Die Brotfabrik lädt am 5. April zu einem Impro-Marathon

Bühnenchef Nils Foerster und Thomas Jäkel, der den Marathon mit moderiert, organisieren den Berliner Impro-Marathon 2014. (Foto: BW)

Weißensee. Die Brotfabrik am Caligariplatz veranstaltet den Berliner Impro-Marathon. Alle, die sich für Improvisationstheater interessieren, sind dazu am 5. April von 15 Uhr bis zum 6. April um 3 Uhr willkommen. Insgesamt 16 Berliner Theatergruppen entsenden jeweils zwei Mitspieler.

Diese werden in zwei Mannschaften aufgeteilt. Die beiden Teams treten dann in einem zwölfstündigen Marathon gegeneinander an und spielen um die Wette. Die Zuschauer können sich aber nicht nur auf dieses ungewöhnliche Duell der Schauspieler freuen. Auf sechs Bühnen und Flächen im ganzen Haus werden die teilnehmenden 16 Gruppen auch unterschiedliche Improvisationsfacetten präsentieren. Unter anderem gibt es Theater-, Musik- und Textimprovisationen.

Neben den Impro-Shows wird es auf der Probebühne des Hauses auch einen Workshop für Zuschauer geben. Des Weiteren findet im Kulturbauwagen, der an diesem Tag auf dem Caligariplatz stehen wird, ab 19 Uhr ein Impro-Spezial statt, zu dem nur Zuschauer ab 18 Jahre Eintritt haben.

"Wir beginnen mit dem Impro-Marathon aber bereits ab 15 Uhr, weil uns in der Brotfabrik auch Familien mit Kindern willkommen sind", erklärt Theaterleiter Nils Foerster. "In den ersten Stunden wird es spezielle Angebote für Kinder geben. Bis 17 Uhr haben Kinder sogar freien Eintritt."

Beim Impro-Marathon-Match auf der Hauptbühne brauchen die Schauspieler übrigens viel Ausdauer. Alle müssen nämlich die vollen zwölf Stunden präsent sein. Das Publikum entscheidet nach den Szenen jeweils mit seinem Applaus, welches Team die Punkte bekommt. Anders als die Schauspieler kann das Publikum frei entscheiden, ob es die ganze Zeit da bleibt oder sich auch mal die Beine vertritt. Zu erleben sind beim Impro-Marathon Schauspieler aus so renommierten Berliner Gruppen wie Paternoster, frei.wild, Schmetterlings, Notausgang oder Improvisionäre.

Der Eintritt kostet 15, ermäßigt zehn Euro. Weitere Informationen auf www.berliner-impro-marathon.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.