des genossenschaftlichen Wohnungsbaus engagiert. Aber...

  • Lichtenrade
  • 08.05.17
  • 1207× gelesen