Zähneputzen

3 Bilder

Den Belägen geht es an den Kragen: Professionellen Zahnreinigung

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.02.2016 | 46 mal gelesen

Es gibt eine ganze Reihe von Gründen, warum bei vielen die tägliche Mundhygiene nicht ausreicht. Neben einer guten und regelmäßigen Zahnpflege kann man auch mit professioneller Zahnreinigung gegensteuern.Claus Gasteyer von der Praxis für Ästhetische Zahnheilkunde in Frankfurt zählt ungünstige Zahnstellung oder -form, falsche Putztechnik, unpassende Bürsten und häufigen Konsum von Süßem oder Saurem als Klassiker für...

3 Bilder

Zahnärztin lehrt Flüchtlingskinder das richtige Bürsten

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Westend | am 27.04.2015 | 145 mal gelesen

Westend. Vorsorgen statt bohren: Im Heim der "PeWoBe" an der Rognitzstraße erlebten die jüngsten Bewohner jetzt eine wichtige Lektion. Erst schrubbten sie probeweise an einem riesigen Gebiss, dann schäumte die Zahnpasta im eigenen Mund.Erst die Außenflächen, dann die Innenflächen, dann die Kauflächen - und die Speisereste sind fort. Dusica (8), Slobodan (10) und ihre Freunde schauen wissbegierig zu, wie Dr. Caroline...

Der Griff zur Zahnseide

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 11.09.2014 | 16 mal gelesen

Zähneputzen allein reicht nicht aus, um Beläge gründlich zu entfernen. Das gelingt am besten mit Zahnseide. Die normale Stärke kann für Senioren aber zu dünn sein, da Ältere häufig größere Abstände zwischen ihren Zähnen haben. Angenehmer wird die Reinigung mit Floss, einer besonders dicken Zahnseide, oder mit Zahnzwischenraumbürsten. Darauf weist die Initiative proDente in Köln hin. dpa-Magazin / mag

Zähneputzen muss sein

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 10.07.2014 | 13 mal gelesen

Mundwasser ersetzt nicht die normale Zahnhygiene. Es kann nur für einen besseren Geschmack am Gaumen sorgen und den Atem erfrischen. Mundwasser habe anders als Mundspüllösungen, die meist vom Zahnarzt verordnet werden, keine medizinische Bedeutung, erläutert die Initiative proDente in Köln. Die medizinischen Lösungen enthalten zum Beispiel Fluorid oder Chlorhexidin, um Bakterien im Mund einzudämmen. dpa-Magazin / mag