Lesung

Beiträge zum Thema Lesung

Kultur

Ein virtueller Galeriebesuch

Pankow. Weil die Galerie "Amalienpark | Raum für Kunst" in der Breiten Straße 23 wegen Corona geschlossen bleiben muss, sind die Arbeiten der dort ausstellenden Künstler nun als Online-Ausstellung auf amalienpark.de/aktuell unter dem Motto „ZwischenZeit“ zu sehen. Außerdem präsentiert der Verein Kunst und Literatur Forum Amalienpark ein Begleitprogramm in Zusammenarbeit mit der Geigerin Johanna Staemmler und der Schriftstellerin Lea Streisand, welche die Galerie als Bühne nutzen. So können...

  • Pankow
  • 23.02.21
  • 23× gelesen
Kultur

Online-Lesung zur Gleichstellung

Alt-Hohenschönhausen. Der Bürgertreff „Gemeinsam im Kiez leben“ lädt am 9. März 19 Uhr online zu einer Lesung mit Laura Mench ein. Thema der Veranstaltung: „Die Inklusion von Frauen“. Laura Mench ist freiberufliche Peer-Dozentin, Journalistin, Sprecherin und „ein Beispiel für bestens gelungene Inklusion“. Im Rahmen ihrer Lesung erklärt sie unter anderem, was das Ampelmännchen über die Gleichstellung weiß. Anschließend gibt es Raum für eine Diskussion. Die Teilnahme ist kostenlos. Die...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 22.02.21
  • 9× gelesen
Bildung

Online-Lesung bei Paula Panke

Pankow. Zu einer Online-Lesung mit Carolin Wiedemann lädt das Frauenzentrum Paula Panke für Donnerstag, 18. Februar, um 19 Uhr ein. Die Soziologin und Publizistin liest aus ihrem neuen Buch „Zart und frei. Von der Beharrlichkeit des Patriachats und wie es trotzdem überwunden wird“. In ihrem Buch analysiert Carolin Wiedemann die Strukturen der Männerherrschaft im Alltag und wie damit verbundene Probleme in der Corona-Pandemie besonders sichtbar geworden sind. Die Lesung und das anschließende...

  • Pankow
  • 12.02.21
  • 17× gelesen
Kultur
Firas Alshater kommt in Deutschland vieles komisch vor.

Versteh einer die Deutschen
Firas Alshater im Live-Stream der Stadtbibliothek

Die letzte Lesung der Stadtbibliothek in diesem Jahr ist zugleich eine Premiere: Am 14. Dezember um 18.30 Uhr ist der Comedian Firas Alshater im Live-Stream zu erleben. Er trägt Passagen aus seinem Buch „Versteh einer die Deutschen!“ vor. Er ist ein ganz normaler Berliner mit Hipster-Bart und Brille. Nur, dass er vor einigen Jahren noch in Syrien für seine politischen Videos verfolgt und gefoltert wurde – sowohl vom Assad-Regime als auch von Islamisten. Die Arbeit an einem Film brachte ihm das...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 06.12.20
  • 84× gelesen
Kultur
Firas Alshater hat so seine Probleme mit uns.

Liebenswert frech
YouTouber Alshater liest live

Die Stadtbibliothek lädt für Montag, 14. Dezember, zum letzten Mal in diesem Jahr zur Autorenlesung per Live-Stream ein. Vor dem Bildschirm sitzt Firas Alshater und liest aus seinem Buch "Versteh einer die Deutschen!". Firas Alshater ist ein ganz normaler Berliner mit Hipster-Bart und Brille, ein Comedian und erfolgreicher YouTuber. Nur: Bis vor ein paar Jahren lebte er noch in Syrien, wo er für seine politischen Videos sowohl vom Assad-Regime als auch von Islamisten verhaftet und gefoltert...

  • Schöneberg
  • 04.12.20
  • 35× gelesen
Kultur

Dorothee Bernhardt liest aus Roman "Die Rechnung" im Centre Bagatelle

Frohnau. Die Autorin Dorothee Bernhardt liest am Donnerstag, 5. November, im Centre Bagatelle, Zeltinger Straße 6, aus ihrem Roman „Die Rechnung“. Ein Buch über das Erwachsenwerden und Deutschlands dunkle Vergangenheit. Beginn ist um 19.30 Uhr. Für musikalische Begleitung sorgt Pianist Aurelius Braun. Der Eintritt kostet zwölf, Mitglieder bezahlen zehn Euro. Reservierung unter 868 70 16 68 oder www.kunstvereincentrebagatelle.de. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Literarischen Salons statt....

  • Frohnau
  • 26.10.20
  • 57× gelesen
Kultur

Musikalische Buchlesung „Vier Tage vor der US-Wahl“ mit Herbert Quelle

Frohnau. Im Transformator Frohnau, Fürstendamm 40, gibt es am Freitag, 30. Oktober, eine musikalische Buchlesung von und mit Herbert Quelle. Thema sind die Wahlen in den Vereinigten Staaten am 3. November. Motto des Abends: „Vier Tage vor der Wiederwahl von Trump, oder?“. Sie beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro. Bitte unbedingt vorher reservieren unter 0157/ 32 45 71 53. tf

  • Frohnau
  • 22.10.20
  • 15× gelesen
Kultur

Ostdeutsche Frauen im Porträt

Neukölln. „He, du Glückliche“ heißt das Buch, aus dem die Autorinnen Monika Stenzel und Ulrike Jackwerth am Donnerstag, 29. Oktober, um 18 Uhr in der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, lesen. Fast 40 Jahre nach dem bahnbrechenden Interview-Buch „Guten Morgen, du Schöne“ von Maxie Wander haben sie ostdeutsche Großmutter, Töchter und Enkelinnen darüber befragt, wie sie heute ihr Leben meistern, was sie glücklich macht und was Heimat für sie bedeutet. Herausgekommen sind ganz...

  • Neukölln
  • 17.10.20
  • 48× gelesen
Bildung

Lesung zu Multiple Sklerose

Charlottenburg. Die Autorin Nele Handwerker liest am 23. Oktober aus ihrem Buch „Multiple Sklerose? Keine Angst!“. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr in der Heinrich-Schulz-Bibliothek, Otto-Suhr-Allee 96. Im Anschluss beantwortet die Autorin Fragen und diskutiert mit den Zuhörern. Nele Handwerker erhielt 2004 selbst die Diagnose Multiple Sklerose. Sie hat einen persönlichen Erfahrungsbericht über ihre Krankheit geschrieben, der anderen Betroffenen und Angehörigen Mut machen soll. Der Eintritt ist...

  • Charlottenburg
  • 14.10.20
  • 87× gelesen
Kultur

Begegnungen mit Ost-Männern

Neu-Hohenschönhausen. Aus ihrem neuen Buch „Guten Morgen, du schöner. Begegnung mit ostdeutschen Männern“ liest Greta Taubert am 16. Oktober 19 Uhr in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz 2. In Anlehnung an Maxie Wanders Klassiker „Guten Morgen, du Schöne“ aus dem Jahre 1977 gibt die junge ostdeutsche Journalistin Greta Taubert den Ost-Männern von heute eine Stimme. Sie sind zwischen Mitte 30 und Ende 50, sprechen über das Mannsein, über Gleichberechtigung, die Suche nach sich selbst...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 04.10.20
  • 63× gelesen
Bildung

Zeitzeugin Ruth Winkelmann liest aus „Mein Leben im Dritten Reich“

Waidmannslust. Die eigentlich für den 12. Mai geplante Veranstaltung mit der Berliner Zeitzeugin Ruth Winkelmann findet jetzt am Dienstag, 13. Oktober, in der Königin-Luise-Kirche, Bondickstraße 14, statt. Unter dem Titel „Mein Leben im Dritten Reich“ liest sie aus ihren autobiographischen Texten. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, es werden aber Spenden erbeten. tf

  • Waidmannslust
  • 04.10.20
  • 25× gelesen
Kultur

Bürgermeisterin liest aus neuem Band zum Bezirk
Spannendes aus den südlichen Ortsteilen

Der zweite Band von „Mittendrin in Tempelhof-Schöneberg“ ist erschienen. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und der Vortragskünstler Thomas Schleissing-Niggemann werden am Dienstag, 13. Oktober, in der ufaFabrik Passagen aus dem Buch vorlesen. Die Journalistin Brigitte Schmiemann hat den Band im Auftrag der bezirklichen Wirtschaftsförderung konzipiert und geschrieben. Dabei hat sie sich in den Ortsteilen Tempelhof, Mariendorf, Marienfelde und Lichtenrade umgesehen und Spannendes entdeckt....

  • Tempelhof
  • 30.09.20
  • 40× gelesen
Kultur

Autorenlesung in Großziethen
Willis Literaturtreff

Der Autor und Heimatforscher Gerd Kretschmer, Autorin Ella Lane und Freunde laden Sie herzlich ein zu einem Abend voller Literatur aus der eigenen Feder und Überraschungen. Samstag, 3. Oktober 2020, um 18 Uhr Ort: Hotel Haus Belger, Karl-Marx-Str. 122, 12529 Schönefeld Freitluftveranstaltung mit Schlechtwetterplan Der Eintritt ist frei Kat van Arbour ist eine Thrillerautorin aus Berlin, die in ihren Büchern gern mystische Elemente einbaut. VinDicta - Sein ist die Rache ist ihr erster Roman. Er...

  • Schönefeld
  • 16.09.20
  • 155× gelesen
Leute

Zwischen Theaterleben und Tod im Exil

Mitte. Am Dienstag, 22. September 2020, präsentiert Peter Kamber sein Buch „Fritz und Alfred Rotter. Ein Leben zwischen Theaterglanz und Tod im Exil“ im Gespräch mit Wolfgang Benz im Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125. Das Buch ist die erste Biografie über die Bühnenkönige der „Goldenen Zwanziger“: die Theaterdirektoren Fritz und Alfred Rotter. In den 20ern schufen die beiden unzählige Erfolgsstücke; Fritzi Massary und Richard Tauber wurden auf ihren Bühnen zu Weltstars. Als...

  • Mitte
  • 12.09.20
  • 96× gelesen
Kultur

Die Geschichten des Großvaters

Weißensee. Am 13. September ist die Sauregurkenzeit für Literaturfreunde in der Brotfabrik am Caligariplatz vorbei. Nach monatelanger Pause lädt Alexander Graeff um 19.30 Uhr wieder zu einer Lesung in den Neuen Salon ein. Zu Gast ist Valentin Moritz. Er präsentiert sein neues Buch „Kein Held“ und gibt einen Einblick in den langen und intensiven Entstehungsprozess dieses Buches. In ihm schreibt er über seinen Großvater Josef. Dieser lebt in einem Dorf und bat ihn zu seinem 90. Geburtstag, seine...

  • Weißensee
  • 05.09.20
  • 52× gelesen
Kultur

Was den Fuchs so anziehend macht

Pankow. Zu einer Lesung aus dem Buch „Füchse“ von und mit der Autorin Katrin Schumacher lädt die Parkbücherei im Bürgerpark für Freitag, 4. September, 19 Uhr, ein. Der Fuchs, seit den antiken Fabeln Sinnbild des listigen und verschlagenen Zeitgenossen, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Sympathieträger des Tierreichs gewandelt. Doch was hat dieser charmante Halunke an sich, dass sein flüchtiges Auftauchen im gleichen Zuge Anziehung und Verunsicherung auslöst? Katrin Schumacher...

  • Pankow
  • 30.08.20
  • 172× gelesen
Kultur
Eine Passagierin der U8, in Szene gesetzt vom Fotografen Leon Kopplow. Im Hintergrund der Alfred-Scholz-Platz – zu einer Zeit, als er noch namenlos war.
4 Bilder

Neuköllner Ansichten aus 100 Jahren
Neue Ausstellung im Museum Neukölln

„Großstadt Neukölln. 1920-2020“ heißt die neue Ausstellung, die bis April kommenden Jahres im Museum Neukölln, Alt-Britz 81, zu sehen ist. An acht Beispielen wird die städtebauliche Entwicklung des Bezirks nachgezeichnet. Im Mittelpunkt der Schau stehen das frühere Kindl-Gelände samt dem Filmtheater Mercedes-Palast, das Tempelhofer Feld, die Rudower Eternitwerke, der Alfred-Scholz-Platz, der Bahnhof Neukölln, Karstadt am Hermannplatz, die Gropiusstadt und last, but not least der Gutshof Britz...

  • Britz
  • 28.08.20
  • 115× gelesen
Kultur

Klaus Hoffmann liest am Wannsee

Wannsee. Klaus Hoffmann, einer der bekanntesten deutschen Liedermacher und Schauspieler, liest am Freitag, 28. August, 19 Uhr aus seiner Autobiografie "Als wenn es gar nichts wär". Bei dem Leseabend im Liebermann-Garten am Wannsee, Colomierstraße 3, dürfen einige seiner schönsten Lieder nicht fehlen. Diese Veranstaltung findet im Andenken an den ehemaligen ersten Vorsitzenden der Max-Liebermann-Gesellschaft, Prof. Rolf Budde (1956-2018), statt. Der Eintritt kostet 35 Euro. Karten gibt es unter...

  • Wannsee
  • 21.08.20
  • 241× gelesen
Kultur

Ehemaliger Tatort-Kommissar Andreas Hoppe bei "Der Lettekiez liest"

Reinickendorf. Unter dem Motto „Der Lettekiez liest“ gibt es vom 25. August bis 29. Oktober zahlreiche Lesungen und ein Begleitprogramm an mehreren Orten. Etwa am 26. August um 18 Uhr einen Auftritt von Ex-Tatort-Kommissar Andreas Hoppe („Mario Kopper“). Er trägt in der Bibliothek am Schäfersee, Stargardtstraße 11-13, aus dem Buch „Die Hoffnung und der Wolf“ vor. Der Eintritt ist bei allen Veranstaltungen frei. Das Lesefestival wird von der Agentur Stadtmuster in Kooperation mit dem...

  • Reinickendorf
  • 20.08.20
  • 160× gelesen
  • 1
Kultur

Katja Oskamp liest im Kulturhaus

Karlshorst. In der Veranstaltungsreihe „Literatur am Fenster“ ist am 23. August die Autorin Katja Oskamp im Kulturhaus Karlshorst an der Treskowallee 112 zu Gast. Sie wird um 17 Uhr aus ihrem Buch „Marzahn, mon amour – Geschichten einer Fußpflegerin“ lesen. Katja Oskamp ist Mitte 40, als ihr das Leben fad wird. Das Kind ist aus dem Haus, der Mann ist krank, die Schriftstellerei, der sie sich bis dahin gewidmet hat: ein Feld der Enttäuschungen. Dann macht sie etwas ganz anderes: Sie wird...

  • Karlshorst
  • 12.08.20
  • 112× gelesen
Bildung

BiboBike am Urbanhafen

Kreuzberg. Bei gutem Wetter macht das BiboBike am Sonnabend, 15. August, von 11 bis 17 Uhr am Urbanhafen auf Höhe des Restaurantschiffs Van Loon Station. Um 14 Uhr steht eine Lesung für Kinder aus dem Buch „Zitronenkind“ auf dem Programm. Das BiboBike ist eine mobile Bibliothek in Form eines E-Bikes, die sich in eine Leseinsel samt Hängematten und Medienregal umbauen lässt. Die Nutzung ist kostenlos, auch ohne Bibliotheksausweis. Die Bücher können allerdings nicht ausgeliehen werden....

  • Kreuzberg
  • 09.08.20
  • 20× gelesen
Kultur
Eine Welt im Ausnahmezustand: Hilmar Klute stellt mit "Oberkampf" seinen jüngsten Roman vor.

Sehnsucht und Schrecken
Hilmar Klute liest aus "Oberkampf"

Hilmar Klute kommt in den Radioeins-Sommergarten in der Kulturbrauerei. Dort stellt der Autor am 24. August seinen neuen Roman „Oberkampf“ vor. „Oberkampf“ spielt in einer Welt im Ausnahmezustand. Doch es ist kein Corona-Roman. Der Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo in Paris Anfang 2015 ist das zentrale Ereignis, das die Welt von Klutes Protagonisten aus den Fugen geraten lässt. Denn seine Romanfigur Jonas Becker ist erst unmittelbar vor dem Attentat nach Paris gezogen, um dort ganz...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.08.20
  • 299× gelesen
Kultur

Freiluftkonzert auf dem Festplatz Karlshorst

Karlshorst. Die Freiluftkonzerte auf dem Festplatz Karlshorst gehen weiter. Am Sonnabend, 8. August, ab 19.30 Uhr spielt "Das Neue Posaunenquintett" live auf dem Johannes-Fest-Platz. Die Musiker sind Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin und der Deutschen Oper Berlin. Im Repertoire der Musiker Hannes Hözl, Robert-Joachim Franke, Thomas Richter, Jörg Lehmann und Jens-Peter Erbe ist von Bach bis zu den Beatles alles dabei. In der Pause liest Elisabeth Richter-Kubbutat. Der Eintritt...

  • Karlshorst
  • 03.08.20
  • 770× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.