Ruschestraße

1 Bild

Parkplatz statt Park: An der Ruschestraße wurden geschützte Bäume gefällt

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 11.01.2017 | 395 mal gelesen

Lichtenberg. Weil Radwege und Wohnungsneubauten Parkplätze vernichten, wurde jüngst die Brache an der Ruschestraße/ Ecke Gotlindestraße geräumt. Bäume wurden gefällt und Sträucher herausgerissen. Dort soll ein neuer Parkplatz entstehen. Anwohner sind verärgert."Park statt Parkfläche", das fordern die Anwohner rund um die Ruschestraße. Mit dem kleinen "Wäldchen" in der Nähe der Gotlindestraße verlieren sie ein Stück lieb...

Zum Jahrestag der Erstürmung präsentiert Spiegel-TV Reportagen auf Ex-Stasi-Areal

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 07.01.2017 | 48 mal gelesen

Berlin: ehem. Stasi-Gelände | Lichtenberg. Am 2. Januar jährt sich zum 25. Mal das Datum, bei dem Bürger erstmals Einsicht in die Stasi-Unterlagen bekamen. Anlässlich des Jubiläums gibt es Führungen und Filmreportagen auf dem Ex-Stasi-Areal an der Ruschestraße.Das Stasi-Unterlagengesetz machte es vor 25 Jahren möglich, dass bespitzelte Bürger Einblicke in die Arbeit der DDR-Geheimpolizei nehmen konnten. Reporter von Spiegel-TV haben damals den Prozess der...

"Manege frei!" in der Ruschestraße

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 06.10.2016 | 377 mal gelesen

Berlin: Ruschestraße | Lichtenberg. Eine bunte Mischung aus klassischer Zirkuskunst und moderner Show präsentiert der Circus Astoria vom 13. Oktober bis zum 13. November in der Ruschestraße/ Ecke Bornitzstraße. Die Besucher erwarten klassische Darbietungen wie etwa Pferdedressuren, Seiltanz und Trapezkünstler, aber auch artistische Kunststücke auf der Laufkugel. Vorstellungen gibt es mittwochs bis freitags um 16 Uhr, sonnabends und sonntags um 14...

Toter Säugling im Park

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 10.03.2016 | 21 mal gelesen

Lichtenberg. Einen grausigen Fund machte am 8. März ein Spaziergänger in einer Grünanlage nahe der Ruschestraße: Gegen 15 Uhr entdeckte er einen leblosen Säugling. Der Mann konnte seinen Fund einer zufällig vorbeifahrenden Streife melden. Der Kinderleichnam soll obduziert werden. Die Mordkommission beim Landeskriminalamt ermittelt zur Todesursache und zur Herkunft des Babys. KW

14 Bilder

Ehemalige Stasi-Zentrale in der Ruschestraße wird Notunterkunft

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 26.11.2015 | 592 mal gelesen

Lichtenberg. Innerhalb von Stunden hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am Abend des 19. Novembers die Flüchtlingsunterkunft in der Ruschestraße 104 vorbereitet. Zu den freiwilligen Helfern zählten auch die Lichtenberger Bezirksverordneten, die ihre monatliche Sitzung dafür abbrachen. Vergessen ist der politische Schlagabtausch, als viele der Bezirksverordneten gegen 19.30 Uhr ihre Schreibtische in der Max-Taut-Aula räumen und...