Reinickendorfer Sprach- und Lesetage

2 Bilder

Wenn die eigene Erfindung nervt: Autorin Martina Wildner gab Einblick in ihr Schreiben

Christian Schindler
Christian Schindler | Waidmannslust | am 17.07.2017 | 35 mal gelesen

Berlin: Katholische Schule Salvator | Waidmannslust. Zur offiziellen Eröffnung der siebten Reinickendorfer Sprach- und Lesetage gab die Jugendbuchautorin Martina Wildner am 10. Juli in der Katholischen Schule Salvator interessante Einblicke in die Schriftstellerwerkstatt.Ein Autor hat viele Freiheiten. Zum Beispiel die, eine Figur, die langweilt und nervt, bald wieder aus der Handlung verschwinden zu lassen. So geschieht es dem sechsjährigen Nick, einer Person...

7. Reinickendorfer Lesetage haben begonnen

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 05.07.2017 | 31 mal gelesen

Berlin: Jugendkunstschule Atrium | Märkisches Viertel. Auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksamts, Brigitte Kowas, liest Fatma Aydemir im Rahmen der 7. Reinickendorfer Sprach- und Lesetage aus ihrem Debüt „Ellbogen“ am Donnerstag, 13. Juli, um 10 Uhr in der Jugendkunstschule Atrium, Senftenberger Ring 97.Fatma Aydemir, Autorin und Journalistin, erzählt die Geschichte von Hazal Akgündüz, 17 Jahre alt, in Berlin geboren. Eigentlich könnte aus...

Schreiben nach einer Krankheit

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 24.06.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Medical Park Berlin Humboldtmühle | Tegel. Im Vorfeld der am 11. Juli beginnenden siebten Reinickendorfer Sprach- und Lesetage startet im Medical Park Berlin Humboldtmühle, An der Mühle 9, am 29. Juni um 10 Uhr eine Reihe von Schreibwerkstätten mit der Psychologin und Autorin Ilke S. Prick. Unter dem Motto „Wohin mein Herz mich trägt“ können die Teilnehmer mit kreativem und biografischem Schreiben auf die Einschnitte durch Krankheiten reagieren. Die kostenlosen...

Herrlich und dämlich

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 08.07.2015 | 45 mal gelesen

Berlin: Humboldt-Bibliothek | Tegel. In einem als wissenschaftlichen Vortrag über die Körpersprache der Geschlechter getarnten Kammerspiel zeigt die Schauspielerin Angelika Warning am 9. Juli ab 19.30 Uhr in der Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, mit witzigen Ideen und amüsanten Fakten auf, wie groß die Unterschiede zwischen Männern und Frauen immer noch sind. Sie entführt das Publikum ins besagte Gynozentrasien: Frauen agieren wie Männer, Männer...