Bezirksamt lenkt gegenüber der SPD ein

Eine Tafel am Eingang der Zinnowwald-Grundschule erinnert an den ersten Landesparteitag der SPD in West-Berlin 1946. (Foto: Ulrike Martin)
Berlin: Zinnowwald-Grundschule |

Steglitz-Zehlendorf. Die SPD-Steglitz-Zehlendorf darf den 70. Jahrestag ihres ersten Landesparteitages in West-Berlin am 7. April 1946 jetzt doch am historischen Ort feiern. Ihr Widerspruch hatte Erfolg.

Am 9. Februar erteilte das Schul- und Sportamt die Genehmigung. Darin heißt es schlicht, nach dem Widerspruch nunmehr dem Antrag auf Nutzung der Zinnowwald-Grundschule entsprochen werde. Das Bezirksamt hatte den Veranstaltungsort zuvor nicht für die Gedenkveranstaltung freigeben worden. In der Begründung hieß es, in Schulen dürften grundsätzlich keine Räumlichkeiten für politische Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Die SPD argumentierte, es handele sich um eine Gedenkfeier für ein bedeutendes historisches Ereignis und keinesfalls um eine politische Wahlkampfveranstaltung und legte Widerspruch ein.

„Wir freuen uns sehr über die Entscheidung und haben uns bei Bürgermeister Norbert Kopp bedankt“, sagt Ulrike Wöhning, Abteilungsvorsitzende der SPD Krumme Lanke. Jetzt planen die Genossen neu, unter anderem, wen sie einladen wollen. Vize-Kanzler Sigmar Gabriel, der ursprünglich seine Teilnahme an der Feier zugesagt hatte, ist durch die zunächst erfolgte Absag andere Termine eingegangen und wird am 7. April nicht dabeisein. uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.