Schwere Unfälle in Zehlendorf

Zehlendorf. Gleich zwei großes Unfälle passierten innerhalb von zwei Tagen, in denen mehrere Autos verwickelt waren.

Aus bislang ungeklärter Ursache überschlug sich am Freitag, 14. August, eine Autofahrerin und kam schwer verletzt in eine Klinik. Die 58-Jährige fuhr gegen 16.50 Uhr in der Potsdamer Chaussee von der linken in die rechte Fahrspur und rammte drei geparkte Autos. Dabei überschlug sich ihr Wagen und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Am Sonnabend, 15. August, führte ein Unfall, an dem fünf Fahrzeuge beteiligt waren, zu einer stundenlangen Sperrung der Avus. Gegen 13.40 Uhr fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Citroen auf einen abbremsenden BMW eines 26-Jährigen auf. Der BMW drehte sich und stieß gegen einen vor ihm fahrenden Kia. Der Citroen war nach dem ersten Aufprall nach rechts ausgewichen, hatte dabei die Schutzplanke und einen Fiat gestreift. Durch umherfliegende Glassplitter wurde zudem noch ein Mercedes beschädigt.

Der Citroen-Fahrer musste im Krankenhaus behandelt werden. Der BMW-Fahrer und seine 21-jährige Beifahrerin wurden stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Die Avus stadtauswärts war bis 19.45 Uhr gesperrt. uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.