Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Umwelt
So wird’s gemacht: Claus Lutterbeck hat sein Dach in Friedenau begrünt.
3 Bilder

Viel zu schade für die Kanalisation
Wasserbetriebe starten Kampagne, damit das Regenwasser auf den Grundstücken bleibt

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben ihre 271.000 Abwasserkunden angeschrieben, ihre Regenwasserableitungen zu überprüfen. Regenwasser soll, wenn möglich, auf den Grundstücken bleiben. Regenwasser ist enorm wichtig für das Stadtklima und die Pflanzen. Doch durch die zunehmende Versiegelung kann das nasse Gold schlecht versickern. Der Niederschlag wird dann über Kanäle in Tümpel oder Seen geleitet oder landet wie in der Innenstadt via Mischkanal im Klärwerk. Dabei wird der ohnehin spärliche...

  • Mitte
  • 19.10.21
  • 137× gelesen
Wirtschaft

Traditionsbäckerei wird zur Stiftung

Neukölln. Die Firma Märkisches Landbrot ist kürzlich zu einer Stiftung geworden. Damit kann sie weder verkauft noch vererbt werden. Die Gewinne werden nicht privatisiert, sondern bleiben im Unternehmen oder gehen an die Stiftung. Deren Zweck ist die Förderung der Bildung, des Umwelt- und Klimaschutzes, des Gesundheitswesens, der Entwicklungszusammenarbeit, der Heimatpflege und der Ortsverschönerung. Märkisches Landbrot wurde 1930 als Brotbäckerei und Lieferbetrieb in Neukölln gegründet. 1981...

  • Neukölln
  • 18.10.21
  • 13× gelesen
Umwelt

Klimafreundlich essen lernen

Malchow. „Berlin is(s)t klimafreundlich“ ist das Motto eines Workshops, der am 30. Oktober, 14 bis 17 Uhr, auf dem Naturhof Malchow an der Dorfstraße 35 stattfindet. Saskia Erdmann von der Verbraucherzentrale Berlin leitet diesen Workshop zu den Themen Bio, Kohlenstoffdioxid-Bilanz von Lebensmitteln, Einkaufsverhalten und Fairtrade. Dabei wird reflektiert, was hinter einer klimaschonenden Ernährung steckt, welche Aspekte in den Alltag integriert werden können und welche Alternativen dem...

  • Malchow
  • 12.10.21
  • 5× gelesen
Umwelt

TU will bis 2045 klimaneutral sein

Charlottenburg. Die Technische Universität (TU) und der Senat haben eine gemeinsame Klimaschutzvereinbarung (KSV) unterzeichnet. Damit verpflichtet sich die TU, ihre direkten und indirekten CO2-Emissionen bis 2030 um mindestens 25 Prozent zu senken. Um das zu erreichen, wurde ein Maßnahmenkatalog vereinbart. Dabei geht es um energetische Sanierungsmaßnahmen, die Optimierung der Anlagentechnik, die Nutzung von Abwärme oder weiterer Photovoltaikanlagen. Ziel sind auch weniger Flugreisen der...

  • Charlottenburg
  • 24.09.21
  • 13× gelesen
Soziales
Vertreter des Martin-Luther-Krankenhauses und der Johannesstift Diakonie pflanzten zum Jubiläum auch zwei Bäume vor der Klinik.
2 Bilder

90 Bäume für 90 Jahre
Martin-Luther-Krankenhaus setzt sich für Klimaschutz ein

„Jeder Baum zählt“ – unter diesem Motto engagiert sich das Martin-Luther-Krankenhaus für mehr Nachhaltigkeit und leistete anlässlich seines 90-jährigen Jubiläums einen Klimaschutzbeitrag von 90 Bäumen an die Organisation Plant-my-tree, die in der Brandenburger Gemeinde Straupitz aufgeforstet werden. Zugleich pflanzten am 14. September Vertreter des Martin-Luther-Krankenhauses und des Vorstands der Johannesstift Diakonie vor dem Krankenhaus zwei Bäume und setzten damit ein Zeichen für mehr...

  • Schmargendorf
  • 21.09.21
  • 60× gelesen
Politik
Judith Stückler (54), ledig, keine Kinder. Seit 25 Jahren CDU-Mitglied.
2 Bilder

Heike Schmitt-Schmelz (SPD) und Judith Stückler (CDU) sind Spitzenkandidatinnen ihrer Parteien
Zwei Frauen wollen in Charlottenburg-Wilmersdorf auf den Rathausstuhl

Zwei Frauen werden die größten Chancen eingeräumt, nächste Bürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf zu werden. Die SPD schickt die Stadträtin für Jugend, Familie, Bildung, Sport und Kultur, Heike Schmitt-Schmelz, und die CDU ihre Ortsverbandschefin und Vize-BVV-Vorsteherin Judith Stückler ins Rennen. Im Interview mit der Berliner Woche verraten sie ihre Ziele für den Bezirk. Warum wollen Sie Bürgermeisterin werden? Heike Schmitt-Schmelz: Ich will meinen Bezirk, in dem ich aufgewachsen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 17.09.21
  • 297× gelesen
Umwelt

Abfallvermeider gesucht
Steglitz-Zehlendorf erarbeitet einen neuen Zero-Waste-Reparaturführer

Der Reparaturführer für den Bezirk soll nach einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung neu aufgelegt und die Broschüre um das Kapitel Zero Waste erweitert werden. Doch dazu benötigt das Bezirksamt die Unterstützung von Firmen. Zero Waste ist englisch und steht für null Abfall. Der Zero-Waste- und Reparaturführer sollen kleine und mittelständische Gewerbe aus dem Bezirk aufgeführt werden, die sich für Abfallvermeidung einsetzen und dazu beitragen, wertvolle Ressourcen zu schonen....

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 12.09.21
  • 20× gelesen
Umwelt
2 Bilder

SozDia-Monat der Nachhaltigkeit
Victoriastadt: Kiezflohmarkt und Lastenradparcour laden an diesem Samstag um Besuch ein

Auf der Wiese Spittastraße / Ecke Türrschmidtstraße (wenige hundert Meter vom S-Bhf. Rummelsburg entfernt) findet am Samstag, dem 11. September 2021 der beliebte Flohmarkt* der Jugend- und Begenungsstätte "alte schmiede" statt! In der Zeit von 13 bis 17 Uhr kann im Kaskelkiez jedoch nicht nur nach Herzenslust gestöbert werden, die Besucher*innen erwartet außerdem ein Lastenradparcour und leckerer selbstgebackener Kuchen. Das Angebot findet im Rahmen der Aktion "SozDia-Monat der Nachhaltigkeit"...

  • Lichtenberg
  • 10.09.21
  • 48× gelesen
Umwelt

Gesund essen – Klima schützen
BioTag am Steinplatz

Mit Workshops, einem regionalen Biomarkt, Musik und Talk können sich Groß und Klein beim BioTag am Steinplatz am 2. September 2021 von 9 bis 16 Uhr über regionale, klimaschonende und ökologische Ernährung informieren. Wie kann ich mit meiner Ernährung das Klima schützen? Wie stellen Bienen Honig her und was hat mein Schnitzel mit dem Regenwald zu tun? Verschiedene Initiativen, Vereine und Erzeuger laden beim BioTag am Steinplatz zu Workshops unter dem Motto „Gesund essen – Klima schützen“ ein....

  • Charlottenburg
  • 01.09.21
  • 17× gelesen
Umwelt
Der Sommerflieder wächst prächtig in der Mozartstraße. Manfred Höft hat ihn direkt vor seinem Haus gepflanzt - mit offizieller Genehmigung des Bezirks.
4 Bilder

Flieder statt Pflöcke
Manfred Höft bepflanzt den Straßenrand vor seinem Grundstück und hofft auf viele Nachahmer

Es blüht lila am Straßenrand. Vor seinem Grundstück in der Mozartstraße hat Manfred Höft sechs Sommerfliederbüsche gepflanzt. Schmetterlinge und Bienen fühlen sich dort wohl. Der 75-Jährige beobachtet seit Jahren, wie der Wald im Norden Köpenicks immer weiter austrocknet. Er will sich für die Umwelt einsetzen und hofft, dass viele Anwohner ihm folgen. Bestärkt in seinem Bemühen haben ihn auch zwei Vorfälle, über die der Rentner in der Berliner Woche gelesen hatte. In den vergangenen Monaten war...

  • Köpenick
  • 28.08.21
  • 233× gelesen
  • 2
Umwelt
3 Bilder

Bewegung, Mobilität, Gesundheit
Moabiter Bildungs- und Aktionswoche vom 30. August bis 4. September 2021

Vom 30. August bis 4. September findet die Moabiter Bildungs- und Aktionswoche „Klimaneutral & gesund mobil“ zu Bewegung, Mobilität und Gesundheit auf dem Gelände des Otto-Spielplatzes, Alt-Moabit 34, statt. Wie bereits im vergangenen Jahr mit dem „FestiWal zu Wasser, Plastik und mehr“ werden mehr als 15 Partnereinrichtungen aus Moabit und Berlin die Bildungs- und Aktionswoche gestalten. Inhaltliche Schwerpunkte sind nachhaltige Mobilität, Klimaschutz sowie Gesundheit durch Bewegung und...

  • Moabit
  • 27.08.21
  • 25× gelesen
Umwelt

Für ein besseres Klima
UdK und Berlin schließen Klimaschutzvereinbarung

Im Juli 2021 unterzeichneten die Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther, und der Präsident der Universität der Künste Berlin (UdK), Prof. Dr. Norbert Palz, eine gemeinsame Klimaschutzvereinbarung (KSV). Darin verpflichtet sich die UdK zu einer Endenergie- und CO2-Einsparung von 20 Prozent gegenüber dem Jahr 2019. Für die Umsetzung der KSV wurde ein Maßnahmenkatalog entwickelt, mit dem die angestrebten Einsparziele realisiert werden sollen. Im Gebäudebereich werden sowohl...

  • Charlottenburg
  • 21.08.21
  • 13× gelesen
Politik

Klimaschutz im Fokus
Neuköllner Bezirksgruppe von Fridays for Future lädt zur Diskussion mit Politikern und Initiativen ein

Am 26. September werden nicht nur Bundestag und Abgeordnetenhaus gewählt, sondern auch die Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Im Vorfeld lädt die Bezirksgruppe Neukölln von Fridays for Future einige Politiker und Vertreter von Initiativen zur Diskussion ein. Los geht es am Freitag, 20. August, um 16 Uhr auf dem Hof der Genezareth-Kirche am Herrfurthplatz. Im Mittelpunkt sollen die Fragen stehen, wie Neukölln etwas für den Klimaschutz tun kann und sozial gerechter wird. Eingeladen sind...

  • Neukölln
  • 18.08.21
  • 63× gelesen
Soziales
Lebensmittel gehören nicht in die Tonne, denn selbst aus trockenem Brot und angeschlagenem Obst und Gemüse lassen sich leckere Gerichte kreieren.
6 Bilder

Klimafreundliche Ernährung erfordert ressourcenschonenden Verzicht
Lebensmittel retten und kreativ verarbeiten: Dein Plan Z –Zutat Zukunft und RESTLOS GLÜCKLICH e.V. zeigten jungen Menschen wie das geht

Alternativen zu Fleisch entdecken, mit Resten kochen und umweltbewusster essen, das stand beim viertägigen Workshop “Von besten Resten: Tipps und Tricks” auf dem Programm. Realisiert wurde dieser von „Dein Plan Z –Zutat Zukunft“, einer im Frühjahr 2020 im Kreuzberger Bildungs-und Kreativzentrum „die gelbe Villa“ gestarteten Einrichtung zur Berufsorientierung in Trägerschaft der SozDia Stiftung Berlin. Zwölf junge Menschen und drei betreuende Kolleg*innen von Dein Plan Z profitierten dabei von...

  • Kreuzberg
  • 05.07.21
  • 57× gelesen
Bauen
Auf dem bisherigen Kirchengelände soll ab Frühjahr 2022 das "Begegnungszentrum Zuversicht" entstehen.

Reinigen, ausbauen und dokumentieren
Bodenbelag der Zuversichtskirche wird von freiwilligen Helfern gesichert

Vor dem Abriss der Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm 312 sichern freiwillige Helfer seit Montag dieser Woche, 28. Juni, so viel wiederverwertbares Material wie möglich. Freiwillige Helfer werden das erledigen. Sie freuen sich über weitere Unterstützung, sowohl für die gesamte Zeit oder tageweise. Der Arbeitseinsatz soll zu einem Sommercamp werden, bei dem auch gemeinsam gegessen und gefeiert wird. Wer möchte, kann auch auf dem Gelände der Kirchengemeinde am Döberitzer Weg zelten. Weitere...

  • Staaken
  • 28.06.21
  • 42× gelesen
  • 1
Bauen

Klimapreis für Stadt und Land

Buckow. Die Wohnbauten-Gesellschaft Stadt und Land hat für ihr Projekt „Buckower Felder“ den Berliner Klimaschutzpreis 2021 gewonnen. Die Jury würdigte besonders die kohlendioxidneutrale Wärmeversorgung, die Energieeffizienz der Gebäude und den Einsatz innovativer Technologien im künftigen Quartier auf den ehemaligen Buckower Feldern. Rund 900 Wohnungen werden zwischen Gerlinger Straße, Buckower Damm und Landesgrenze entstehen, die Bauarbeiten sollen Anfang August beginnen. Ein Kernelement der...

  • Buckow
  • 26.06.21
  • 37× gelesen
Umwelt
Reparaturen per Videokonferenz. In Pandemiezeiten funktioniert das Repair Café von Mekki auch digital.
2 Bilder

Klimaschutz geht auch virtuell
Projekt Mekki gibt in der Corona-Krise Reparatur-Tipps per Video-Konferenz

Mit Online Repair Café und digitalen Nähangeboten setzt sich der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) auch in Zeiten ohne Präsenzveranstaltungen für Klimaschutz und Abfallvermeidung im Kiez ein. Ob Klimaschutz oder Abfallvermeidung – das Projekt Mekki (Mehr Klimaschutz im Kiez) ist seit November 2017 im Viertel rund um die Albrechtstraße Ansprechpartner, wenn es um den Klimaschutz geht. Seit Mitte 2019 wird es im Rahmen des Aktionsprogramms ,Saubere Stadt' weitergefördert. Angebote wie...

  • Steglitz
  • 23.06.21
  • 59× gelesen
Umwelt

Vorgärten und Beete
Bellermannstraße wird zur Klimastraße

Die Bellermannstraße soll zur Klimastraße werden. 70 000 Euro stehen dafür vom Bund bereit. Das Bezirksamt will die Bellermannstraße auf rund 21 000 Quadratmetern als bundesweites Modellprojekt zur Klimastraße ausbauen. Vorgärten und neue Bäume sollen die überwiegend versiegelte Straße wieder begrünen. Auch Hochbeete und Bänke sind denkbar. Dafür sollen Fördermittel in Höhe von 70 000 Euro aus dem Bundesprojekt zur „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ fließen. Die SPD hatte die Ausgabe...

  • Gesundbrunnen
  • 21.06.21
  • 68× gelesen
Umwelt
Anne Sebald (Zweite von links) und ihr Team von „Alles im Fluss“ kämpfen gegen die zunehmende Vermüllung.
2 Bilder

Klar Schiff in Parks und an Seen
Das „Alles im Fluss“-Infomobil informiert über die zunehmende Vermüllung und was man dagegen tun kann

„CleanUp“-Aktion an einem Sonnabendvormittag im Volkspark Humboldthain. Das große blauweiße Lastenfahrrad ist kaum zu übersehen. Und Projektleiterin Anne Sebald und ihre vier Mitstreiter in blauweißen T-Shirts erklären vorbeikommenden Spaziergängern, was es damit auf sich hat. Es ist das Infomobil des Projekts „Alles im Fluss“ (AiF), mit dem das Team regelmäßige Säuberungsaktionen durchführt und auf die zunehmende Vermüllung von Parkanlagen und Gewässern in der Hauptstadt aufmerksam machen...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.06.21
  • 76× gelesen
Umwelt
Als einer der Ersten konnte Torsten Siebert, Einrichtungsleiter im Bereich Jugend- und Gemeinwesenarbeit der SozDia, in die Pedalen eines der neuen Leihfahrräder treten.
4 Bilder

Nachhaltige Mobilität
Dienstradleasing bei der SozDia Stiftung Berlin für eine noch bessere Ökobilanz

Dienstliche Wege im Kiez oder zur Geschäftsstelle in der Lichtenberger Victoriastadt können die Mitarbeitenden der SozDia Stiftung Berlin jetzt nachhaltig per Fahrrad zurücklegen. Damit möchte die Trägerin von rund 50 Einrichtungen der sozialdiakonischen Kinder-, Jugend-, Familien- und Gemeinwesenarbeit sowie der Eingliederungs- und Wohnungsnotfallhilfe einen weiteren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten. Zunächst wurden dafür 24 Zweiräder von Swapfiet gemietet. Das Ziel, klimafreundlich...

  • Lichtenberg
  • 11.06.21
  • 21× gelesen
Umwelt

Geld für Sanierung des Dorfangers

Bohnsdorf. Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat die Liste der Projekte festgelegt, die mit dem Programm zur Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen gefördert werden sollen. Mit dabei sind auch vier ökologisch-innovative Konzepte in Berlin, eines davon im Bezirk Treptow-Köpenick.  Gefördert wird demnach mit fast drei Millionen Euro die Sanierung und Entsiegelung des Dorfangers Bohnsdorf. sim

  • Bohnsdorf
  • 10.06.21
  • 13× gelesen
Bildung
2 Bilder

Wer kennt Akademikerinnen aus allen Kulturen, die sich weiterbilden wollen? LIFE e.V. startet nach den Sommerferien wieder mit zwei interessanten Weiterbildungen:
Projektmanagement für Frauen aus allen Kulturen UND CHANGE-Arbeiten in Zeiten des Klimawandels

12.08. - 03.11.2021 „Projektmanagement für Frauen aus allen Kulturen“ elfwöchige Online-Weiterbildung, für Akademikerinnen mit Studienabschlüssen aus dem In- und Ausland;  mit Bildungsgutschein oder als Selbstzahlerinnen Ein Projekt von Anfang bis Ende zu managen, ist für Akademikerinnen eine berufliche Anforderung, die zunehmend in allen Arbeitsbereichen vorausgesetzt wird. Das heißt konkret: Projekte zu planen, zu steuern, auszuwerten. Projektteams und Mitarbeitende zu leiten. Informationen...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 03.06.21
  • 15× gelesen
Umwelt

Vorbildliche Projekte gesucht
Marzahn-Hellersdorf lobt erstmals einen Klimaschutzpreis aus

Dieses Jahr vergibt das Bezirksamt erstmals den Klimaschutzpreis Marzahn-Hellersdorf. Ausgezeichnet werden Projekte, die den Umwelt- und Klimaschutz im Bezirk voranbringen. Bewerben können sich Bürger, Initiativen, Unternehmen, Vereine, Schüler und Institutionen. Einzige Voraussetzung ist, dass sie in diesem Bereich im Bezirk tätig sind und in den vergangenen vier Jahren ein eigenes Projekt zum Umwelt- und Klimaschutz umgesetzt haben. Wichtig ist dabei, dass die Projekte keinen rein privaten...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 03.06.21
  • 29× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.