Anzeige

Zehlendorf - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Blaulicht

17 Katzen ohne Wasser ausgesetzt

Zehlendorf. Gleich 17 Karten wurden am 4. August auf dem Parkplatz einer Fressnapf-Filiale in der Ludwigsfelder Straße ausgesetzt. Sie waren in Transportboxen und Käfigen eingesperrt, in denen sich weder Futter noch Wasser befanden. Ein Passant entdeckte die Tiere und informierte die Polizei. Beamte des Abschnitts 43 brachten die Katzen ins Tierheim. Bereits am 9. Juni waren in Lichterfelde, ebenfalls vor einem Futtermittelgeschäft, 20 Katzen ausgesetzt worden. uma

  • Zehlendorf
  • 09.08.18
  • 207× gelesen
Blaulicht

Polizei zeigt Präsenz im Südwesten
Zehlendorf: Mobile Wachen kommen zum Teltower Damm und in die Breisgauer Straße

Seit Ende Juni setzt die Polizei in Berlin fünf mobile Wachen an festgelegten Orten ein, vor allem an Brennpunkten. Steglitz-Zehlendorf hat zwar im Vergleich zu anderen Bezirken keine größeren „Problemkieze“. Die mobilen Wachen dienen aber nicht nur zur Abschreckung von potenziellen Straftätern. Die Standortwahl der mobilen Wachen im Bezirk erfolge nicht vordergründig anhand der Kriminalitätslage, erläutert Polizeisprecher Thomas Neuendorf. „Vielmehr wird hier das Augenmerk auf Bürgernähe,...

  • Zehlendorf
  • 26.07.18
  • 142× gelesen
Blaulicht

Alkoholisiert den Hitlergruß gezeigt
Bundespolizei nimmt Schläger-Duo fest

Die Bundespolizei nahm am Dienstagmorgen, 26. Juni, zwei junge Männer fest. Gegen sie wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Diebstahl und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittel. Der 17- und der 19-Jährige waren in der S-Bahnlinie S1 zwischen Schlachtensee und Mexikoplatz unterwegs. Als einer der beiden aus dem S-Bahnwagen urinieren wollte, sprach ihn ein 43-jähriger Potsdamer auf sein Verhalten an. Daraufhin schlugen die...

  • Zehlendorf
  • 29.06.18
  • 49× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Rasierklingen auf Kinderspielplatz

Zehlendorf. Auf einem Kinderspielplatz an der Jaehnstraße sind mehrere Rasierklingen gefunden worden. Ein 35-Jähriger alarmierte die Polizei, nachdem er im Sand die Rasierklingen entdeckt hatte. Die Beamten suchten den Spielplatz ab und fanden insgesamt fünf der scharfen Teile. Das Gelände wurde sicherheitshalber gesperrt. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch weitere Klingen im Sand oder auf dem Gelände des Spielplatzes befinden. Das Grünflächenamt wurde informiert, die Kripo...

  • Zehlendorf
  • 22.06.18
  • 25× gelesen
Blaulicht

Brennende Autos

Zehlendorf. In der Nacht zum Donnerstag, 14. Juni, brannten in der Sundgauer Straße mehrere Autos. Gegen 3.30 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall und sahen anschließend ein Feuer auf einem nahegelegenen Parkplatz. In Flammen standen drei nebeneinander geparkte Fahrzeuge: ein Audi, ein VW und ein Mercedes. Alle drei Autos wurden stark beschädigt. Ein weiterer VW, der in der Nähe stand, wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Verletzte gab es nicht. Ein Brandkommissariat beim...

  • Zehlendorf
  • 22.06.18
  • 61× gelesen
Blaulicht
Wo viele Fahrräder sind, wird auch viel geklaut. Mit Videoüberwachung soll den Fahrraddiebstählen entgegengewirkt werden.
2 Bilder

BVV-Mehrheit für Videoüberwachung an Bahnhöfen

Die Bezirksverordnetenversammlung hat sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, dass die S-Bahnhöfe im Bezirk mit Videokameras überwacht werden. Damit soll der Zunahme von Fahrraddiebstählen im Umfeld von S-Bahnhöfen entgegengewirkt werden. In dem Beschluss wird das Bezirksamt ersucht, sich bei den zuständigen Stellen für eine Videoaufklärung an mindestens einem Bahnhof einzusetzen. Das könnte im Rahmen eines Pilotprojektes sein, in dem gleichzeitig auch die Entwicklung der Aufklärungsrate...

  • Steglitz
  • 03.05.18
  • 202× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Buchtipp: "Mord und Totschlag in Berlin"

Mehr als eine halbe Million Straftaten wurden 2016 in Berlin angezeigt. Das Spektrum reicht von Taschendiebstahl über Drogenhandel und Schlägereien bis zu Mord. Der Autor Ernst Reuß, Kenner der Berliner Justizgeschichte, hat spektakuläre Fälle aus den beiden letzten Jahrzehnten ausgewählt. Es handelt sich ausschließlich um Tötungsdelikte – darunter auch der Mord an Hatun S., die 2005 auf der Straße erschossen wurde, ein „Ehrenmord“, der eine politische und gesellschaftliche Debatte auslöste,...

  • Charlottenburg
  • 02.04.18
  • 427× gelesen
Blaulicht

Sprengungen im Grunewald

Grunewald. Auf dem Sprengplatz Grunewald wird die Polizei in den kommenden Wochen Sprengungen zur Munitionsvernichtung durchführen. Die jeweils mittwochs gegen 10 Uhr geplanten Großsprengungen sind an folgenden Tagen angesetzt: 21. März, 11. April, 18. April und 25. April. Aufgrund der Sprengungen muss auch die AVUS (BAB A 115) zwischen den Anschlussstellen Hüttenweg und Nikolassee an diesen Tagen kurzzeitig für beide Richtungen für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. my

  • Charlottenburg
  • 19.03.18
  • 48× gelesen
Blaulicht

Einbruch in Schule in den Ferien

Nikolassee. Zwei junge, mutmaßliche Einbrecher wurden am Mittwoch, 7. Februar, auf einem Schulhof in der Wasgenstraße festgenommen. Ein Zeuge beobachtete kurz nach 12 Uhr zwei verdächtige Gestalten und alarmierte die Polizei. Die Beamten entdeckten die beiden in unmittelbarer Nähe des Schulhofs. Sie fanden bei ihnen Einbruchswerkzeug und Diebesgut aus der Schule. Zudem stellten die Beamten in eingeschlagenes und aufgehebeltes Fenster am Schulgebäude fest. Die beiden 13 und 14 Jahre alten...

  • Zehlendorf
  • 08.02.18
  • 64× gelesen
Blaulicht
Die Lichterfelderin Karin Rieck wurde 1992 ermordert.

Mörder von Karin Rieck gesucht

Um einen Mord, der sich vor 25 Jahren ereignete, aufklären zu können, bittet die Polizei um Mithilfe. Am 27. Oktober 1992 war die damals 50-Jährige von ihrem Lebensgefährten tot in ihrer Wohnung in der Berner Straße in Lichterfelde aufgefunden worden. Die Frau starb infolge eines Kopfdurchschusses. Die Ermittlungen in den zurückliegenden 25 Jahren führten nicht zur Identifizierung des Täters, geschweige denn zur Klärung des Tatmotivs. Die Verstorbene war zum Zeitpunkt ihres Todes...

  • Steglitz
  • 23.11.17
  • 171× gelesen
  • 1
Blaulicht

Kummer-Nummer für Polizisten

Berlin. Die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion, deren Erfolgsfälle die Berliner Woche regelmäßig veröffentlicht, erweitert ihr Angebot. Ab sofort bietet sie eine zusätzliche telefonische Sprechstunde für Angehörige der Berliner Polizei an. Anlass ist, dass im Zuge der Berichterstattung über die Vorfälle an der Berliner Polizeiakademie sich Polizistinnen und Polizisten mit Hinweisen und Beschwerden an die CDU-Fraktion gewandt hätten. Jeden Dienstag, von 12.30 bis 14.30 Uhr, steht der Abgeordnete...

  • Mahlsdorf
  • 16.11.17
  • 157× gelesen
Blaulicht

Polizeiabschnitt 43 berät zum Thema Seniorensicherheit

Steglitz-Zehlendorf. Die Adventszeit steht vor der Tür, viele Menschen kaufen bereits Geschenke und tragen mehr Geld als gewöhnlich mit sich herum – gute Gelegenheiten für Diebe, um zuzugreifen. Die Polizei veranstaltet daher wieder mehrere Aktionen, bei denen es um das Thema Seniorensicherheit geht. Ältere Menschen werden auf mögliche Gefahren hingewiesen, und sie erhalten Tipps, wie sie sich mit einfachen Mitteln vor Dieben und Betrügern schützen können. Aber auch Angehörige und Nachbarn...

  • Zehlendorf
  • 14.11.17
  • 51× gelesen
Blaulicht
Wer sein Rad mit einem gutem Schloss an einem Fahrradbügel  sichert, hat erst einmal alles richtig gemacht. Ein hunderprozentiger Schutz vor Diebstahl ist aber natürlich auch das nicht.

Fahrraddiebstahl an S-Bahnhöfen nimmt zu

Steglitz-Zehlendorf. Wer sein Fahrrad vor dem S-Bahnhof Zehlendorf abstellt, sollte es gut sichern. Im vergangenen Jahr wurden dort 255 Drahtesel geklaut. Das sind 45 mehr als in 2015. Diese Zahlen legte jetzt die Senatsinnenverwaltung vor. Sie beantwortete damit eine Anfrage der CDU-Abgeordneten Cornelia Seibeld, die ihren Wahlkreis im Bezirk hat. Die Politikerin wollte wissen, wie viele Räder 2016 an den S-Bahnhöfen Zehlendorf, Lichterfelde Ost und Botanischer Garten verschwanden. Bei...

  • Zehlendorf
  • 26.10.17
  • 299× gelesen
Blaulicht

Aktionswoche „Dunkle Jahreszeit“ vom 16. bis 20. Oktober 2017

Berlin. Dunkelheit, Regen, Nebel, Glätte durch Laub, Eis und Schnee – die dunkle Jahreszeit beginnt. Insbesondere Fußgänger und Fahrradfahrer sind den witterungsbedingten Gefahren im Straßenverkehr dann verstärkt ausgesetzt. Ferner begünstigt die dunkle Jahreszeit die Einbruchskriminalität, da Täter den Schutz der früh einsetzenden Dämmerung für Einbruchstaten nutzen. Damit alle für die dunkle Jahreszeit gut gewappnet sind, führt die Polizei Berlin – gemeinsam mit anderen Akteuren der...

  • Charlottenburg
  • 12.10.17
  • 215× gelesen
Blaulicht

Autofahrerin schwer verletzt

Nikolassee. Eine 85-jährige Autofahrerin ist am 12. September mittags mit ihrem Wagen auf der Potsdamer Chaussee von der Fahrbahn abgekommen. In Richtung Nibelungenstraße unterwegs, prallte sie kurz nach der Kreuzung Isoldestraße gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Sattelauflieger. Ihr Fahrzeug rutschte dabei auf Länge der Motorhaube unter den Auflieger. Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. ph

  • Zehlendorf
  • 15.09.17
  • 31× gelesen
Blaulicht

S-Bahn-Randalierer festgenommen

Zehlendorf. Beamte der Bundespolizei haben am 6. September einen Mann ergriffen, der zuvor mehrere Menschen bespuckt, getreten und mit einer Schere angegriffen hatte. In einer S-Bahn der Linie 1 zwischen Wannsee und Zehlendorf pöbelte der 34-Jährige zunächst mehrere Fahrgäste an. Als Sicherheitsmitarbeiter der Bahn einschritten, versuchte dieser sie mit einer Haushaltsschere zu verletzen. Den Angriff konnten die Sicherheitskräfte nur durch den Einsatz von Pfefferspray und Schlagstock...

  • Zehlendorf
  • 15.09.17
  • 37× gelesen
Blaulicht

Drei Radfahrerinnen schwer verletzt

Steglitz-Zehlendorf. Gleich drei Unfälle, bei denen Radfahrerinnen verletzt wurden, ereigneten sich in der vergangenen Woche. Eine Elfjährige wurde am Mittwoch, 19. Juli, bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Das Mädchen war mit ihrem Rad gegen 11 Uhr auf der Clayallee in Dahlem unterwegs, als ihr entgegen der Fahrtrichtung ein Radfahrer entgegen kam. Das Mädchen wollte ausweichen, stürzte dabei und verletzte sich so schwer, dass es in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Am...

  • Steglitz
  • 24.07.17
  • 171× gelesen
Blaulicht

Polizei sucht Tatverdächtige mit Bildern

Lichterfelde. Mit der Veröffentlichung von Bildern sucht die Polizei Berlin nach vier Tatverdächtigen, die einen jungen Mann Ende letzten Jahres in Lichterfelde mehrmals geschlagen und schwer verletzt haben sollen. Die Tat ereignete sich am Sonnabend, 12. November 2016, in einem Bus der Linie 285, sowie an der Haltestelle am Beeskowdamm 3. Gegen 21.30 Uhr geriet der zum Tatzeitpunkt 21-Jährige mit den Gesuchten in einen Streit und soll durch diese bereits im Bus sowie auch an der Haltestelle...

  • Steglitz
  • 15.06.17
  • 234× gelesen
Blaulicht

Einbruch ins Rathaus

Zehlendorf. Unbekannte sind am Donnerstag, 12. Januar, in mehrere Büros im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1-3, eingebrochen. Die Polizei, die gegen 18.30 alarmiert wurde, entdeckte zwei eingetretene und zerstörte Türen. Sie gehören zu den Büros der CDU- und der FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Ob es sich bei der Tat um Vandalismus handelt oder ein politisches Motiv dahinter steckt, ist laut einer Polizeisprecherin bislang...

  • Zehlendorf
  • 19.01.17
  • 31× gelesen
Blaulicht

Angriff auf S-Bahn: Granitstein im Gleisbett

Zehlendorf. In der Nacht vom 2. auf den 3. Januar legten Unbekannte einen rund 20 Kilogramm schweren Granitstein zwischen den S-Bahnhöfen Mexikoplatz und Zehlendorf ins Gleis. Eine S-Bahn wurde schwer beschädigt, die Reparaturkosten belaufen sich auf mehr als 100 000 Euro. Am 2. Januar gegen ein Uhr zerbrach eine einfahrende Bahn der Linie S1 den Stein in drei Teile. Bei dem Aufprall wurden sechs Wagen beschädigt. Es waren nur wenige Fahrgäste in der Bahn. Der Zugführer konnte an den Bahnsteig...

  • Lichterfelde
  • 05.01.17
  • 93× gelesen
Blaulicht

Brand in Seniorenheim

Zehlendorf. Am Mittwoch, 4. Januar, kam es in den Morgenstunden in einem Seniorenwohnheim am Teltower Damm zu einem Brand. Als die Feuerwehr eintraf, befanden sich drei Menschen auf dem Balkon der Brandwohnung. Sie konnten über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht werden. Anschließend wurden sie rettungsdienstlich versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr hatte den Brand um 9.26 Uhr unter Kontrolle. uma

  • Zehlendorf
  • 05.01.17
  • 33× gelesen
Blaulicht
Am Morgen nach dem Terrorangriff: Menschen zünden Kerzen an und legen Blumen nieder, um ihrer Trauer und ihrem Mitgefühl Ausdruck zu verleihen.
18 Bilder

Mit Bestürzung und Trauer

Mit großer Bestürzung hat die Redaktion der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts auf die Tragödie auf dem Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche reagiert. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer. Wir trauern mit ihnen und wünschen allen Verletzten gute Besserung. Am Morgen nach dem Anschlag herrscht Stille auf dem Breitscheidplatz. Berlinerinnen und Berliner stellen Kerzen auf und legen Blumen nieder als Zeichen ihrer Trauer.

  • Mitte
  • 20.12.16
  • 540× gelesen
  • 1
Blaulicht

Fliegerbombe entschärft

Zehlendorf. In den Morgenstunden, Donnerstag, 24. November, wurde in der Johannesstraße eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Sie konnte noch am Abend entschärft werden. Der Sprengkörper wurde zum Sprengplatz Grunewald gebracht. Rund 500 Menschen, die vorsorglich in Sicherheit gebracht wurden, konnten daraufhin in ihre Wohnungen zurück. Die 250 Kilogramm schwere Bombe war bei Bauarbeiten gefunden worden. Rund um den Fundort richtete die Polizei einen Sperrkreis mit einem Radius...

  • Zehlendorf
  • 28.11.16
  • 11× gelesen
Blaulicht

Bei 110 nur Warteschleife: Berliner Polizei ist telefonisch schwer zu erreichen

Berlin.Wer die Berliner Polizei mit einem Notruf erreichen will, landet immer öfter in der Warteschleife. Die Gewerkschaft der Polizei beklagt den hohen Personalmangel. Die eigenen Ziele, die sich die Berliner Polizei gesteckt hat, sind vermutlich zu ehrgeizig: Eigentlich sollen 90 Prozent aller Notrufe, die per Telefon eingehen, innerhalb von zehn Sekunden angenommen werden. Doch im ersten Halbjahr 2016 waren es nur 62 Prozent. Der Rest musste lange warten. Im Vergleich zum Vorjahr sank der...

  • Charlottenburg
  • 08.11.16
  • 414× gelesen

Beiträge zu Blaulicht aus