Anzeige

Alles zum Thema Lesung

Beiträge zum Thema Lesung

Kultur

Lieder und Texte über den Schmerz

Wedding. "Ich hab ein glühend Messer in der Brust" lautet der Titel eines literarisch-musikalischen Abends am Freitag, 4. Mai, in der Bibliothek am Luisenbad, Badstraße 29. Ab 20 Uhr präsentieren Gerda Maria Eiselmair (Mezzosopran), Susanna Stich (Texte) und Katerina Grohmann (Klavier) im Puttensaal eine Mischung aus Liederabend, Lesung, Performance und Theater zum Thema Schmerz. Mit Werken von Purcell bis Korngold, von Shakespeare bis Marina Abramovic wagen die Künstlerinnen eine "Annäherung...

  • Wedding
  • 22.04.18
  • 25× gelesen
Kultur

Lesung für Kleine, Konzert für alle

Neukölln. Die Helene-Nathan-Bibliothek lädt zu zwei Veranstaltungen bei freiem Eintritt ein. Am Donnerstag, 26. April, um 18 Uhr kommen die Nogat-Singers zum Chorkonzert. Unter dem Motto „Wie im Himmel“ bringen die 30 Sängerinnen und Sänger aus dem Körnerkiez Lieder unterschiedlicher Stilrichtungen zu Gehör – garniert mit choreographischen und darstellerischen Einlagen. Am Sonnabend, 28. April, um 10 Uhr sind Kinder ab fünf Jahren willkommen. Matthias von Bornstädt liest aus seinem Buch „Drei...

  • Neukölln
  • 20.04.18
  • 9× gelesen
Kultur

Lesung: Aufstand von Pussy Riot

Lichtenberg. Einen kurzen Besuch von Mascha Alechina (Pussy Riot) in Berlin nutzt das Studio Bildende Kunst in Kooperation mit dem ciconia Verlag und der Buchhandlung Paul + Paula für eine Lesung am 20. April, 19 Uhr. Die politische Aktivistin und Performancekünstlerin stellt ihr gerade auf deutsch erschienenes Buch „Tage des Aufstands“ zusammen mit ihrer Übersetzerin Maria Rajer vor. Darin erzählt sie von den Ereignissen nach dem berühmt gewordenen Auftritt der feministischen Punkband in der...

  • Lichtenberg
  • 18.04.18
  • 27× gelesen
Anzeige
Kultur
Knapp 70 Jahre nach Beginn der Luftbrücke hat sich die Fotografin Dagmar Gester auf Spurensuche begeben.

Gespräch und Ausstellung zur Berliner Luftbrücke

Im Juni 1948 blockierten die Sowjets elf Monate lang die Land-, Schienen- und Wasserwege nach West-Berlin. Die Stadt musste mit Flugzeugen versorgt werden. Daran erinnert am Sonntag, 15. April, um 11.30 Uhr eine Veranstaltung im Museum Neukölln, Alt-Britz 81. Zu Gast sind Corine Defrance, Ulrich Pfeil und Jörg Echternkamp, Herausgeber und Autoren des Buchs „Die Berliner Luftbrücke“, das in diesen Tagen erscheint. Sie laden ein zur Lesung und zum Gespräch über die damalige und heutige...

  • Britz
  • 06.04.18
  • 111× gelesen
Kultur

Vorlese-Lounge für Kinder

Gropiusstadt. Eine neue Vorlese-Lounge für Kinder gibt es in den Gropius Passagen an der Johannisthaler Chaussee 317. Jeden Dienstag zwischen 16 bis 18 Uhr können Mädchen und Jungen vor der Buchhandlung Hugendubel Geschichten lauschen. Das kostenlose Angebot wendet sich an Kinder bis acht Jahren, aber auch alle anderen Zuhörer sind willkommen. sus

  • Gropiusstadt
  • 31.03.18
  • 12× gelesen
Kultur
9 Bilder

LESUNG MIT KATJA RIEMANN – DER SCHWARZE HUND TRÄGT BUNT

Gestern Abend am Mittwoch, den 21.März um 19 Uhr lud das Haus am Lützowplatz zur Lesung mit Katja Riemann – Der schwarze Hund trägt bunt ein. Katja Riemann las eine Auswahl von Bildbetrachtungen aus dem bei Distanz erschienenen Katalogbuch zur Ausstellung Eckart Hahn – Der schwarze Hund trägt bunt. Die Schauspielerin und Sängerin Katja Riemann ist als Autorin an dieser Publikation ebenfalls beteiligt. Ihre gleichsam szenische Lesung fand im Rundgang durch die Ausstellung statt. Der Künstler...

  • Charlottenburg
  • 22.03.18
  • 104× gelesen
Anzeige
Kultur

Wegweisende Frauen: Claudia von Gélieu liest in der Helene-Nathan-Bibliothek

Claudia von Gélieu ist Expertin für Frauengeschichte und Autorin. Wer sie kennenlernen möchte, sollte Donnerstag, 22. März, um 18 Uhr in die Helene-Nathan-Bibliothek an der Karl-Marx-Straße 66 kommen. Dann liest sie aus ihrem Buch „Wegweisende Neuköllnerinnen – Von der Britzer Prinzessin zur ersten Stadträtin“. Wie schon der Titel andeutet, schlägt sie einen weiten Bogen. Britzer Prinzessin wird ein Mädchenskelett genannt, das 1951 bei der Anlage des Buschkrugparks gefunden wurde. Bestattet...

  • Neukölln
  • 19.03.18
  • 18× gelesen
Soziales

Frauenpower bei Sekis

Charlottenburg. Während einer Lesung mit dem Titel "Frauenpower" in der Kontaktstelle PflegeEngagement Sekis, Bismarckstraße 101, präsentieren drei krisenerprobte Frauen am Montag, 19. März, autobiographisch, unterhaltsam und ermutigend ihren Weg zurück ins Leben. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. Anmeldung unter 890 285 38 oder per E-Mail unter raabe@sekis-berlin.de. maz

  • Charlottenburg
  • 14.03.18
  • 2× gelesen
Kultur

Frühlingsfest im Literaturhaus

Charlottenburg. Zum Amtsantritt der beiden neuen Leiterinnen Janika Gelinek und Sonja Longolius lädt das Literaturhaus Berlin zu einer Eröffnungswoche ein. Während eines Frühlingsfestes am Dienstag, 20., und Mittwoch, 21. März, wird das aktuelle Programm vorgestellt. Am Freitag, 23. März, verwandelt sich das Gebäude in der Fasanenstraße 23 anlässlich des 250. Todestages von Laurence Sterne für 48 Stunden in „Shandy Hall Berlin“, wo mit Schriftstellern, Musikern und Engländern dem Autor von...

  • Wilmersdorf
  • 12.03.18
  • 32× gelesen
Kultur

Literaturabend in der Kirche

Grunewald. „Tolle et lege“, lateinisch für „nimm und lies“, ist der Titel der Kleinkunstreihe von Literatur-Musik-Abenden der Grunewald- und der Lindenkirchengemeinde. Das Publikum weiß zuvor nur, wer liest und wer die Musik macht, aber nicht, aus welchem Buch gelesen und welche Musik gespielt wird. Das nächste Mal fügen sich die einzelnen Komponenten am Freitag, 16. März, um 20 Uhr zu einer Darbietung mit dem Titel "Gretchen 89ff – eine fast szenische Lesung" zusammen. Die Protagonisten heißen...

  • Grunewald
  • 12.03.18
  • 4× gelesen
Kultur

Weitere Events im Frauenmärz

Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht“ gibt es bis zum 27. März noch zahlreiche Veranstaltungen im Bezirk. Am Mittwoch, 14. März, lädt der Kreisverband Tempelhof-Schöneberg Bündnis 90/Die Grünen zu einem Kinoabend ein. Im Jugendfreizeithaus Bungalow, Mariendorfer Damm 117, wird um 19.30 Uhr der Film „Suffragette“ mit Hollywood-Star Meryl Streep gezeigt. Darin geht es um die Anfänge der Frauenbewegung in Großbritannien. Anschließend gibt es ein Gespräch mit Renate Künast. In...

  • Tempelhof
  • 08.03.18
  • 20× gelesen
Kultur
2 Bilder

Gelungene Premiere

 Auftakt zur Lesebühne im KOMPASS, Haus im Stadtteil Mit dem Programm „Schön ist's zur Winterzeit“ stellte sich am 23.02.2018 die Schreibwerkstatt „Wortzauber“ erstmals öffentlich vor. Im KOMPASS, Haus im Stadtteil, wurde eine gemeinsam geschriebene Geschichte szenisch gelesen, für die jeder „Wortzauberer“ einen Protagonisten entwarf und ihm einen Charakter gab. Die so entwickelten Personen trafen dann in einer fiktiven Situation aufeinander. Jeder Autor stellte seine erdachte Person kurz...

  • Hellersdorf
  • 27.02.18
  • 30× gelesen
Kultur
Thomas Jäkel (li.) und Dirk Lausch machen aus Textvorlagen ihrer Zuhörer eine amüsante Lesung.

Improvisierte Lesung: Spaß mit Lausch & Jäkel

Zu einer außergewöhnliche Veranstaltung laden Dirk Lausch und Thomas Jäkel am Freitag, 22. Februar, ein. Im Restaurant Ta Panta Ri, Düsseldorfer Straße 75, kombinieren die beiden ab 19 Uhr unter Mitwirkung ihres Publikums eine Lesung mit Improvisationskunst. Das Publikum liefert die mitgebrachten Romane, Kurzgeschichten, Schlagertexten, Werbeanzeigen, Liebesgedichte, SMS, Einkaufszettel, Behördenbriefen oder Speisekarten als Steilvorlagen – auf der Bühne wird dann vom wortgewandten Duo...

  • Wilmersdorf
  • 15.02.18
  • 44× gelesen
Leute
Irene Fritsch am Tatort ihres neuesten Romans "Wilde Zeiten am Lietzensee".
9 Bilder

Der Lietzensee machte Irene Fritsch zur Autorin

Unbekannte haben einen Mann auf einer Brücke der Neuen Kantstraße brutal zusammengeschlagen, ihn auf einem der stufenlosen Wege hinab geschleift und seinen leblosen Körper im See versenkt. Schrecklich – und die Polizei tappt im Dunklen. Ausgerechnet im Lietzenseepark, dort wo oft Idyll herrscht und Sauerstoffgehalt sowie Erholungswert deutlich größer sind als nur einen kräftigen Steinwurf weiter entfernt, musste das geschehen. Zugegeben, das Schicksal des Opfers ist tragisch, in diesem Fall...

  • Charlottenburg
  • 13.02.18
  • 275× gelesen
Kultur

Lesung mit Ralf Otterpohl

Charlottenburg. Ralf Otterpohl, Leiter des Instituts für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz der TU Hamburg, liest am Mittwoch, 14. Februar, ab 16 Uhr im Haus am Mierendorffplatz, Mierendorffstraße 6, aus seinem Buch „Das neue Dorf“. maz

  • Charlottenburg
  • 08.02.18
  • 3× gelesen
Soziales

Kaffeetreffen für Senioren

Märkisches Viertel. Die evangelische Apostel-Petrus-Gemeinde bietet im Kirchsaal am Wilhelmsruher Damm 159 an jedem zweiten und vierten Freitag im Monat ab 14 Uhr ein Kaffeebuffet für Senioren an. Dabei ist es unwichtig, welcher Glaubensrichtung die Gäste angehören, willkommen ist jeder. Nach einem besinnlichen Programmteil genießen die Gäste Kaffee und Kuchen und freuen sich auf das daran anschließende Programm, wie Vorträge, Filme, Lesungen oder Spiel und Spaß. Auskünfte gibt es unter...

  • Märkisches Viertel
  • 05.02.18
  • 7× gelesen
Politik

Rita Süssmuth zu Besuch

Wilmersdorf. Anlässlich der Lesereihe "Politik & Biographie" ist Rita Süssmuth am Donnerstag, 8. Februar, im Wahlkreisbüro von Franziska Becker (SPD), Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, in der Fechnerstraße 6a zu Gast. Die frühere Bundestagspräsidentin und Bundesministerin (CDU) liest ab 19 Uhr aus ihrem Buch „Das Gift des Politischen Gedanken und Erinnerungen“ und stellt sich im Anschluss der politischen Diskussion. maz

  • Wilmersdorf
  • 01.02.18
  • 6× gelesen
Kultur
Lebt und kennt sich aus in Neukölln: Connie Roters.

Mord im Kiez: Krimiautorin Connie Roters liest

Die Krimiautorin Connie Roters kommt Donnerstag, 25. Januar, in die Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66. Dort liest sie aus „Endstation Neukölln“. Zum dritten Mal lässt sie den versoffenen Kommissar Stefan Breschnow in einem ihrer Kriminalromane ermitteln. „Endstation Neukölln“ ist im vergangenen Sommer erschienen. Kommissar Breschnow hat dieses Mal gleich mit zwei Morden zu tun: Ein Drogendealer liegt erstochen in seiner Wohnung am S-Bahnhof Neukölln, und ein Rechtsradikaler...

  • Neukölln
  • 23.01.18
  • 6× gelesen
Leute

Hommage an Hildegard Knef

Wilmersdorf. Anlässlich ihres 16. Todestages (1. Februar 2002) veranstaltet Starvisagist René Koch in seinem Lippenstiftmuseum am Sonnabend, 3. Februar, um 15 Uhr einen Nachmittag unter dem Motto "Remember Hilde". Viele Jahre hat er die legendäre Diva geschminkt, gestylt und erheitert. "Aus dieser Zeit lese ich aus unserem Briefwechsel und gebe Anekdoten zum Besten, wie zum Beispiel aus meinem Buch 'Abgeschminkt' das Kapitel 'Als Hilde vom Affen gebissen wurde'", so René Koch. Bei Kaffee, Tee,...

  • Wilmersdorf
  • 20.01.18
  • 55× gelesen
Kultur

Herbstlese wird nachgeholt

Treptow-Köpenick. Vom 5. Oktober bis zum 9. Dezember fanden zur 4. Schöneweider Herbstlese 14 gut besuchte Veranstaltungen statt. Leider waren sturm- und krankheitsbedingt zwei Veranstaltungen ausgefallen, die nun nachgeholt werden. Am 26. Januar 19 Uhr liest Jutta Voigt aus “Stierblutjahre – Die Boheme des Ostens”, Moving Poets Novilla, Hasselwerderstraße 22, 23 92 53 11. Am 4. Februar ab 15 Uhr liest Holger Foest „Die kleine Buppi Maus“ für Kinder ab vier Jahre im Café Schoeneweile,...

  • Niederschöneweide
  • 19.01.18
  • 4× gelesen
Kultur

Casablanca: Lesung und Film

Grunewald/Dahlem. Das Allierten-Museum in der Clayallee 135 hat für seine Besucher am Donnerstag, 18. Januar, ein spannendes Aufeinandertreffen von Hollywood und Weltpolitik organisiert. Der langjährige Spiegel-Redakteur Norbert F. Pötzl liest aus seinem neuen Buch „Casablanca 1943. Das geheime Treffen, der Film und die Wende des Krieges“. 1943 ist das Jahr, in dem Casablanca zum Mythos wird. Die Stadt am Meer ist Zufluchtsort für Verfolgte der Nazi-Diktatur, Namensgeberin für einen der...

  • Dahlem
  • 11.01.18
  • 8× gelesen
Kultur

Geschichten in Jurten

Tiergarten. Bereits zum 17. Mal können Literaturbegeisterte vom 25. bis 28. Januar im Sony Center am Potsdamer Platz das Literaturfestival „Geschichten in Jurten“ erleben. An den vier Tagen lesen 30 Autoren zur vollen Stunde für 30 Minuten aus ihren aktuellen Büchern. Diesmal lautet das Thema „Gesellschaft im Wandel“. Wie in den Vorjahren sind die Jurten an zwei Vormittagen für Kinder und Jugendliche reserviert. Außerdem gibt es wieder eine Jurten-Spezial-Nacht für herausragende Debütanten. Das...

  • Tiergarten
  • 11.01.18
  • 23× gelesen
Kultur
Lebt in und schreibt über Neukölln: Connie Roters.

Spannung und viel Lokalkolorit: Krimiautorin Connie Roters liest im „Leporello“

Die Krimiautorin Connie Roters kommt Freitag, 19. Januar, in die Buchhandlung Leporello, Krokusstraße 91. Dort liest sie aus „Endstation Neukölln“. Zum dritten Mal lässt sie den versoffenen Kommissar Stefan Breschnow ermitteln. In ihrem neuen Buch, das im vergangenen Sommer erschienen ist, hat er dieses Mal gleich mit zwei Morden zu tun. Ein Drogendealer liegt erstochen in seiner Wohnung am S-Bahnhof Neukölln, und ein Rechtsradikaler wird im Schillerkiez erschlagen. Hängen die Taten...

  • Rudow
  • 11.01.18
  • 19× gelesen
Soziales
Das Arztmobil hilft Flüchtlingen auf den griechischen Inseln und wird aus Spenden finanziert.

Autorin liest im Wohnzimmer: Der Erlös kommt einem Arztmobil-Projekt zugute

Die Pankower Schriftstellerin Angela Bernhardt beteiligt sich an der karitativen Aktion „Wohnzimmerlesung“. Mit ihr wollen Schriftsteller aus ganz Deutschland die Hilfsorganisation „DocMobile – Medical Help“ unterstützen. Dieses Arztmobil-Projekt ist in Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln unterwegs und wird durch Spenden finanziert. Autoren aus Deutschland entwickelten die Idee, dieses Projekt mit Lesungen zu unterstützen. Diese Aktion richtet sich an alle, die ihre Liebsten zu...

  • Pankow
  • 16.12.17
  • 30× gelesen