Jugend-Einsatz-Team mit drittem Preis geehrt

Steglitz-Zehlendorf. Das Jugend-Einsatz-Team der Deutschen Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) Steglitz-Zehlendorf hat beim Förderpreis "Helfende Hand" den dritten Platz belegt.

Mehr als 230 Projekte und Unternehmen haben sich 2014 für den Förderpreis des Bundesministeriums des Inneren beworben. Minister Lothar de Maizière verlieh die Preise am 1. Dezember.

In der Laudatio heißt es, dass das Jugend-Einsatz-Team (JET) des DLRG den Nachwuchs auf besondere Weise fördert und damit einen wichtigen Betrag zum Bevölkerungsschutz leistet. Die DLRG führt ihre jungen Mitglieder spielerisch an den Einsatzdienst heran. So können Kinder bei Suchspielen lernen, sich in unwegsamem Gelände zu orientieren. Bei regelmäßigen Besuchen der Wasserrettungsstationen eignen sich die jungen Leute grundlegende Erste-Hilfe-Kenntnisse und den Umgang mit Rettungsgeräten an. Dass das Konzept aufgeht, belegen die Mitgliederzahlen in Steglitz-Zehlendorf: von 950 DLRG-Mitgliedern sind 60 Prozent jünger als 27 Jahre.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.